Gruppenstunden-Idee: Katzen

Egal ob als Wappentier oder Schmusetiger zu Hause, Katzen begeistern uns. Dabei gibt es viel über die verschiedenen Vertreter dieser Art zu entdecken. Ideen für eine Gruppenstunde findet ihr hier.

Katzentheater

Warum nicht einmal selbst in die Rolle der Katzen schlüpfen? Mit Gesichtsschminke wie man sie zum Beispiel aus dem Karneval kennt wird dies möglich. Die Kinder und Jugendlichen können sich in der Gruppenstunde schminken, eventuell mit Vorlagen oder eurer Hilfe. Zu empfehlen sind dabei graue, braune, schwarze, orangene und weiße Farben, sowie eventuell Rosa. Wer möchte, kann aus Pappe auch ein paar Katzenohren basteln, die zum Make-up passen, und mit einem Ring aus Pappe wie eine Krone auf den Kopf gesetzt werden. Mit Kindern kann daraufhin ein Maunz-, Schnurr- oder Brüllwettbewerb veranstaltet werden, bei dem das katzenhafteste Verhalten zum Sieg führt. Mit Jugendlichen könnte man stattdessen ein Improvisationstheater gestalten.

Fellfarben – Lieblingskatze malen

Bei so vielen unterschiedlichen Katzen ist es schwer, seine Lieblingskatze zu finden. Um ein Gefühl für die verschiedenen Ausprägungen der Merkmale von Katzen zu bekommen, können die Kinder versuchen, eine Groß- oder Kleinkatze zu malen. Hierbei können ältere Kinder und Jugendliche auch verschiedene Stile ausprobieren: Wie wäre es mit einem Tiger in asiatischer Tintenmalerei oder einem Löwen, für den man zuvor die Farben aus roter oder brauner Erde selbst gemischt hat? Die Kreativität der Kinder kann sich hier frei entfalten. Schließlich können in einem Gallery Walk die Ergebnisse betrachtet werden. Fragt hier beispielsweise auch, warum die Kinder sich für diese Katze entschieden haben und welche Merkmale sie besonders interessant finden.

Katzenlaternen

Man kennt die nachts leuchtenden Augen von Katzen. Dies bietet die Grundlage dafür, in der Gruppenstunde Katzenlaternen zu basteln. Runde Papierlaternen, wie es sie zu kaufen gibt, kann man mit ausgeschnittenen Katzenaugen, -ohren, -nasen sowie Schnurrhaaren bekleben. Alternativ können zylinderförmige Papplaternen selbst gebastelt werden. Katzengesichter oder Silhouetten aus schwarzer Pappe und buntes Pergamentpapier bilden dabei die Ummantelung des Zylinders, sodass man die Kerze (eventuell auf elektrische Kerzen wegen Brandgefahr ausweichen) hineinstellen kann.

Katzengeschichten

In der Gruppenstunde kann thematisiert werden, dass diese Tiere Teil vieler Geschichten sind. In einer Leseecke können die Kinder und Jugendlichen sich über eine Katzengeschichte Informieren: Familiare der Hexen, die Sphinx im Labyrinth oder der gestiefelte Kater sind Beispiele hierfür. Im Anschluss können sie einander die Katzengeschichten erzählen und gemeinsam eine ganz eigene Geschichte entwerfen.

Katzenmusik

„Katzen brauchen furchtbar viel Musik“, lernte man schon im Disney-Film „Aristocats“. Bastelt in der Gruppenstunde die Instrumente selber. Einen Bass erhält man durch dickere Gummibänder um eine leere Taschentuchbox. Aus Pappe lassen sich auch sehr leicht Tröten basteln. Dazu noch ein paar improvisierte Trommeln und die Katzenmusik kann beginnen. Entweder die Kinder versuchen, bekannte Lieder nachzuspielen, oder sie probieren sich an ganz eigenen Rhythmen und Melodien aus.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,496FollowerFolgen
1,379FollowerFolgen
421AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel