Vorlesegeschichte für Ostern: Ein neuer Freund für Max

Bald ist Ostern! Max‘ Kinderstunden-Gruppe möchte am Samstag eine Feier veranstalten. Dazu darf jedes Kind seine Familie und Freunde einladen. Schon frühmorgens ist die ganze Gruppe samt Leitern und Helfern fleißig am Schmücken und Vorbereiten. 
Max ist zufrieden. Seine Aufgabe ist nicht schwer: Er muss nur kleine Blumensträußchen auf den Tischen verteilen. Plötzlich sieht Max, wie ein paar Meter von ihm entfernt ein anderer Junge auf einer Leiter steht. Er versucht, seine Girlande auf einen Ast zu werfen, schafft es aber nicht. Ganz komische Bewegungen macht er dabei und Max muss laut lachen. Gleich fällt der Junge runter, wenn er so weitermacht!
Und tatsächlich. Der Junge schaut sich nach dem Lachen um. Dabei verliert er den Halt, rudert hilflos mit den Armen in der Luft und fällt schließlich von der Leiter runter. Rums! Er setzt sich auf und verzieht das Gesicht.
Max muss immer noch lachen, aber er geht nun doch zu dem Jungen hin und bietet seine Hilfe an.
„Hey! Ich bin Max. Bist du heute zum ersten Mal dabei? Komm, ich helfe dir auf. Hast du dir wehgetan?“
Der Junge schaut Max stumm an.
„Du hast über mich gelacht.“ Er klingt nicht böse, sondern ganz ruhig. Max wird rot und er spürt, wie seine Ohren ganz heiß werden.
„Tut mir leid. Ich wollte nicht, dass du dich verletzt.“
Der Junge lächelt.
„Schon okay. Ich heiße Tom.“ Tom lässt sich von Max aufhelfen und zeigt auf sein Bein. „Und ich bin es gewohnt, dass die Leute über mich lachen.“
Jetzt wird es Max richtig peinlich. Das hat er vorher gar nicht bemerkt! Toms Bein ist ganz komisch verdreht und auch ein bisschen kürzer als das andere. Er weiß gar nicht, was er jetzt sagen soll.
„Mein Cousin geht in deine Gruppe und wir sind über das Wochenende bei ihm zu Besuch. Da nimmt er mich mit zu der Osterfeier.“
Max nickt. Seine Ohren sind immer noch heiß.
„Sag mal, machst du dir immer noch Gedanken wegen dem Lachen?“ Tom klopft Max auf die Schulter. „Vergiss es. Ich sah bestimmt wirklich lustig aus, da auf der Leiter. Und ich bin überhaupt nicht beleidigt. Wenn jemand über mich lacht, muss ich immer an Jesus denken.“
„Echt?“ Max bekommt große Augen.
„Ja. Der wurde auch verspottet und ausgelacht. Noch tausendmal schlimmer als ich. Bevor er gekreuzigt wurde, weißt du.“
Max nickt wieder. Er weiß jetzt, was Tom meint. Schließlich kennt er die Ostergeschichte.
„Und er hat alles ertragen. Und dann ist er auferstanden! Das feiern wir ja an Ostern.“
Max atmet tief ein.
„Ich find es super, wie offen du damit umgehst.“ Er zeigt auf die Leiter und die Girlande, die vergessen im Gras liegt. „Komm, ich helfe dir.“

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,436FollowerFolgen
8,509FollowerFolgen
1,376FollowerFolgen
269AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel