Den „Wegweiser für Aktionsgruppen im Fairen Handel“ von GEPA und FAIR Handelshaus Bayern gibt es jetzt auch als aktualisierte Online-Ausgabe unter www.gepa.de.Neben Tipps für den Aufbau einer Aktionsgruppe und die Optimierung von Verkaufsaktionen zeigt der Leitfaden den Weg vom gelegentlichen Verkaufsstand zum Weltladen. Außerdem bietet die GEPA den Aktionsgruppen auf ihrer Webseite neue Rubriken wie „Warenkunde-Quiz“ und „Idee des Monats“ . Jorge Inostroza, GEPA-Vertriebsleiter Weltläden und Gruppen: „Wir können die Engagierten damit gezielt unterstützen und auf dem Laufenden halten. Denn die über 6.000 Aktionsgruppen in Deutschland sind die Basis des Fairen Handels. Wir sehen uns als ihr Partner.“

Neu: spezielles Angebot für Aktionsgruppen

Unter dem Menüpunkt „Aktionsgruppen“ finden sich neben dem „Wegweiser“ aktuelle Praxistipps. Unter „Sortimentsvorschläge“ werden ein Grund- und ein Aufbausortiment Lebensmittel vorgestellt. Passend zur Jahreszeit gibt es einen Vorschlag für ein Saisonsortiment. So startet der Online-Bereich im März mit Anregungen für Osterprodukte. In der Rubrik „Eine-Welt-Kiosk“ gibt es z. B. Erfahrungsberichte mit dem Aktionsstand auf Rädern. Die „Idee des Monats“ zeigt gelungene Aktionen zum Nachmachen. Hier können Engagierte in Zukunft auch eigene Ideen vorschlagen. Das „Warenkunde-Quiz“ fordert die Aktiven heraus, ihr Wissen über Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade zu testen und zu erweitern. Spielerisch können sie dort zum „Fair-Handels-Experten“ werden.

Von Aktionsgruppe bis Weltladen

Die größte Rubrik des neuen Online-Bereichs ist der „Wegweiser“. Hier können sich Engagierte gezielt die Tipps heraussuchen, die zu ihnen passen. Die ersten Abschnitte richten sich vorwiegend an Interessierte, die erste Schritte im Fairen Handel gehen wollen und Grundwissen benötigen. Wie finde ich Mitarbeiter? Welche Anlässe eignen sich für den Verkauf? Für bereits Aktive gibt es Tipps, wie sie ihren Verkaufsstand attraktiver gestalten können. Der Eine-Welt-Kiosk bildet eine eigene Rubrik. Das Regal auf Rollen mit GEPA-Produkten wie Kaffee, Tee und Schokolade soll auch Jugendliche und junge Erwachsene (z. B. in Schulen) für den Fairen Handel begeistern. Engagierten, die einen Weltladen gründen möchten zeigt der „Wegweiser“, wo sie sich weiter informieren können. Denn „Aktionsgruppen sind erfolgreiche Weltladengründer“, heißt es im „Wegweiser“. Eine eigene Rubrik erklärt die verschiedenen Siegel und Marken im Fairen Handel. Außerdem zeigt der „Wegweiser“, welche Unterstützung die GEPA bietet, und gibt Antworten auf häufige Kundenanfragen. Neben Kontaktdaten aller Regionalen Fair Handelszentren und Fair Handels Berater finden Aktive auch alle Institutionen, die Zuschüsse und Hilfen anbieten, sowie ausgewählte Literatur- und Medientipps.

Der Weg zum Wegweiser

Wer das Online-Angebot nutzen möchte, kann sich auf www.gepa.de unter „Weltladen Login“ registrieren. Dazu benötigt eine Aktionsgruppe lediglich ihre GEPA-Kundennummer, ihre Postleitzahl sowie ein gemeinsames Passwort. Die gedruckte Ausgabe des „Wegweisers“ ist weiterhin in den Regionalen Fair Handelszentren der GEPA gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro erhältlich.

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here