Der Winter ist nicht nur wegen der Weihnachtszeit ein spannendes Thema für eine Gruppenstunde. Auch für sich genommen ist die dunkle Jahreszeit, die von vielen Lichtern erhellt wird, ein lohnenswertes Thema.

Schneeflocken-Deko

Wenn es draußen kalt und dunkel ist, lässt es sich drinnen umso besser basteln. Schneeflocken sind eine beliebte Winter-Deko und lassen sich auch in der Gruppenstunde mit wenig Material herstellen. Ihr benötigt dazu quadratisches Papier in Weiß und Blau und ausreichend Scheren.

Die Kinder und Jugendlichen falten das Papier mehrfach und schneiden anschließend kleine Stücke aus dem Papier – immer an den gefalzten Kanten. Dadurch entstehen beim Aufklappen symmetrische Muster und das Papier erinnert an Schneeflocken, die zum Beispiel ans Fenster geklebt werden können.

Alte und moderne Wintergeschichten

Der Winter spielt in vielen traditionellen und modernen Märchen und Büchern eine wichtige Rolle. Beispiele dafür sind „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen oder der Märchenroman „Kleine freie Männer“ von Terry Pratchett, in dem die neunjährige Tiffany ins winterhafte Märchenland reist, um ihren kleinen Bruder der Königin der Elfen zu entreißen.

Auch in einigen Kapiteln der „Mumins“ von Tove Jansson, dreht sich alles um den Winter und den Winterschlaf der Mumins.

Kerzenhalter selbst machen

Kerzen gehören in der Winter- und Weihnachtszeit einfach dazu. Für einen einfachen Teelicht-Halter benötigt ihr eine Platte (z.B. aus Holz), ggf. eine Laubsäge zum Zuschneiden, Leim, Gardinenringe und geeignete Farben. Die Gardinenringe müssen groß genug sein, um ein Teelicht hineinzustellen. Die Ringe werden auf die Platte geklebt, damit das Teelicht später nicht verrutschen kann.

In der Gruppenstunde könnt ihr die Teelicht-Halter passend zu einem Motiv bemalen lassen, zum Beispiel zu einer Wintergeschichte oder einem Märchen. Alternativ könnt ihr den Kindern und Jugendlichen bei der Gestaltung auch freie Hand lassen.

Windlichter basteln

Windlichter könnt ihr in der Gruppenstunde auch mit jüngeren Kindern unkompliziert basteln. Am besten bringt jedes Kind ein leeres und sauberes Marmeladenglas von Zuhause mit. In der Gruppenstunde können die Kinder das Glas von außen mit Transparenzpapier bekleben.

Scherenschnitte aus lichtdichtem Papier oder Karton können Winter-Motive auf das Windlicht zaubern. Das Papier wird dabei mit Kleister befestigt.

Fantasiereise in eine Winterwelt

Fantasiereisen sind Imaginationsübungen, die mit Entspannung verbunden werden. Für eine Fantasiereise sollten die Teilnehmer der Gruppenstunde die Möglichkeit haben, sich bequem hinzusetzen oder hinzulegen. Decken, Kissen und Yoga-Matten können dabei helfen.

Zur Unterstützung der Fantasiereise könnt ihr außerdem Entspannungsmusik benutzen. Mit ruhiger Stimme leitet ihr die Kinder und Jugendlichen an, die Augen zu schließen und sich auf ihren Atem zu konzentrieren. Die Teilnehmer stellen sich vor, sie betreten einen märchenhaften Winterwald oder eine andere Landschaft, die gut zum Winter passt.

In der Fantasiereise könnt ihr mit den Kindern den Wald erkunden. Gebt den Teilnehmern der Gruppenstunde unbedingt ausreichend Zeit, um sich alles ganz genau vorzustellen. Vielleicht begegnen die Kinder und Jugendlichen auch Tieren oder Sagengestalten. Achtet dabei auf eine lockere und positive Atmosphäre und führt die Gruppenteilnehmer zum Schluss aus dem Wald hinaus, bevor ihr sie anleitet, wieder ins Hier und Jetzt zurückzukehren und den Boden unter sich zu fühlen, allmählich die Augen zu öffnen und sich zu strecken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here