Wenn aus Kindern Jugendliche werden, werden auch die Reiseziele für das Ferienlager größer. Gerade am Ende der gemeinsamen Zeit in der Jugendgruppe, wenn die Teilnehmer vielleicht auch schon 16 oder älter sind, reizen sie oft weitere Ziele.

In manchen Verbänden ist es daher nicht unüblich, ein fernes Ziel gemeinsam festzulegen und zu bereisen. Oft wird dieses (auf Grund der finanziellen Belastung) schon ein oder zwei Jahre vor der Reise gemeinsam festgelegt und alles organisiert und geplant. So entsteht nicht nur finanzielle Planungssicherheit, sondern auch eine thematische Bindung. Nicht zuletzt hat die Gruppe so ein gemeinsames Ziel, auf das gemeinsam hingearbeitet wird.

Ferienlager-Ziel: USA

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist eines der Ziele, das auf Grund der Darstellung in vielen Filmen und Serien bei Jugendlichen einen besonderen Reiz hat. Das klassische Ziel ist dann natürlich New York. Eine Stadt mit tausend abenteuerlichen Orten und Plätzen, die sich stetig wandelt und durch ihre Lage nahe der Küste auch vielfältige Ausflugsmöglichkeiten, zum Beispiel am Meer bietet.

Da die USA besondere Einreisebestimmungen haben, solltet ihr auf keinen Fall bei der Planung vergessen, den Online-Antrag für das US-Visum ( genannt ESTA) zu holen. Die Beantragung ist schnell erledigt (ich habe das auch gerade erst durch) und die Bearbeitung erfolgt in wenigen Stunden oder Tagen. Beim verlinkten Anbieter hierfür erhaltet ihr auch Rat an der kostenlosen Hotline.

Abenteuer New York

In New York findet ihr genug Orte, die ihr in einer Jugendreise von beispielsweise sieben Tagen erleben könnt. Einige Beispiele möchte ich euch an dieser Stelle aufführen:

  • Picknicken und das schöne Wetter im Central Park genießen
  • eine Radtour durch Brooklyn oder Harlem
  • die Aussicht von Top of the Rocks aus oder vom Nachfolger des World Trade Centers genießen
  • mit der U-Bahn ans Meer bei Coney Island fahren und den historischen Freizeitpark dort besuchen
  • am Abend am Time Square das Lichtermeer beobachten und vielleicht auch ein “play” oder Musical am Broadway anschauen

Diese fünf Ideen sind sicher nur eine klitzekleine Auswahl, um New York zu erleben. Wenn ihr mehr Ideen für New York braucht, findet ihr hier im Netz noch so einige weitere Tipps.

Mehr als NYC

Natürlich bieten die USA noch weit mehr als New York. Politischer wird es in Washington, sommerlicher in Kalifornien und die Weiten der Natur könnt ihr in den viele Nationalparks der USA spüren.

Sprecht mit euren Jugendlichen, was sie reizt und interessiert. Und gleicht eure Ziele mit den Werten und Idealen eures Verbandes ab. Wo gibt es Anknüpfungspunkte und thematische Bezüge?

Und denkt auch darüber nach, ob ihr euren ökologischen Flugabdruck für den Flug nicht beispielsweise über eine CO2-Kompensation ausgleichen wollt. Immerhin ist ein Flug eine große Belastung für die Klimabilanz.

Ward ihr schon in den USA mit einer Jugendgruppe? Erzählt mal davon in den Kommentaren!

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here