Zubereitungszeit ca. 120 Minuten

Zutaten für 10 Personen: 

  • Speiseöl: 70 ml
  • Essig: 30 ml
  • Pfeffer: 5 Gramm
  • Spätzle: 800 Gramm
  • Möhren: 250 Gramm
  • Salz: 20 Gramm
  • Zwiebeln: 400 Gramm
  • Mehl: 50 Gramm
  • Gemüsebrühe: 1250 ml
  • Linsen: 1250 Gramm

Zubereitung:

Linsen in einem Topf mit der Gemüsebrühe bedecken und über Nacht einweichen lassen. Am anderen Tag mit dem Einweichbrühe 10 bis 20 Minuten kochen, bis die Linsen fast weich sind. Hier empfiehlt es sich, immer mal wieder zu probieren. Die Linsen sind richtig, wenn diese noch Biss haben.

In der Zwischenzeit die Möhren putzen und schälen, danach in kleine Würfel schneiden. Danach die Zwiebeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. In einem weiteren Topf nun Öl hineingeben und die Zwiebeln und die Möhren andünsten und salzen. Wichtig ist hier, das nichts bräunt.

Danach zu den Linsen hinzufügen und nochmals ca. 10 Minuten köcheln lassen. So können sich die Aromen miteinander verbinden.

Jetzt einen großen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum kochen bringen. Darin dann die Spätzle kochen, bis diese bissfest sind. Jetzt das Mehl mit Speiseöl vermengen, wobei solange Öl dazu kommt, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Mischung aus Öl und Mehl zu den Linsen geben und nochmals aufkochen lassen. So werden die Linsen eingedickt. Anschließend nochmals mit Salz, Essig und Pfeffer abschmecken.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here