Home Ferienlager-Ideen Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen

Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Mein letztes Ferienlager ist nun leider schon ein paar Jahre her, dennoch erinnere ich mich immer wieder gerne zurück an die Wochen am Lagerfeuer, mit Geländespielen und der gemeinsamen Zeit mit einem tollen Team. Die Erinnerungen sind natürlich im Kopf da, aber auch in meiner Wohnung stolpere ich immer wieder über Erinnerungsstücke, die die Erlebnisse erneut im Kopf wach werden lassen.

Ich finde es eine schöne Idee, bereits im Ferienlager oder in der Ferienlager-Planung darüber nachzudenken, wie Erinnerungsstücke geschaffen werden können, die lange halten und das Team- und Wir-Gefühl wachhalten.

Einige Ansätze dafür möchte ich euch vorstellen:

Ferienlager-Shirts

T-Shirts bedrucken lassen ist aus meiner Sicht eines der schönsten und auch nachhaltigsten Möglichkeiten, um Erinnerungen wach zu halten. Bedruckt mit dem Motto des Ferienlagers, ergänzt um ein schönes Motiv und vielleicht auch mit den Unterschriften aller Teilnehmer ist das Ferienlager-Shirt ein Erinnerungsstück, was gerne auch zuhause noch getragen wird. Ich selbst habe noch einige Shirts, die ich nicht wegwerfen möchte und gerne noch anziehen, wenn auch eher als Schlaf-Shirt. Es werden sofort Erinnerungen wach, wenn ich das T-Shirt in die Hände nehme.

Online habt ihr beispielsweise mit Shirtdruck24 einen Partner an der Hand, der verlässlich und günstig kleine wie auch große Mengen auch noch kurzfristig drucken kann und eine Vielzahl an T-Shirts anbietet.

Hoodies, zum Beispiel nur für das Team, oder Baumwolltaschen, die noch in einem Ferienlager-Workshop individuell verziert werden können, sind ähnliche Erinnerungsstücke, die ihr gut vorab bestellen könnt.

Lager-Zeitschrift

Sehr emotionale Erinnerungen kommen bei mir hoch, wenn ich alte Lager-Zeitschriften anschaue. Dies sind kleine Magazine, die im Ferienlager von allen Teilnehmern gemeinsam gestaltet wurden. Selbstgeschrieben Geschichten, Lieder vom Lagerfeuer, die schönsten Erinnerungen und vieles mehr wurden jeweils im Lager von einer kleinen Redaktion gesammelt und aufbereitet.

Wir haben es dabei oft so gehandhabt, dass jede Kleingruppe im Ferienlager an einem Tag eine Tageszusammenfassung geschrieben hat. Diese kann dann nach dem Lager um Bilder ergänzt und für jeden Teilnehmer kopiert werden. Beim Nachtreffen erhält dann jeder Teilnehmer sein Exemplar und kann sich somit noch viele Jahre an seine Ferienlager-Zeit erinnern.

Schön sind dabei die kleinen Anekdoten, die in Lagersongs ihren Platz finden, und auch nach vielen Jahren noch konkrete Situationen wieder auferstehen lassen.

Ich blättere immer wieder gerne in alten Lager-Zeitschriften. Habt ihr sowas auch?

Kerzen verzieren

Eine schöne Erinnerung kann auch die Gestaltung einer Kerze im Ferienlager sein. Blockkerzen werden mit Wachsplatten individuell verziert und nur zu besonderen Anlässen wird die Kerze dann angezündet. Im Ferienlager zum Beispiel im Gottesdienst, nach dem Ferienlager nur, wenn es einen besonderen Anlass gibt.

Das Licht der Kerze erinnert dann an den Schein des Lagerfeuers an den Abenden im Camp.

Fotos

Der Klassiker: Fotos. Bis vor kurzem hatte ich noch mehr als 4.000 Fotos aus meinen zehn Jahren im Ferienlager. Schweren Herzens habe ich mich aber im letzten Jahr dann doch von einem Großteil getrennt. Die Bilder, bei denen ich Lächeln musste, oder die besondere Erinnerungen weckten, habe ich aufgehoben. Alle anderen habe ich komplett gelöscht. Fühlt sich gut an, heute durch deutlich weniger Bilder zu stöbern.

Was sind eure Erinnerungsstücke? Verratet es mir in den Kommentaren.

daniel2018-150x150 Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 COMMENTS

  1. Hallo Daniel,
    wir haben alle oben genannten Erinerungstücke, bis auf die Kerzen. Eine Lager-Zeitschrit in der Form haben wir nicht, dafür ein Tagebuch. Jede Gruppe ist ca 2 Mal dran einen Tag zu schreiben und auch wenn Lust ist was zu malen, dann kommen noch ein paar Anekdoten rein und ein paar Fotos, fertig ist die Zeitung:)
    Ich bin schon wieer sehr gespannt auf unser diesjähriges Lager

    http://mein-zeltlager.jimdo.com/

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

daniel2018-300x300 Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,876FansLike
3,140FollowerFollow
2,310FollowerFollow
1,307FollowerFollow

Highlights

image-from-rawpixel-id-392237-jpeg-324x235 Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen

33 Ideen für Stationen bei einer Spielstraße

Ein Klassiker bei Straßenfesten und anderen Aktionen, an denen Kinder teilnehmen werden: Die Spielstraße. Doch was kann man bei Spielstraßen als Spielideen an den...
pexels-photo-747126-100x70 Erinnerungen an ein Ferienlager schaffen

Fantasiereise: Regenbogen

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf