Spiele-Gruppenstunde mit Abstand

Corona darf es euch nicht vermiesen, zwischendurch einen lustigen und aufregenden Spielenachmittag mit eurer Bande zu veranstalten. Hier sind einige Spielideen, wie ihr trotz der einschränkenden Maßnahmen eine lustige Spielstunde gestalten könnt.

Menschen-Memo

Bei diesem Spiel dürfen 1-2 Jugendliche vor die Tür gehen. Der Rest teilt sich in Zweierteams auf und überlegt sich zu einem bestimmten Thema 1-2 Wörter. Nehmt beispielsweise das Thema Städte. Dann nimmt eines der Paare z.B. die Stadt „New York“. Das eine Kind sagt dann, wenn es aufgerufen wird, „New“ und das andere entsprechend „York“. So machen es alle Kinder und ihr stellt euch bunt gemischt auf. Weitere Themen könnten Prominente, Serien bzw. Filme oder auch Märchenfiguren sein.

Nun kommen die 1-2 Teilnehmer*innen wieder herein und müssen Pärchen suchen und die Kinder entsprechend aufrufen. Wurde ein Paar gefunden, setzt sich dieses hin.

Banana

Bildet einen großen Kreis, sodass jede*r ca. 2 Meter Abstand hat. Nun macht die vorher bestimmte Spielleitung eine bestimmte Bewegung vor und sagt dabei auf Englisch, was er tut. Beispielsweise „peel banana“. Dabei muss er also die Banane schälen. Nun müssen alle Teilnehmer*innen dies nachmachen und nachsprechen. Jetzt macht der*die Leiter*in als Nächstes bei demselben Befehl eine extravagantere Bewegung und das müssen wieder alle nachmachen. Das darf dann gerne so verrückt und lustig wie nur möglich sein. Danach wird ein neuer Spielleiter bestimmt.

Folgende Aktionen sind möglich:

  • dance banana (tanzen)
  • cut banana (schneiden)
  • eat banana (essen)
  • wash banana (waschen)
  • shake banana (schütteln)
  • sleep banana (schlafen)

Denkt euch aber gerne noch eigene Variationen aus.

Wahr oder falsch?

Bei diesem Spiel könnt ihr einander besser kennenlernen. Setzt euch zunächst in einen Kreis. Nun darf der Reihe nach jeder etwas über sich erzählen. Allerdings muss hierbei eine Lüge eingebaut sein. Wer als Erstes die Lüge des anderen enttarnt, ruft schnell „Stopp“, deckt die Lüge entsprechend auf und darf als Nächstes erzählen. Das geht dann so lange, bis jede*r einmal dran war.

Rippel-Dippel

Setzt euch in einen Kreis zusammen. Ihr beginnt damit, euch von 1 an durchzuzählen. Jemand von euch fängt dann an folgenden Spruch aufzusagen: „Ich bin Rippel-Dippel Nummer … und habe keinen Dippel, wie viele Dippel hat Rippel-Dippel Nummer … ?“ Jetzt ist die aufgerufen Nummer an der Reihe und wiederholt den Spruch passend mit seinen Zahlen. Sollte der/ die Jugendliche einen Fehler machen, also eine falsche Zahl nennen oder nicht bemerken, das er/ sie dran ist, muss er/ sie sich selbst einen Tupfer Creme ins Gesicht machen. Jetzt muss der Vers erneut von vorn gesagt werden. Allerdings hat die Person nun einen Dippel im Gesicht und muss dies auch entsprechend in den Satz einbauen. Also wie folgt: „Ich bin Rippel-Dippel Nummer … und habe einen Dippel, wie viele Dippel hat Rippel-Dippel Nummer … ?“

Rücken schreiben

Bei diesem Spiel ist etwas Vorstellungskraft und auch Geschicklichkeit gefragt. Die Regeln sind wie bei der stillen Post: Ein Kind überlegt sich ein Wort und gibt es an das andere weiter, bis es beim letzten Kind ankommt. Dieses muss dann laut aussprechen, was es verstanden hat. Allerdings sind hier die Regeln etwas an die Umstände durch Corona angepasst. Das Wort wird nämlich nicht geflüstert, sondern mit einem ca. 1,5 Meter langen Stiel auf den Rücken gemalt. Gerne dürfen die anderen Kinder dabei zuschauen, um eventuell (leise und für sich!) zu raten, um welches Wort es sich handeln könnte.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,461FollowerFolgen
1,381FollowerFolgen
416AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel