Finanzieller Beitrag auch für Jugendleiter*innen im Ferienlager?

Bei der Finanzplanung eines Ferienlagers gibt es viel zu berücksichtigen. Da ist nicht nur die Ausgabenseite wichtig für die Berechnung des Teilnahme-Beitrages. Auch die Einnahmenreihe sollte betrachtet werden. Neben Zuschüssen von Städten, Gemeinden oder Kirchen ist es auch möglich, nicht nur von Teilnehmer*innen einen Beitrag zu verlangen, sondern eben auch von den Jugendleiter*innen.

Was spricht dafür?

Auch Jugendleiter*innen kosten Geld. Auch für sie fallen in der Unterkunft die Kosten für die Übernachtung an, sie essen genauso wie die Teilnehmer*innen mit und auch die Eintrittspreise für Veranstaltungen oder die Materialkosten müssen getragen werden.

Was spricht dagegen?

Auf der anderen Seite engagieren sich Jugendleiter*innen in ihrer Freizeit ehrenamtlich für das Ferienlager und sie investieren viel Zeit und oft auch private Mittel in die Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Ferienlagers. Seien es die Fahrten mit dem privaten PKW, die Stromkosten oder das Anschaffen von Büchern und Co. für die eigene Aus- und Weiterbildung. Ist das nicht genug Einsatz?

Eine schwierige Entscheidung

Genau dieser Spagat macht eine Entscheidung oft schwierig. Und zwischen 0 Euro und dem vollen Teilnahmebetrag ist alles möglich. Alte Gepflogenheiten in einer Leiter*innenrunde sollten sicher nicht komplett über Bord geworfen werden, aber vielleicht können in kleinen Schritten finanzielle Beiträge von den Jugendleiter*innen verlangt werden.

Ein Ziel kann zum Beispiel sein, dass die Kosten für die Verpflegung mittelfristig nicht mehr von den Teilnehmer*innen getragen werden, sondern von den Jugendleiter*innen selbst übernommen werden. Oder ihr einigt euch auf einen Teilnahme-Betrag, der deutlich geringer ist als der der Teilnehmer*innen – und im Falle eines Überschusses am Ende der Freizeit wird dieser anteilsmäßig zurückerstattet, so dass das Ferienlager weder Gewinn noch Verlust macht.

Spende!?!

Möglich ist dabei aber auch, dass die Jugendleiter*innen ihren Teilnehmerbetrag als Spende an den Verband kennzeichnen – und ihn so von der Steuer absetzen können…

Oder aber, ihr sammelt Spenden und bessert so die Ferienlager-Kasse auf, damit Teilnahme-Beiträge von den Jugendleiter*innen verhindert werden können. Ideen für Spendensemmel-Aktionen habe ich bereits gesammelt und vorgestellt.

Wie handhabt ihr das?

Gibt es bei euch Teilnehmerbeiträge für die Jugendleiter*innen? Das interessiert mich. Schreibt es hier unter diesen Beitrag in die Kommentare.

Finanzieller Beitrag auch für Jugendleiter*innen im Ferienlager?
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

  1. Bei uns gibt es schon seit jeher keinen Beitrag für Betreuer in unserer Ferienfreizeit und wir möchtet dies als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes für das Engagement auch so belassen, solange es finanziell irgendwie möglich ist. Ich befürchte, dass das Interesse am diesem Amt weiter zurück gehen könnte, wenn es auch noch etwas kostet, sich als Jugendleiter einzubringen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Finanzieller Beitrag auch für Jugendleiter*innen im Ferienlager?
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,326FollowerFolgen
1,375FollowerFolgen
176AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Was tun bei Unfällen mit Kindern? Erste Hilfe in der Gruppenstunde und im Ferienlager

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte stets darauf eingestellt sein, dass ihnen etwas passieren kann. Natürlich soll hier jetzt nicht der Teufel an die...

5 Ideen für ein Ein-Tages-Ferienlager

Alternativen zu einer Woche Ferienlager sind in diesem Jahr besonders gefragt. Nicht nur, was den Abstand angeht, stellt Corona neue Herausforderungen an...

Schnitzen mit Kindern – Wie es richtig gemacht werden kann

Wenn ihr mit Kindern schnitzen wollt, ist dies eine sehr gute Idee um ihr Geschick und ihre handwerklichen Fähigkeiten zu trainieren. Doch ihr müsst...