Jugendarbeit ist eine interessante Aufgabe für alle, die sich aktiv für das soziale und gesellschaftliche Zusammenleben einsetzen möchten. Die Engagierten jungen Menschen sind meist selbst gerade erst aus der Schule entlassen, oder befinden sich in den letzten Zügen ihrer Schulkarriere. Es findet ein Weg sein Ende, der viel Kraft gekostet hat, der aber auch dafür sorgen konnte, dass man Freunde gefunden hat und wir alle wissen, wie viel man in den Jahren erleben kann. Die Abizeitung ist gerade im Abitur ein wichtiger Faktor, immer häufiger wird aber auch zu einer generellen Abschlusszeitung bei anderen Schulsystemen gegriffen. Als Jugendleiter kannst du dich aktiv dafür einsetzen, dass an Schulen eine Abschlusszeitung organisiert werden kann, denn dies ist oft ein sehr zeitaufwändiges Projekt und kann daher von vielen Schülern nicht in Angriff genommen werden, da Sie selbst gerade im Lernstress stecken. Aber nicht nur Abschlusszeitungen sind ein wichtiger Punkt, auch eine generelle Schülerzeitung kann ein guter Ansatzpunkt sein, die Jugendlichen zu unterhalten und sie auf ihre Talente aufmerksam zu machen. Doch nicht immer ist es einfach, sich hier richtig zu organisieren und es kann helfen, Unterstützung durch erfahrene Mitarbeiter aus der Jugendarbeit zu bekommen, die Ihnen zu dem Tipps für die Produktion geben können.

Kreativität fördern und Freunde gewinnen

Als Jugendleiter, der gerade selbst in seinen Abitur Vorbereitungen steckt und sich mit dem Thema Abi Zeitungen befasst, wird eins schnell deutlich. Die Arbeit an der Zeitung macht eine Menge Spaß und fordert sehr viel Kreativität, aber auch Organisationstalent. Die Inhaltserstellung liegt in der Hand der Jugendlichen selbst, Sie kümmern sich darum, was für Rubriken und Themen in die Zeitung eingefügt wird. Allerdings muss die Produktion von einem Profi übernommen werden, eine Druckerei muss gefunden werden, die den Druck der Zeitung übernehmen kann. Hier findest Du online recht schnell Hilfe. Bei www.abizeitung-druckstdu.de beispielsweise dreht sich alles rund um das Thema der Schulzeitungen. Den Jugendlichen eine Anleitung geben ist nicht immer ganz einfach. Von der Suche nach den richtigen Themen bis hin zu witzigen Sprüchen, Gewinnspielen und auch Bildern gibt es jedoch eine Vielzahl an Möglichkeiten, die genutzt werden können. In erster Linie ist es wichtig, dass die Jugendlichen zusammenarbeiten, eigene Ideen entwerfen und erstellen oder auch ein gesamtes Brainstorming machen. Hier kannst Du unterstützend zur Seite stehen. Schülerzeitungen haben schon manches Mal Charaktere zusammengebracht, die sonst vielleicht nicht miteinander in Berührung gekommen wären. Genau das ist die Intention, die die Jugendarbeit verfolgt.

TEILEN
jugendleiter-blog.de
Der Jugendleiter-Blog besteht seit 2008 und bietet für Jugendleiter in der Kinder- und Jugendarbeit Ideen, Spiele und viele Tipps & Ideen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here