Schmuck und Armbänder für Kinder selber machen – Tipps und Ideen

Wer Kinder fördern und ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchte, bastelt hin und wieder mit ihnen. Das ist in der Regel sehr abwechslungsreich und entwickelt ganz spielerisch ihre Feinmotorik. Hier kann gemalt, geklebt, geschnitten, verziert, geknetet und geknüpft werden, sodass das Bastelherz der Kinder höher schlägt. Besonders selbstgemachter Schmuck und Armbänder für sich selbst oder auch zum Verschenken sind hierbei sehr beliebt. Deshalb haben wir im folgenden Artikel einige Anleitungen für euch zusammengefasst, die ganz wunderbar in die nächste Gruppenstunde oder ins nächste Ferienlager mit einfließen können.

Bastelspaß für Mädchen und Jungen

Sowohl Mädchen als auch Jungs basteln gerne, vor allem an Tagen, an denen man wetterbedingt nichts draußen machen kann. Was gibt es da Schöneres als im gemütlichen Gruppenraum tolle Dinge zu erschaffen, die man selbst tragen oder ganz individuell verschenken kann. Apropos Geschenke: Schaut auch mal auf die Familiengeschenke bei Himmelsflüsterer – auch immer tolle Sachen dabei. Die Kinder sind jedenfalls zum Schluß einer Bastelstunde oft richtig stolz darauf, was sie kreiert haben.  Aber nun zu den Anleitungen. 

Freundschaftsbänder knüpfen

Benötigte Materialien für eine einfache Methode:

  • zwei verschiedene Bänder Garn, jeweils 2 Meter
  • Bastelschere
  • Maßband
  • Klebeband

Und so wirds gemacht:

Zuerst werden beide Garne miteinander verknotet und mit dem Klebeband am Tisch oder einem anderen festen Gegenstand fixiert, sodass problemlos geknüpft werden kann und nichts verrutscht. Nun wird das linke Garn über das rechte gelegt und durch die Schlaufe gezogen; ein Knoten entsteht, der nach oben gezogen wird. Das Gleiche dann mit dem anderen Garn auf der rechten Seite. Nach und nach entsteht ein wunderschönes Band, dass mit beliebigen Farben geknüpft werden kann. Ist das Band lange genug, folgt ein Endknoten beider Garne und schon ist das erste eigene Freundschaftsband fertig.

Auch für etwas aufwendigere Muster findet ihr zahlreiche Anleitungen im Netz.

Loom-Bänder anfertigen

Benötigte Materialien:

  • verschiedene Gummiringe
  • Loom-Webrahmen oder alternativ eine Gabel
  • Loom-Häkelnadel
  • Verschluss-Clipse

Und so wirds gemacht:

Im ersten Schritt wird ein beliebiger Gummi wie eine Acht über zwei Stifte einer Gabel gespannt. Dann wird der Gummi heruntergedrückt, um den nun zwei weitere Gummis gespannt werden, diesmal allerdings nicht verdreht wie eine Acht. Mit der Nadel wird dann die untere Schlaufe rechts über die beiden oberen Schlaufen rechts gezogen. Auf der linken Seite das Ganze wiederholen. Ein einfaches Armband entsteht, das am Ende mit Clipsen verschlossen wird.

Halskette aus Rigatoni

Benötigte Materialien:

  • Rigatoni Nudeln
  • Acrylfarben oder Nagellack
  • Pinsel
  • Holzspieße
  • Garn
  • Schere
  • Glas

Und so wirds gemacht:

Zuerst werden die Rigatoni in beliebigen Farben bemalt und auf Holzspießen getrocknet. Diese könnt ihr zum Trocknen gut auf einem Glas ablegen. Sind alle Rigatoni trocken, werden sie auf ein Garn zur Kette aufgefädelt. Eine originellere Kette gibt es kaum, an der sich die Kids erfreuen können.

Fimo Schmuck selber machen

Benötigte Materialien:

  • Fimo in beliebigen Farben
  • Bastelschere
  • Stecknadel
  • Faden

Und so wirds gemacht:

Zuerst werden von den Kindern zwei bis drei “passende” Fimosorten ausgewählt. Diese werden nun ordentlich durchgeknetet und letztlich miteinander vermischt. Je mehr geknetet wird, desto erstaunlichere Muster entstehen. Ist die Mischung fertig, wird eine lange Schlange gerollt, die in verschieden große Stücke geschnitten wird. Diese Stücke werden nun rund geformt; je nach Perlengröße. In der Mitte einer jeden Perle wird nun mit einer Nadel ein Loch gemacht, um sie später aufzufädeln. Nun müssen die Perlen bei 100 Grad in den Backofen, um zu erhärten. Danach können sie nach Belieben aufgefädelt werden.

Fazit

Basteln ist nicht nur bei schlechtem Wetter eine tolle Möglichkeit, die Kreativität und Feinmotorik von Kindern zu fördern. Es gibt nichts Schöneres, als zum Schluß in die leuchtenden Augen der Kinder zu schauen, wenn sie selbstständig wundervolle Schmuckstücke erschaffen haben. Diese werden sie mit großer Freude selbst tragen oder verschenken. 

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,643FollowerFolgen
10,678FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
593AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.