Ein Spieler ist die Hexe und steht mit samt des Hexenbesens in der Mitte eines Stuhlkreises. Der Besen steht senkrecht. Die Hexe nennt plötzlich den Namen eines Mitspielers und rennt auf den einzig freien Platz. Dabei lässt sie den Hexenbesen los. Dieser darf nun nicht auf den Boden fallen, sondern muss schnellstmöglich auf aufgerufenen Spieler aufgefangen werden.

Wird er aufgefangen, ist alles gut. Der Spieler mit dem Besen ist die neue Hexe. Fällt der Besen auf dem Boden, scheidet der Spieler aus. Wer gehört am Ende zum auserlesenen Kreis der schnellen Hexen?

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here