Umgang mit Konflikten im Leitungsteam

Gemeinsam Ideen und Vorhaben zu entwickeln und sich Herausforderungen zu stellen, kann ein Leitungsteam eng zusammenschweißen. Doch nicht selten kommt es unter Jugendleiter*innen im Team zu Konflikten.

Meist wächst der Konflikt langsam heran: Ein*e andere*r Jugendleiter*in hat eine andere Meinung, die er*sie unbedingt durchsetzen möchte. Oder man selbst fühl sich von einer Aussage eines*einer Anderen gekränkt. Bevor es jedoch richtig kracht und der Spaß und die Freude Nebensache werden, sollte sich das Team dem Konflikt stellen. Das schweißt zusammen und bringt die Freude zurück. Doch gerade, wenn es ungemütlich wird, ist das einfacher gesagt als getan.

Ehrlich sein

Es braucht Mut, ehrlich zu sein, doch lohnt es sich! Ob in der Schule oder unter Erwachsenen: Viele Menschen reden lieber hinter dem Rücken des Menschen, über den sie sich geärgert haben. Doch das löst keinen Konflikt und auch nicht das negative Gefühl. Es schwächt die eigene Selbstachtung: Möchte man selbst, dass hinter dem eigenen Rücken gesprochen wird? Nein! Hinter dem Rücken zu reden oder gar nichts zu sagen, ist Gift für jede Beziehung und jedes Team. Daher sollten Jugendleiter*innen im Team immer ehrlich zueinander sein.

Ich-Botschaften

Vorwürfe bringen kein Team weiter. Besser ist es, zu erklären, wie man eine Situation empfinden:

  • „Ich bin traurig darüber, dass weil ich mich missverstanden fühle.“
  • „Ich fühle mich nicht ernst genommen, wenn ich nicht ausreden kann!“
  • „Ich habe da eine andere Meinung, weil….“

Vielen Konflikten liegen Missverständnisse zu Grunde. In den meisten Fällen hat ein Gegenüber es gar nicht so gemeint. Mit Ich-Botschaften lädt man den Anderen ein, seine/ihre Aussage zu berichtigen. Was folgt ist ein „gutes Gefühl“ auf beiden Seiten, den Konflikt aus dem Weg geräumt zu haben.

Offen sein für Kompromisse

Man kann nicht immer einer Meinung sein. Hitzige Diskussionen können eine Debatte befeuern. Wenn man ein paar Regeln befolgt und in Ich-Botschaften spricht, kann der Weg zum Kompromiss zwar lang sein, schafft aber am Ende eine Lösung, mit der alle gut arbeiten können.

Offenheit für die Meinung anderer und die Akzeptanz, dass auch anderen ihre Werte wichtig sind, öffnet das Tor zum Kompromiss.

Bereits im Vorfeld Regeln festlegen

Kommt ein Team neu zusammen, kann es hilfreich sein, gleich zu Anfang gemeinsam zu erarbeiten, wie man in Konfliktsituationen miteinander umgehen möchte. Jede*r kann sagen, wie er*sie vermutlich reagiert und warum das so ist. Auch Wünsche, wie man behandelt werden möchte, können in diesem ersten Gespräch geäußert werden.






🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,000FansGefällt mir
3,172FollowerFolgen
8,244FollowerFolgen
1,374FollowerFolgen
247AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Hand-Feedback

Art: die fünf Finger einer Hand entsprechen fünf Fragen Ziel: Tages- oder Seminarkritik Dauer: 10–15 Minuten Wir brauchen dazu: ein Plakat, auf das eine große Hand gemalt...

Interview mit Michael von legakids.net [+Gewinnspiel]

Heute geht es um das Thema Legasthenie und wie man damit in der Kinder- und Jugendarbeit umgehen kann. Dazu habe ich ein Interview mit...

Mit Kindern über Glauben sprechen

Das Thema Glauben und Religion ist für Kinder interessant und spannend. Neues zu entdecken und zu erleben ist grundsätzlich für Kinder eine tolle Bereicherung....