Natur und Umwelt gehören als wichtige Themen in jedes Ferienlager. Immerhin brechen dabei Kinder und Jugendliche aus ihrem oft städtischen Alltag aus und leben in Mitten der Natur. Für viele nicht einfach und oft auch eine Herausforderung, Ängste und Bedenken (Oh Gott, da krabbelt ein Tier) zu überwinden. Das Handbuch „Natur Erlebnis Ferien“ von Anke Schlehufer und Steffi Kreuzinger aus dem ZIEL Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch einfache Methoden und eine, durch theoretischen Teil des Buches mögliche Sensibilisierung von Jugendleitern für das Thema Umweltpädagogik das Thema zu stärken.

Das Buch verdeutlicht nicht nur für Pädagogen, sondern auch für ehrenamtliche Jugendleiter sehr schön, wie man Ferienfreizeit nutzen kann, um sich mit der jungen Zielgruppe über die Themen Ökologie und Umweltschutz zu unterhalten. Der Zugang über Ferienfreizeit in der Natur ist dabei einfach, da die Teilnehmenden sowieso bereits in einem entsprechenden Setting sind. Die einzelnen Kapitel geben jeweils erst von der theoretischen Seite her dem Jugendleiter das nötige Hintergrundwissen. Dabei werde Hintergründe und eigene Erlebnisse der Autorinnen auf Ferienfreizeit dargestellt. Die Beispiele sind dabei jeweils sehr nah am Leser, so dass man diese gut nachvollziehen kann. Anschließend werden vielfältige Methoden und Ideen präsentiert, wie die Themen direkt umgesetzt werden können. Das können Spiele sein, aber auch Bauanleitungen und Ideen für Workshops.

Wer sich also mit Alltagsökologie, Leben und Lernen mit und in der Natur und auch der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in Natur- und Umweltprojekten auseinander setzen möchte, sollte sich dieses Buch schnappen. Es biegt vielfältige Tipps und ist ein guter Ideengeber.

Interesse an diesem Buch? Hier geht es zu amazon…

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here