Bewegungsgeschichte für Kinder: Bauernhof

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Heute besuchst du einen Bauernhof. Deine beste Freundin ist auch dabei. Deine Eltern haben euch hierher gefahren. Als die Autotür aufgeht, rümpfst du deine Nase (Kinder halten sich die Nase zu). Iiihh, stinkt das hier. Du hörst Kühe muhen, die Hühner gackern und eine Ziege meckern (Kinder knien sich hin und machen die Tierbewegungen und Geräusche nach). Das muss aus dem Stall kommen. Die Bäuerin begrüßt uns. Es sind schon andere Kinder da. Sie füttern gerade die Tiere.

Deine Freundin rennt zu den Kindern, die sie entdeckt hat und du rennst hinterher (Kinder rennen auf der Stelle). Du siehst einen Eimer mit Futter und hilfst den Kindern, das Essen zu verteilen (Kinder bewegen die Arme aus dem Eimer heraus und verteilen). Die Ziege stupst dich von hinten an (Kinder stupsen sich leicht mit dem Kopf an). Sie hat auch Hunger. Hinter der Ziege entdeckst du ein winzig kleines Zicklein, was sich versteckt. Es schaut dich an und rennt sofort los und du rennst hinterher (Kinder rennen umher). Das Zicklein hat sich auf einen Berg Heu versteckt. Du versuchst, nach dem kleinen Zicklein zu greifen (Kinder strecken die Arme hoch). Da berührt die eine kleine feuchte Zunge an der Hand. Das kitzelt.

Aber als du merkst, dass das Zicklein versteckt bleiben will, gehst du wieder zurück zu den anderen. Jetzt ist Brot backen dran. Die Bäuerin hat ein paar Tische im Hof aufgestellt. Ein riesiger Ofen brennt schon. Zusammen sammelt ihr im ganzen Hof die Zutaten ein, die die Bäuerin versteckt hat (Kinder gehen herum und suchen Mehl, Wasser, Salz und Hefe). Die Kinder mischen die Zutaten und kneten den Teig ordentlich (Kinder kneten mit ihren Händen in der Luft). Der Teig muss jetzt ruhen.

Jetzt geht es in den Gemüsegarten. Dort gibt es allerlei zu tun. Du bekommst die Aufgabe, Erde mit einer Schubkarre zu holen (Kinder machen Bewegungen von Schubkarren schieben). Dreimal hin und her geht es. Dann darfst du mit den anderen Kindern neue Samenkörner setzen (Kinder setzen mit den Händen neue Körner in die Erde). Nun noch den Boden glatt klopfen (Kinder klopfen auf den Boden) und dann wird die Erde mit einer Gießkanne bewässert (Kinder gießen ausgiebig).

Als letztes dürfen die Kinder noch im Kinderstall spielen. Es gibt eine Heuballenrutsche (Kinder heben die Hände), einen Tunnel in einer Hecke (Kinder krabbeln auf den Boden herum) und einen großen Sandkasten mit Klettergerüst (Kinder machen Spiel- und Kletterbewegungen). Du entscheidest dich für den Tunnel und bist auf Schatzsuche (Kinder fangen wieder an zu krabbeln). Wo mag der Schatz wohl sein? Du krabbelst bis ans Ende des Tunnels und siehst bei deiner Freundin im Sandkasten etwas funkeln. Du stehst auf und schleichst zu ihr. Du flüsterst ihr zu, dass sie dir bei der Schatzsuche helfen soll. Dann buddelt ihr im Sand das glitzernde Ding aus (Die Kinder buddeln). Hurra, es ist eine kleine bunte Murmel. Es war ein schöner Tag auf den Bauernhof, aber nun bist du müde (Kinder gähnen) und möchtest nach Hause gehen.

Bewegungsgeschichte für Kinder: Bauernhof
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Bewegungsgeschichte für Kinder: Bauernhof
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,912FansGefällt mir
3,512FollowerFolgen
4,228FollowerFolgen
1,333FollowerFolgen

Highlights

Bewegungsgeschichte für Kinder: Bauernhof

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf