Papier selber schöpfen

Für viele Kinder und Jugendliche sind die meisten Dinge des Alltags selbstverständlich. Dazu zählt auch Papier: Dazu geht man einfach in die nächste Drogerie und kauft sich einen Block mit gewünschtem Papier. Doch wie lässt sich das vielseitig einsetzbare Material eigentlich selbst herstellen?

Der Eimer wird zunächst mit kleinen Zeitungsschnipseln und Servierten nach Wahl befüllt. Auf 1 1 /2 Seiten Zeitung sollten 2 Servietten kommen. Als Nächstes wird ein guter Schuss lauwarmes Wasser hinzugegeben und mit der Hand einmal gut vermengt. Das sollte dann eine halbe Stunde ziehen und mit dem Mixer zerkleinert und zu einer dickflüssigen Masse verrührt werden.

In die Kiste kommt nun warmes Wasser und die Mixtur, die sich übrigens Pulpe nennt, wird in das Wasser gegeben.

Jetzt nehmt ihr euch den Schöpfrahmen, taucht diesen ein und nehmt ihn wieder vorsichtig heraus. Schüttelt die Masse etwas Hin und Her und lasst das Wasser abfließen.

Die Auffangwanne wird mit Handtüchern und einem Wischtuch versehen. Darauf wird dann das Papier gestürzt. Lasst den Rahmen noch drauf und tupft vorsichtig die Flüssigkeit mit einem Schwamm ab. Wackelt jetzt ganz behutsam am Rahmen, bis sich das Papier von alleine von dem Gitter löst. Darauf kommt dann wieder ein Wischtuch, auf dem dann das nächste Blatt Papier gestürzt wird.

Wenn ihr fertig seid, legt ihr euren Stapel unverändert zwischen zwei Holzplatten. Darauf trampelt ihr nun rum und drückt so das Wasser aus dem Papier. Legt ausreichend Handtücher darunter, damit der Boden nicht nass wird.

Nun trennt ihr die Papiere und hängt sie vorsichtig auf einem Wäscheständer auf. Lasst das Papier einige Stunden trocknen. Ihr könnt dann das Papier, wenn es (fast) trocken ist, noch bei mittlerer Hitze bügeln. Dadurch werden Knubbel und Falten geglättet.

Und fertig ist euer selbst geschöpftes Papier, auf dem sich super Einladungen, Briefe und schöne Bilder verewigen lassen.

Material-Liste

  • Zeitungspapier
  • Servierten für die Farbe
  • Wischtücher
  • Stabmixer
  • eine Auffangwanne
  • Handtücher
  • Eimer
  • eine Kiste zum Vermischen
  • Schöpfrahmen
  • Wasser
  • Holzbretter
  • Schwamm
  • Wäscheständer
  • ggf. Bügeleisen

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,295FollowerFolgen
1,377FollowerFolgen
375AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel