Bewegungsgeschichten für Kinder: Dinosaurier

Heute gehe ich mit dir auf eine Reise weit zurück in die Vergangenheit. Vor Urzeiten lebten dort, wo wir jetzt stehen, große und kleine Dinosaurier. In unserer Zeitmaschine drehen wir uns dreimal links herum und dreimal rechts herum (Kinder drehen sich dreimal links und rechts herum) und schon stehen wir in einem Urzeitwald mit hohen Bäumen (nach oben schauen und die Arme nach oben strecken) und riesigen Farnwedeln. Wir beide verstecken uns hinter einem Busch (Kinder knien sich hin und schauen durch die Hände) und schauen mal, wer hier vorbei kommt.
Bei dem Warten schlafen wir tief und fest ein (Hände am Gesicht zum Schlafen falten), doch dann werden wir von einem lauten, bebenden Donnern geweckt(„aufwachen“ und aufspringen). Mit schweren Schritten zieht ein Brontosaurier in weiter Entfernung an uns vorbei. (durch den Raum stampfen) Puh, Glück gehabt, wenn der uns auf die Füße getreten wäre, das hätte weh getan (auf einem Bein hüpfen).
Wir verstecken uns wieder. Am Himmel ziehen große Flugsaurier ihre Kreise. Mit langsamen Flügelschlägen schweben sie sachte über uns hinweg. (Kinder bewegen sich mit langsamen Flugbewegungen durch den Raum) Jetzt steht die Sonne hoch am Himmel und heizt alles auf, so dass die Flugsaurier lieber Mittagspause machen. (mit der Hand die Stirn abwischen)
Wir gehen ein Stück und schauen uns um. (Durch den Raum gehen und hinter dem nächsten Kind hervor schauen) Dabei müssen wir aufpassen, dass wir nicht auf winzig kleine Dinosaurier treten. So schnell wie die sind, müssen wir von einem auf das nächste Bein hüpfen, um keinen von ihnen zu erwischen. (Kinder springen von einem Bein auf das andere beim Fortbewegen) Aber vorsicht! Oh nein! Zu spät! Du bist in einen großen Brontosaurierhaufen getreten. Jetzt musst du den Mist erstmal von den Füßen abschütteln (Füße ausschütteln und dabei die Nase zu halten) So eine Saurierei! Das stinkt vielleicht! So kannst du unmöglich wieder in die Zeitmaschine steigen. Das wischst du jetzt bitte im Gras wieder von den Schuhen. (schlurfend gehen)
Damit kein Brontosauriergeruch mehr an uns haftet, gehen wir in einem nahen Urzeitsee schwimmen (Schwimmbewegungen) und tauchen unter (den Kopf zwischen den schwimmenden Armen durchstrecken). Dort entdecken wir einen Schwimmsaurier. Er liegt grade auf einer Sandbank auf der Lauer. Wir holen tief Luft und setzen uns kurz daneben. (tief einatmen, aber weiteratmen, und hinknien) Als er uns entdeckt, zieht er genervt ab – Menschen passen glücklicherweise nicht in sein Beuteschema.
Wir schwimmen wieder zur Oberfläche (Schwimmbewegungen nach oben). Am Strand angekommen legen wir uns in den warmen Sand (Kinder legen sich auf den Rücken) und genießen die Urwaldluft. Am Horizont brodelt ein Vulkan vor sich hin und bringt die Umgebung zum Zittern (Kinder rütteln Arme und Beine). Jetzt wird es höchste Zeit, dass wir in unsere eigene Zeit zurückkehren. So ein Vulkan ist ja kein Zuckerschlecken! Wir springen auf und laufen zu unserem Ausgangspunkt zurück. Also schnell wieder in die Zeitmaschine einsteigen. Weißt du noch, wie wir hierher gekommen sind? Da mussten wir uns dreimal links- und dreimal rechtsherum drehen. Jetzt also anders herum. Dreimal rechtsherum und dreimal links, schon stehen wir wieder mit beiden Beinen in unserer eigenen Zeit. Ich hoffe, dass dir der Ausflug zu den Sauriern genauso gefallen hat, wie mir. Aber beim nächsten Mal müssen wir besser aufpassen, wo wir hintreten!

Bewegungsgeschichten für Kinder: Dinosaurier
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

  1. Lieben Dank für eure schöne geschriebenen Inspirationen!
    Der JugendleiterBlog ist immer wieder eine gute Info-Quelle.

    Danke! :-)

    LG – Carina

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Bewegungsgeschichten für Kinder: Dinosaurier
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,657FollowerFolgen
1,375FollowerFolgen
200AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Bewegungsgeschichte für Kinder: Der kleine Stern

Bevor du am Abend ins Bett gehst, setzt du dich immer ans Fenster und schaust hoch zu den Sternen. Einen Kleinen davon hast du...

Bewegungsgeschichte für Kinder: Nikolaus

Du bist schon ganz schön aus der Puste (Kinder tun erschöpft). Heute war das Turnen wirklich anstrengend! Neue Dinge zu lernen und zu trainieren...

Bewegungsgeschichte für Kinder: Weihnachten

Gemütlich und warm in deine Decke eingekuschelt liegst du in deinem Bett (Kinder umarmen sich selbst, liegen auf dem Boden). Du möchtest dich gerade...