Impuls/Andacht für Kinder: Weihnachten

In der Weihnachtszeit vergessen viele Menschen, dass es nicht (nur) um das beschenkt werden und gutes Essen geht. Weihnachten bedeutet Nächstenliebe, auf einander Acht zu geben, Zeit mit der Familie zu verbringen und anderen eine Freude zu machen.
Ihr könnt das den Kindern auf ganz unterschiedliche Weise vermitteln.

Eine Weihnachtsgeschichte

Je nach dem, wie Alt die Jungen und Mädchen sind, macht es Sinn, die Weihnachtsgeschichte vorzulesen, zu erzählen oder zu besprechen. Auch wenn einige ältere Kinder dabei sind, kann eine Wiederholung nicht schaden. Denn oft wird vergessen, warum wir dieses Fest überhaupt feiern: die Geburt von Jesus Christus.

Ggf. könnt ihr die Geschichte vorlesen und ab und zu passende Bilder zeigen. Oder ihr lasst die jungen Menschen dabei selbst kreativ werden und ein passendes Bild zur Jesus-Geschichte malen.

Traditionen zu Weihnachten: Wie verbringt ihr Weihnachten?

Kinder und Jugendliche haben immer Redebedarf und das Bedürfnis, sich mitzuteilen und mit gleichaltrigen auszutauschen. Setzt euch zusammen in einen Kreis, entweder auf Stühlen oder auf Sitzkissen bzw. Turnmatten. Gebt ein Kissen, eine Figur oder im Idealfall etwas, dass an Weihnachten erinnert, herum. Das Kind, welches gerade besagtes Objekt in der Hand hält, darf (natürlich freiwillig!) erzählen, wie es zusammen mit seiner Familie Weihnachten feiert.

Hier sind einige kleine Impulse:

  • Was bedeutet Weihnachten für dich?
  • Werden Lieder gesungen und Zeit zusammen verbracht?
  • Mit wem wird gefeiert?

Besinnliche Lieder

Wenn ihr Musikinstrumente Spielen könnt, bereitet diese vor und bringt sie mit. Eventuell könnt ihr auch kleinere Instrumente, wie Klanghölzer, Rasseln oder Trommeln, an die Jugendlichen verteilen. Singt zusammen Weihnachtslieder wie z.B. „Stille Nacht, heilige Nacht“, „Oh Tannenbaum“ und „O du fröhliche“. Geht auch auf Liederwünsche ein und besprecht die Sinnhaftigkeit der Lieder.
Beispiel: Warum ist der Weihnachtsbaum zu Weihnachten so wichtig und warum bekommt er sogar ein eigenes Lied?

Ein kleines traditionelles Geschenk gestalten

Auch wenn es nicht nur um Geschenke am Fest der Liebe geht, ist es doch irgendwie ein Teil des Ganzen. Es geht ja auch nicht darum, nur selbst beschenkt zu werden, sondern auch anderen eine Freude zu bereiten.
Alles was ihr dazu braucht, ist für jeden Jugendlichen eine Streichholzschachtel, ein Papier, Kleber, Scheren und Buntstifte. Alle Beteiligten müssen einen Streifen Papier ausschneiden, welches so breit ist, wie die Schachtel. Die Länge kann beliebig lang sein. Nun wird es so gefaltet, dass es am Ende in die Schachtel rein passt und so, dass man es wie eine Ziehharmonika auffalten kann.
Auf jedem Stück können die Kinder dann einen Teil der Weihnachtsgeschichte malen. Am Ende wird dies dann in die Schachtel geklebt und sie erhalten eine kleine Weihnachtsgeschichte in Schachtelform, welche sie an ihre Lieben weiter verschenken können.

In der Weihnachtsbäckerei

Zur Weihnachtszeit darf natürlich das traditionelle Plätzchen backen nicht fehlen. Dazu sucht ihr euch ein einfaches Rezept aus dem Internet oder einem guten Kochbuch raus. Kleiner Tipp: am einfachsten und schnellsten ist Mürbeteig. Backt, gestaltet und probiert die Kekse zusammen. Sorgt auch dafür, dass jedes Kind einige Kekse mitnehmen kann, z.B. in einer Servierte.

Impuls/Andacht für Kinder: Weihnachten
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Impuls/Andacht für Kinder: Weihnachten
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,656FollowerFolgen
1,375FollowerFolgen
200AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Impuls/Andacht für Kinder: Advent (1)

Der Advent ist eine ganz besondere Zeit. Eine Zeit, die viele mit Vorfreude auf das Fest der Liebe verbinden, eine Zeit zum...

Impuls/Andacht für Kinder: Start ins neue Jahr

Neujahr markiert für viele Menschen einen Neuanfang, einen Neubeginn, einen Reset-Punkt. Durch den Start in das neue Jahr, erscheinen die Möglichkeiten mit...

Impuls/Andacht für Kinder: Advent (2)

Andacht im Advent Auch wenn die Adventszeit in der der weltlichen Gesellschaft eher das Ende des Jahres ist, die...