Der Abschlussabend im Ferienlager: 10 Ideen und Vorschläge

Hinter euch liegen einige Stunden und Tage, die besonders aufregend und spaßig waren und bestimmt auch ein Wechselbad der Gefühle beinhalten. Denn neben all den positiven Erlebnissen kommt es in einem Ferienlager oft auch zu Heimweh, kleinen Diskussionen und Auseinandersetzungen, aber das macht eine Woche im Ferienlager eben aus und so vielseitig.

Im Folgenden werden euch 10 Programmpunkte und Spielideen vorgestellt, welche sich besonders gut für den Tag bzw. den Abend vor der Abreise eignen. Dabei werden die Ereignisse der letzten Tage widergespiegelt, reflektiert und noch mal in Erinnerung gerufen. Neben Spiel und Spaß sind dabei auch kreative Aufgaben und sogar eine leckere Idee dabei, je nach dem, was zu euch und eurer Kinder- und Jugendgruppe passt. Ggf. könnt ihr manche Aktivitäten auch miteinander verknüpfen und so eine ganze Reihe an abschließenden Projekten anbieten. Gerne dürfen diese auch am Lagerfeuer stattfinden, dies wird im Folgenden nicht mehr explizit erwähnt, kann aber dennoch euer abschließendes Programm aufwerten.

1. Ein Theaterabend

Kinder und Jugendliche jeden Alters verarbeiten viel über Rollenspiele. Das kann beim Puppenspielen aber auch beim Zocken am Handy sein, wo sie vergangene Situationen widerspiegeln und aufarbeiten. Denn deshalb bietet sich ein Theaterabend so gut an.
Die Teilnehmer*innen dürfen sich selbst in Gruppen aufteilen und eine Situation der letzten Tage einproben und nachspielen, welche ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist. Dazu dürfen gerne auch Kostüme, Musik und Lichteffekte (Nacht-Tag) verwendet werden.

Am Ende werden die Stücke dann vorgestellt und besprochen, gerne auch, wie andere Teilnehmer*innen diese Situationen erlebt haben. Bietet außerdem Snacks und Getränke an und baut eine kleine Bühne auf, schließlich wollt ihr ja einen echten Theaterabend anbieten.

2. Wie fühlst du dich?

Ihr markiert auf dem Boden große Kreise mit verschiedenen Titeln:

  • trifft voll und ganz zu
  • trifft zu
  • unsicher/ keins davon
  • trifft nicht zu
  • trifft überhaupt nicht zu

Nun stellt ihr Fragen zur Gefühlswelt der Kinder und Jugendlichen und diese stellen sich dann in den Kreis, der auf sie zutrifft. Dadurch ermittelt ihr ein allgemeines Stimmungsbild eurer Gruppe. Möchten sie dann noch etwas dazu sagen und ergänzen, dürfen sie anschließend gern die Hand heben.

Beispiele:

  • Ich habe mich in den letzten Tagen sehr wohl gefühlt.
  • Mir hat Aktivität xy am meisten Spaß gemacht.
  • Die Jugendleiter und Jugendleiterinnen waren immer nett und fair.
  • Ich freue mich auf mein zu Hause.
  • In den letzten Tagen konnte ich neue Kontakte und Freundschaften knüpfen.
  • Es könnte mir gerade nicht besser gehen.
  • Ich hätte mir noch mehr Aktivitäten gewünscht.
  • Ich habe mir das Ferienlager genauso vorgestellt.

3. Sternenstunde

___STEADY_PAYWALL___

Am Ende darf es gerne noch mal etwas entspannt und träumerisch zugehen. Deswegen legt ihr euch bei Dunkelheit ins Gras und beobachtet die Sterne. Könnt ihr das ein oder andere bekannte Sternenbild erkennen?
Anschließend werden die verschiedenen Sternenbilder, die ihr sehen konntet, mit Teelichtern auf dem Boden nachgestellt. Was könnten sie bedeuten und was erzählen euch diese? Vielleicht könnt ihr ja sogar ganze Geschichten daraus erkennen und bilden.

4. Erinnerungs-Traumfänger basteln

Normal kann jede*r! Deswegen bastelt ihr einen Traumfänger, der euch an die Zeit im Ferienlager erinnert. Nehmt euch also einen Faden mit Stöcken und bindet diese zu dem Grundgerüst eines Traumfängers zusammen. Daran hängt ihr nun Dinge, mit denen ihr Erinnerungen an die letzten Tage knüpft. Das kann beispielsweise ein Stein von einem Badesee sein, ein Foto, eine Feder oder auch etwas Gebasteltes aus den letzten Tagen.

Tipp: Denkt bereits im Vorfeld an diese Aktivität und lasst die Kinder und Jugendlichen immer wieder diverse Dinge für diese Aktivität sammeln, sodass sie hinterher eine größere Auswahl haben.

5. Bilderraten

Diese Aktivität benötigt etwas Vorbereitungszeit, denn bereits im Vorfeld müsst ihr hierfür Fotos von markanten Dingen machen, die euch bei Ausflügen, Aktivitäten usw. auffallen. Diese druckt ihr dann aus oder reicht sie als Handy in die Runde.
Die Teilnehmer*innen müssen nun erraten, um was es sich dabei handelt. Dadurch lassen sie die Woche noch einmal Revue passieren.

6. Elternabend

Die Kinder und Jugendlichen teilen sich in Zweiergruppen auf. Dabei spielt eine*r den*die Lehrer*in und der*die andere ein Elternteil von sich selbst. Der*Die Lehrerin gibt dem Elternteil dann ein Feedback zu dem Kind bzw. Jugendlichen aus der letzten Woche, also beispielsweise wie er*sie sich verhalten hat und kann hier auch gern mit Noten spielen. Dann werden die Rollen gewechselt und anschließend der*die Lehrer*in gewechselt, sodass möglichst jede*r mit jedem spricht.

Für Anregungen dürft ihr gerne im Vorfeld euch als Beispiel nehmen und diese Aktivität einmal unter euch Jugendleiter*innen vormachen und anschließend auch gern mit den Kindern und Jugendlichen zusammen durchführen.

7. Gala-Dinner

Euer letzter Abend steht bevor und da soll alles perfekt sein, so wie das in einem Ferienlager eben möglich ist. Dazu zieht ihr euch schick an, macht euch Frisuren und dekoriert die Räumlichkeiten schick, elegant und festlich. Im Hintergrund läuft dazu passende Jazz-Musik und am Mittag bzw. Nachmittag habt ihr ein leckeres Abendmahl vorbereitet, getoppt mit leckeren Drinks, wie beispielsweise alkoholfreie Cocktails. Ihr unterhaltet euch und macht es euch gesellig. Diese Aktivität eignet sich besonders für ältere Teilnehmer*innen.

Zum Essen könnte es beispielsweise Schnitzel mit Salat und Ofenkartoffeln geben. Als Vorspeise dazu gibt es Knoblauchbaguette und Rohkost und zum Nachtisch Vanillepudding, getoppt mit frischen Früchten.

Alternative: Falls euch ein schickes Gala-Event nicht zusagt, darf es gern auch ein Grillabend sein oder leckere Snacks aus dem Lagerfeuer.
Es geht im Wesentlichen um das gemeinsame Essen, denn es gibt kaum etwas Geselligeres. Dabei könnt ihr immer wieder kleine Impulse in die Runde werfen, um die Gespräche Richtung “abschließende Gespräche” zu leiten.

8. Quiz-Abend

Ihr als Jugendleiter*innen überlegt euch jeden Tag (wenn die Erinnerungen noch “frisch” sind”) verschiedene Fragen zum heutigen Tag und schreibt diese auf. Dann, am letzten Tag, stellt ihr die Fragen als Quizrunde vor, beispielsweise so etwas wie “Wann hat Teilnehmer*in A sich total nassgemacht, weil er*sie in den Teich gefallen ist?”
Wichtig sind hierbei die Erinnerungen an lustige und schöne Ereignisse. Ihr dürft die Teilnehmer*innen dabei gerne auch als Teams aufteilen und so einen kleinen Wettkampf mit anschließender Belohnung veranstalten.

Alternative: Die Kinder und Jugendlichen überlegen sich (gern auch in kleinen Gruppen) verschiedene Fragen zu den letzten Tagen und stellen diese dann der Reihe nach vor. Wer beweist sich dabei als Quiz-König bzw. Quiz-Königin?

9. Abschließender Spieleabend

Im Anschluss eures Ferienlagerprogramms darf es gerne verrückt und bunt zugehen? Dann ist hier genau das Richtige für euch:

Veranstaltet einen aufregenden Spieleabend zu bekannten TV-Shows und verbringt so einen letzten gemeinsamen und vor allem lustigen Abend zusammen. Auch Erinnerungsfotos dürfen an der Stelle natürlich auf keinen Fall fehlen.

10. Die Ehrungsrunde des Ferienlagers

Ihr wollt zum Schluss die Kinder und Jugendlichen mit besonderen erbrachten Leistungen ehren. Dazu überlegt sich jede*r erst mal Kategorien, in denen sie entweder selbst geehrt werden möchten oder andere ehren möchten.

Beispiele dafür können sein:

  • Besonders hilfsbereit
  • Spaßvogel
  • Gruppentröster*in
  • Kreativ
  • Ideenbringer

Habt ihr Kategorien festgelegt, stimmt ihr mit kleinen Wahlzetteln demokratisch und anonym ab, wer hierfür eine Urkunde erhalten soll.

Im Vorfeld könnt ihr auch die entsprechende Urkunden vorbereiten, auf denen ihr dann noch Platz für die Kategorie und den Namen des*der Teilnehmer*in lasst. Diese Übergabe sollte dann recht festlich stattfinden, wie ein*e Schüler*in, der*die vorne sein*ihr Abschlusszeugnis abholt.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,643FollowerFolgen
10,677FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
593AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.