10 Sommer-Spiele für Kinder und Jugendliche

Wenn der Sommer beginnt, spielen wir alle noch mehr im Freien. Zeit also, die besten Sommer-Spiele für Kinder und Jugendliche zusammenzustellen. Meine zehn Vorschläge findet ihr hier zusammengestellt:

Den Füßen vertrauen

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 12 Jahren
Material: Sägespäne, Augenbinden

Die Spielleitung markiert mit Sägemehl einen Weg von 10-20 Metern auf dem Waldboden. Die Mitspieler dürfen den Weg vor Spielbeginn nicht sehen. Die Aufgabe besteht darin, barfuß den markierten Pfad abzulaufen. Die Spieler müssen also mit ihren Füßen den Untergrund erkunden und die Markierung erfühlen.

Trüffelschweine

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Material: Eicheln, Duftöle, Watte, Schatz

In der Vorbereitung tupft die Spielleitung über Watte Duftöle auf Eicheln. Diese werden dann entlang eines Weges in kurzen Abständen (maximal 50cm) verteilt. Am Ende des Weges, von dem es auch einige Abzweigungen geben sollte, wartet ein Schatz auf die Mitspieler.
Die Mitspieler müssen nun vom Start bis zum Ziel den Weg erschnuppern, in dem sie die Eicheln auf dem Weg finden müssen und herausfinden müssen, ob diese riechen. Um das Spiel etwas schwieriger zu machen, können entlang der falschen Abzweigungen nicht riechende Eicheln ausgelegt werden.

Sommerwanderung

Spieleranzahl: mindestens 6 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Karten mit verschiedenen Gegenständen aus der Natur

Dieses Spiel eignet sich perfekt für eine längere Sommerwanderung, zum Beispiel im Zeltlager. Jeder Mitspieler erhält zu Beginn der Wanderung von der Spielleitung mehrere kleine Karten. Darauf ist jeweils ein Objekt, dass der Mitspieler auf der Wanderung finden muss, zum Beispiel ein Maulwurfshügel, ein Ameistenhaufen, eine Kuh oder eine Linde.
Sobald der Mitspieler einen dieser Gegenstände entdeckt, darf er die Karte beim Spielleiter abgeben. Wer zuerst keine Karten mehr besitzt, gewinnt.

Floß-Wettrennen

___STEADY_PAYWALL___
Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Schnur

Dieses Spiel eignet sich gut als Abwechslung auf einer Wanderung. Die Mitspieler haben die Aufgabe, an einem Fluss mit niedrigem Wasserstand, der für die Gruppe gut zugänglich ist, Äste und Stöcke zu sammeln und darauf ein möglichst gut schwimmendes Floß zu bauen. Dazu dürfen Sie neben dem Material, das sie in der Natur finden, nur Schnur nutzen, die die Spielleitung bereitlegt.

Nach 25 Minuten Bauzeit werden die Flöße gleichzeitig zu Wasser gelassen und das Rennen beginnt. Welches Floß ist zuerst an der markierten Zielposition?

Schätze finden

Spieleranzahl: mindestens 12 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: mindestens 10 Konservendosen

Die Mitspieler werden in 2 Kleingruppen eingeteilt. Wenn die Spielleitung nicht mitspielen möchte, können auch 2 größere Kleingruppen und eine kleine Kleingruppe (beispielsweise 5, 5, 2 Mitspieler) gebildet werden. Gespielt wird in deinem großem, aber klar abgegrenzten Waldstück.

Die Spielleitung versteckt im Vorhinein im Spielfeld die Konservendosen. Die Mitspieler müssen diese während der Spielzeit von 15 Minuten finden und zu einer Sammelstation bringen. Die Spielleitung oder die kleine Gruppe hat die Aufgabe, die Mitspieler im Spielfeld zu jagen und ihnen die Konservendosen wieder abzuluchsen, bevor diese in der Sammelstation abgegeben wurden. Abgeluchste Konservendosen werden wieder im Spielfeld versteckt.

Welches Team hat am Ende die meisten Dosen gefunden?

Finde die Rinde

Spieleranzahl: mindestens 8 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Bilder von unterschiedlichen Baumrinden

Die Gruppe wird in zwei Kleingruppen eingeteilt. Die Mitspieler in jeder Kleingruppe werden von eins aufsteigend durchnummeriert. Die beiden Kleingruppen stellen sich mit etwas Abstand gegenüber voneinander auf und zwischen die Mannschaften werden die Bilder der unterschiedlichen Rinden gelegt. Alternativ könnt ihr auch echte Rinde in die Mitte legen.
Die Spielleitung ruft nun jeweils einen Namen eines Baumes und eine Nummer, die in beiden Kleingruppen vorhanden ist, zum Beispiel „Birke 3“. Die Spieler mit der Nummer drei rennen nun in die Mitte und müssen möglichst schnell das richtige Bild bzw. die richtige Rinde finden. Wer zuerst das richtige Bild nimmt, erhält einen Punkt für seine Gruppe. Wer ein falsches Bild schnappt, bekommt einen Punkt abgezogen.

Die Druckerei

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Material: Briefpapier, Wassermalkasten, Pinsel, Wasser

Alle Mitspieler haben die Aufgabe, verschiedene Blätter im Wald zu finden und diese anschließend mit Wassermalfarbe anzumalen und auf Briefpapier zu drucken. So entsteht schönes, individuell gestaltetes Briefpapier, was alle Mitspieler mit nach Hause nehmen können.

Die Mitspieler können das Briefpapier auch untereinander tauschen und gegenseitig bewerten, wer das schönste Briefpapier gestaltet hat. Wer einen Wettbewerb daraus machen möchte, kann auch zählen, wer die meisten, unterschiedlichen Blätter abgedruckt hat.

Die Raupe frisst sich ihren Weg

Spieleranzahl: mindestens 6 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Augenbinden

Alle Mitspieler stellen sich hintereinander auf. Dem Vordermann werden die Hände auf die Schultern gelegt und bis auf den ersten Mitspieler bekommen alle Mitspieler die Augen verbunden. Der erste Mitspieler führt die Raupe nun ein Stück durch die Natur. Die blinden Mitspieler müssen versuchen, möglichst viele Sinneseindrücke zu speichern, da sie am Ende des Weges den gleichen Weg zurückfinden müssen. Dabei dürfen sie wieder sehen, aber nicht sprechen.

Gelingt es der Raupe, den gleichen Weg zurückzugehen, nur durch das Achten auf die Geräusche, Gerüche und den wahrgenommenen Untergrund?

Wie heißt du?

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 12 Jahren
Material: Naturführer, Fähnchen

Entlang eines Weges, zum Beispiel im Wald oder an einem Feld, sucht die Spielleitung mit Hilfe eines Naturführers eher unbekannte Pflanzen heraus. Diese werden mit kleinen Fähnchen markiert. Die Mitspieler haben nun die Aufgabe, die Fähnchen abzulaufen und die Pflanzen zu untersuchen. Wie riechen sie? Was für Besonderheiten haben sie?

Dadurch sollen sie Ideen entwickeln, wie die Pflanzen heißen könnten. Am Ende geht die Spielleitung mit den Mitspielern den Weg ab und alle nennen ihre Namensidee. Anschließend klärt die Spielleitung den richtigen Namen auf. Waren Treffer dabei?

Geschätzte Wanderung

Spieleranzahl: mindestens 4 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 10 Jahren
Material: Zettel, Stift, Landkarte

Im Vorfeld einer Wanderung, zum Beispiel im Ferienlager, wird den Teilnehmern der Wanderweg auf einer Landkarte gezeigt. Anschließend müssen alle Mitspieler einen Tippschein ausfüllen. Darauf müssen sie tippen, an wie vielen Hochsitzen sie vorbeikommen, wie viele Bäche sie passieren oder auch wie viele Rehe sie unterwegs sehen. Die genauen Fragen muss die Spielleitung abhängig vom Gelände festlegen.

Während der Wanderung muss die Spielleitung dann alles protokollieren. Am Abend nach der Wanderung wird ausgewertet, welcher Teilnehmer im Vorfeld am besten geschätzt hat.

10 Sommer-Spiele für Kinder und Jugendliche
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

10 Sommer-Spiele für Kinder und Jugendliche
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,652FollowerFolgen
1,374FollowerFolgen
200AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

7 Spiele zum Auspowern im Kindergarten

Warum sollten sich die Kinder im Kindergarten austoben? Immer mehr Kinder leiden unter Gewichtsproblemen, da sie unzureichender Bewegung ausgesetzt sind. Bereits der Weg zum Kindergarten...

21 Spielideen für den Advent und für Weihnachten

Weihnachtslieder-Experte Für dieses Spiel müssen im Vorfeld die Liedtexte verschiedener Weihnachtslieder ausgedruckt werden. In jeder Runde wird ein Liedtext herausgesucht und einzelne Wörter aus dem...

100 Spiele aus „Schlag den Raab“ und „Schlag den Star“ für eure Spielaktion „Schlag den Jugendleiter“

Mit „Schlag den Raab“ bzw. "Schlag den Star" erreicht ProSieben mehrmals im Jahr Topquoten und die Sendungen zeichnen sich durch viel Spannung und den...