Start Spiele für die Jugendarbeit Geländespiele 5 Geländespiele fürs Ferienlager

5 Geländespiele fürs Ferienlager

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Wenn es um die Gestaltung der Zeit im Ferienlager geht, ist ein Geländespiel ein unverzichtbarer Teil. Denn sie werden eigentlich immer gespielt und daher notwendig. Bei vielen Kindern bieten sich Geländespiele auch sehr gut an, schließlich übernachtet man nicht jeden Tag im Jahr in der Natur und kann sich im Wald und auf großen Wiesen austoben. Hier kommen die Betreuer, Jugendleiter und Erzieher ins Spiel. Ihr habt die Möglichkeit passende Geländespiele für das jeweilige Ferienlager auszusuchen und umzusetzen. Im nachfolgenden Beitrag ein paar Anregungen dazu. Es werden hier verschiedene Geländespiele näher beschrieben und erklärt.

Geländespiel Möglichkeit 1: Wer als erstes am Ziel ist, gewinnt

Voraussetzung ist ein großes Gebiet und Zeit, denn das Spiel kann über mehrere Stunden gehen. Es gibt eine Startposition und die Kinder bekommen einen Laufzettel. Am Start bekommen die Kinder einen Zettel mit der ersten Anweisung. Zum Beispiel, gehe an den großen Baum und schaue nach, wo sich die Mäuse verstecken. Anschließend wird hier ein Zettel mit einer kniffligen Frage gefunden und die Lösung muss gemeinsam überlegt werden. Auf dem Laufzettel der Kinder sind Kästchen platziert, in denen die Lösungen eingetragen werden können. So gibt es im ganzen Gelände verschiedene Stationen, die abgelaufen werden müssen. An jeder Station gibt es ein Rätsel. Ihr könnt euch für die Rätsel Sachen zum Thema Ferienlager oder Fragen zur Natur usw. ausdenken. Die Antworten führen dann jeweils zur nächsten Station. Wenn alle Antworten richtig sind und im Laufzettel eingetragen sind, ergibt sich ein Lösungswort. Dieses Lösungswort muss dann einem Betreuer mitgeteilt werden. Dieser Erzieher stellt dem Team die letzte und entscheidende Frage. Mit der richtigen Antwort lässt sich dann ein Schatz finden. Bei diesem Spiel kommt es auf Schnelligkeit und Schlauheit an.

Geländespiel Möglichkeit 2: Nachtwache mit der Taschenlampe

Die Kinder und Jugendlichen werden in verschiedenen Schichten für die Nachtwache eingeteilt. Eine Schicht geht ungefähr 1 bzw. 1/2 Stunde und sollte von 2 bis 4 Kindern gemacht werden. Hier kommt es auch immer auf die Große der gesamten Gruppe an. Am Tag werden verschiedene Lichtzeichen, die durch die Taschenlampe in der Nacht abgegeben werden können, vereinbart. Zum Beispiel: zweimal kurz leuchten bedeutet, es droht Gefahr vom Nachbarlager oder ganz schnell an- und ausschalten bedeutet, habt ihr noch Süßigkeiten in eurem Zelt. Die Zeichen bleiben geheim. Nun können die Kinder in der Nacht Warnsignale ans andere Aufpasserteam geben. Das macht den Kindern sehr viel Freude und ist in der Dunkelheit auch sehr spannend und aufregend. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass die Kinder schon älter sind und dementsprechend für die Schichten eingeteilt werden können.

Geländespiel Möglichkeit 3: Bäume klopfen

___STEADY_PAYWALL___

Dieses Spiel bietet sich an, wenn man ein Ferienlager in der Nähe eines Waldes mit vielen Bäumen hat. Ein Teil der Betreuer geht mit einer Gruppe von Kindern in den Wald und sie fangen an mit zum Beispiel einem Holzstock an Bäume zu klopfen. Diese Gruppe sollte sich eine Rute ausdenken, bevor sie losläuft. Anschließend kommt eine zweite Gruppe nach, die anhand der Klopfgeräusche die Gruppe finden muss. Wenn die erste Gruppe an einen Baum geklopft hat, sollte sie hier ebenfalls noch einen Gegenstand hinterlassen, damit die andere Gruppe sie auch finden kann, wenn sie das Klopfgeräusch überhört hat.

Geländespiel Möglichkeit 4: Parkour im Gelände

Im Gelände werden verschiedene Stationen aufgebaut, bei denen die Kinder unterschiedliche sportliche Aktivitäten machen können. Die Kinder und Jugendliche bekommen einen Laufzettel. Zum Beispiel muss man an einer Station Dosen abschießen, an einer anderen Station Sackhüpfen, an der nächsten Station mit einem Löffel im Mund und einem Ei darauf eine bestimmte Strecke laufen oder an einer Station weit werfen können. Wenn man die Kriterien der einzelnen Stationen bewältigt hat, bekommen die Kinder jeweils einen Stempel auf ihren Zettel. Die ersten z.B. 10 Kinder, die alles geschafft haben bekommen eine Belohnung. Sie müssen zum Beispiel nicht abspülen oder dürfen länger wach bleiben etc.

Geländespiel Möglichkeit 5: Die tolle Natur hautnah entdecken

Die Betreuer sollten sich mit der Natur des Ferienlagers bereits vertraut gemacht haben, denn bei diesem Spiel muss eine Vorbereitung getroffen werden. Ihr habt nun die Möglichkeit, die Naturgegenstände die Ihr auf der Wiese und im Wald in dieser Gegend finden konntet, zu Blatt zu bringen. Entweder in Form von Bildern oder in Form von Zeichnungen. Zum Beispiel können alle möglichen Früchte oder Pflanzen in dieser Gegend aufgezeichnet werden. Angenommen es gibt dort einen Kastanienbaum und die Früchte sind schon reif, dann können die Kastanien aufs Blatt gezeichnet werden. Hier sind je nach gewünschter Spiellänge mehr oder weniger Gegenstände auf das Blatt zu zeichnen oder zu drucken. Im Anschluss bekommt jedes Kind ein Blatt, auf dem die Gegenstände der Natur in Form eines Bildes zu finden sind. Nun dürfen die Kinder im gesamten Gebiet lossuchen. Hier sollte aber vorher vereinbart werden, wohin die Kinder gehen dürfen und wohin nicht. Anschließend müssen alle Gegenstände, die auf dem Blatt sind gesammelt werden und dem Betreuer vorgelegt werden. Wenn dies geschafft ist, brauchen die Gegenstände noch eine geeignete Bezeichnung. Wenn die Kinder bereits wissen wie die Dinge heißen, können sie dies neben das Bild schreiben oder schreiben lassen. Falls nicht könnt ihr ein Lexikon auslegen, das weiterhelfen kann. Das erste Kind, das alle Gegenstände gefunden hat und auch richtig beschriftet hat, hat gewonnen.

Mehr Geländespiele

5 Geländespiele fürs Ferienlager

Falls Ihr Interesse an weiteren Spielideen für das Ferienlager habt, findet Ihr diese in unserer Geländespiele-Sammlung. Hier gibt es eine ausführliche Sammlung an Geländespiele.

Oder ihr bestellt euch mein eBook „33 Geländespiele für Zeltlager und co.“ * direkt bei amazon.

5 Geländespiele fürs Ferienlager
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

5 Geländespiele fürs Ferienlager
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,911FansGefällt mir
3,544FollowerFolgen
4,323FollowerFolgen
1,334FollowerFolgen

Highlights

5 Geländespiele fürs Ferienlager

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf