Start Gruppenstunden-Ideen Gruppenstunden-Idee: Altes Testament

Gruppenstunden-Idee: Altes Testament

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Eine Gruppenstunde kann durchaus mit einem ernsten Thema verbunden werden. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass das Thema ernst besprochen werden muss. Kinder und Jugendliche lernen schneller, besser und einfacher, wenn das Lernmaterial mit Spielen und Spaß verbunden wird. Auch beim Alten Testament ist das der Fall, denn ihr könnt verschiedene Spiele anbieten, die Kindern beibringen, um was es im „Altes Testament“ ging, ohne diese zu langweilen.

Altes Testament: Wissen mit Spielen verbinden

Es gibt heute sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, den Kindern das Alte Testament spielend beibringen. Die Spiele solltet ihr immer eurer jeweiligen Gruppenstunde anpassen. Beispielsweise können allzu kleine Kinder noch nichts mit komplizierten Spielen anfangen, wobei Jugendliche gerade daran Gefallen finden. Am einfachsten ist, wenn ihr einfach altbekannte Spiele auf „neu“ trimmt. Das bedeutet, lasst das Thema „Altes Testament“ in die Gruppenstunde einfließen. Ein gutes Beispiel ist Bibel-Memo, das vor allem jüngere Kinder begeistert. Das Gute an Bibel-Memo ist, dass nicht nur das Wissen rund um „Altes Testament“ aufgefrischt, sondern auch das Gedächtnis auf Vordermann gebracht wird. Bibel-Memo könnt ihr ganz einfach selbst erstellen. Wichtige Zeilen, Bilder oder Personen aus dem Testament auf gleichgroße Karten ausdrucken und ausschneiden. Nun verkehrt herum auf den Tisch legen, während die Kinder die Paare suchen müssen. In der Zwischenzeit könnt ihr die passenden Geschichten zu den Memo-Bildchen erzählen.

Ein weiteres Spiel ist ein kleines Quiz, selbstverständlich mit Fragen aus dem Alten Testament. Ihr könnt die Fragen selbst heraussuchen und zusammenstellen. Am besten teilt ihr die Kinder in Gruppen auf. Die Gruppe, die zuerst ein Fähnchen hebt, darf die Antwort geben. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte.

Die eigene Kreativität beim „Altes Testament“

Die eigene Kreativität zu fördern ist sehr wichtig und kann leicht in der Gruppenstunde mit dem Glauben verbunden werden. Gebt jedem Kind ein Blatt und passende Buntstifte. Lest nun eine bestimmte Textpassage aus der Bibel vor. Die Kinder sollen dazu ein Bild malen. Es geht sogar noch interaktiver. Gebt jedem Kind nur eine Farbe. Kommt es mit der Farbe nicht mehr weiter, muss es zur Person mit der jeweiligen Farbe und das eigene Bild per Führen dessen Hand weitermalen. Das wird zu einem großen Spaß. Natürlich können auch mehrere Personen gemeinsam ein großes Bild malen. Zum Beispiel die Arche.

Wunderbar ist, wenn ihr bei solchen Spielen nach Draußen geht. Das beflügelt nicht nur die Fantasie, sondern frische Luft tut Kindern gut. Danach könnt ihr die Bibel zum Leben erwecken. Lest eine Zeile aus dem Alten Testament vor. Die Kinder müssen nun die einzelnen Figuren darstellen und die Geschichte so wahrheitsgetreu wie möglich nachstellen. Ebenfalls ist es möglich, dass jedes Kind eine kleine Geschichte zu seinem Charakter erzählt. Zum Beispiel, wieso diese gerade hier ist. Spielend wird gelernt.

Bibelstunde macht hungrig

Befasst ihr euch in eurer Gruppenstunde intensiv mit der Bibel und den Figuren, kann schon bald der Magen zu grummeln beginnen. Höchste Zeit für einen Bibel-Kuchen. Der Clou daran ist, dass die Kinder erst die jeweiligen Zutaten herausfinden müssen. Verbindet verschiedene Zutaten mit der Bibel und kennzeichnet die Kapitel und Versen. Zum Beispiel passen Feinmehl hervorragend zu 1. Könige 5,2 oder Sahne zu Richter 5,25b. Im Internet gibt es einige Rezepte, die genau auf diesem Prinzip aufbauen. Sobald die Kinder das Rezept herausgefunden haben, kann das Backen beginnen. Backen ist aber nur zu empfehlen, wenn die Kinder schon ein wenig älter sind oder genug Aufsichtspersonal vorhanden ist. Immerhin wird mit spitzen Gegenständen und großer Hitze gearbeitet. Selbstverständlich könnt ihr auch einfache Kekse in der Gruppenstunde backen, die ihr wie berühmte Bibelfiguren formt. Altes Testament und Gruppenstunde passen also perfekt zusammen.

daniel2018-150x150
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

daniel2018-300x300
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,899FansGefällt mir
3,397FollowerFolgen
3,620FollowerFolgen
1,333FollowerFolgen

Highlights

image-from-rawpixel-id-384829-jpeg-324x235

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf