Alllgemeine Ideen zum Thema Weltreise

  • Jeden Tag ein anderer Kontinent oder ein anders Land
  • Essen passend zum jeweiligen Ort
  • Asien: Schuhe aus Bastmatten (ähnlich wie FlipFlops), Drachenbau, Essstäbchen-Wettessen
  • Rio: Karneval, Masken basteln, Sambarasseln & -trommeln bauen
  • Australien: Regenmacher bauen
  • Ozeanien: Schwimmbadbesuch
  • Holland: In holländischen Schuhen (Glocks) „Käseräder“ rollen
  • Österreich/Schweiz/Alpen: Ski fahren
  • Amerika: HotDog-Wettessen

Eine kulinarische Weltreise

Eine Weltreise im Ferienlager erfordert viel Aufwand von allen. Wir haben die WM 2010 zum Anlass genommen, eine solche durchzuführen. Ziel war es außerdem die eigene Küche zu entsprechenden Events zu Nutzen. Einige Reisestationen dienten auch nur zur Essensgestaltung und die Gruppen konnten ihren Tag selbst gestalten. Im Vorfeld haben wir uns viele Länder mit deren traditionellen Speisen rausgesucht und natürlich auch Länder wo wir in unserer Programmplanung ein Event (egal ob ganztags, halbtags oder nur eine Aktion am Abend) eingeplant haben. Die exakte Route haben wir nur Stückchen weise kund getan, um auch noch kurzfristig Veränderungen (Wetter) zu machen. Hier erst mal unsere Reiseroute 2010:

Südafrika

Zur WM gab es natürlich ein Public Viewing, wo wir die letzten 2 Spiele der WM mit Beamer, Tröten und so uns angeschaut hatten (ansonsten ist bei uns stricktest Fernsehverbot). Vor her gab es unser eigenes Fußballturnier. Kulinarisch wurden wir am Mittag mit Kudufleisch (Kassler mit Ananas und mit Klöße) verwöhnt.

Auf hoher See

mit unserer „AIDASAYDA“ sind wir dann einen ganzen Tag auf hoher See gewesen. Die Kinder konnten die Shoppingmöglichkeiten an Bord (sie sind alle ins kleine Städtchen gewandert) nutzen und Abends gab es die erste Disko (Tanztee).

Alaska

in Alaska waren wir 2 Tage, am 1. Tag gab es Käpt. Iglu Essen und am 2. Tag war Rodeln und „Eisbaden“ (Baden und Eis essen) zu unserer 1. Tagesfahrt angesagt.

China

China haben wir eigentlich nur genutzt um mit den Kindern chinesisch, mit Stäbchen zu essen. Lecker und für einige recht kompliziert mit den Stäbchen. Wir haben in anderen Lagern auch schon öfters eine Chinaolympiade gemacht -> war meist eine Alternative bei schlechtem Wetter. Jeder Starter bekommt eine Startkarte, wo mit Schriftzeichen die Stationen aufgeschrieben stehen + dazugehöriger bildlicher Umschreibung z.B. Station …. (irgend welche Schriftzeichen aus dem Netz einsetzen) -> Der Wind der um die Ecke blies! -> war ein Hindernisparkur auf einer Tischtennisplatte, wo die Kinder mit Trinkröhrchen einen Wattebausch durchblasen mußten. u.s.w.

Russland

In Russland haben wir ein Riesenscrabble mit RussischBrot gemacht. An Stationen konnten die gemischten Gruppen die Buchstaben gewinnen und mußten dann Wörter legen. Am Ende konnten sie noch alles aufessen. Ratet mal welches Wort mit x auf jedem Tisch lag!! Am Vormittag haben viele Kinder in der Küche Pelmenis gemacht. Großer Gaudi und dreckige Küche, klar bei 15 Mann. Es hat aber allen geschmeckt (obwohl es ja was Neues war) und am Abend gab es dann Soljanka.

In der Lausitz

Zum Sonnabend (Bergfest) waren wir mal kurz in unserer Heimat und da gab es Pellis mit Quark und Leinöl. Außerdem kam Besuch vom Verein und die Kinder haben zum Bergfest ihre einstudierten Programme gezeigt. Eigentlich wollten wir draußen bei Bratwurst und Kartoffelsalat feiern, aber das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung und so gab es „Mistflitzer“ Hühnerbeine.

Mexiko

Wrapparty vom Feinsten. Die Kinder mussten sich ihre Wraps alleine machen.

Las Vegas USA

Zum Mittag hatten wir unseren eigenen Mc mit Wahlkindermenü und am Abend der große Casinoabend. Wir hatten unser eigenes Geld gedruckt und die Kinder konnten sich bei Roulette, Black Jack, Würfelspiele und Bingo vergnügen. Getränke gab es an einer Bar nur gegen Sayda-Dollar. Kredite konnten sie bei der Hausbank nehmen (bei Nichtrückzahlung wurden Dienste wie Speisesaal fegen u. a. festgelegt). Die Kinder sind mit ihrem Geld aber sehr umsichtig umgegangen, so dass wir nur 3 Schuldner am Ende hatten. Es war der absolute Höhepunkt des Ferienlagers.

Monte Carlo

Wir haben eine Rally Monte Carlo -> Stadtrally gemacht. Die Kinder mussten in der Stadt viele Punkte anlaufen und Fragen beantworten.

Österreich

Ganz Klar -> unser Schnitzeltag, außerdem wollten wir noch in unserer Tanzstunde mit den Kindern Wiener Walzer lernen. Fiel aber wegen Erschöpfung aller, wegen Tagestour in ein riesiges Freibad, aus. Generell kommen aber Tanzkurse bei den Kids gut an!

Märchenland

Den Kindern wurde ein Märchen von einer großen Tageswanderung erzählt. Es ging nur 3x ums Haus auf unsere große Wiese vorm Haus. Dort wurden dann viele Spiele gemacht und zum Mittag gab es süßen Brei (Milchreis). Zum Abendbrot waren wir in der Räuberschenke (ein rustikaler Saal in unserem Haus) und die Kinder konnten ihre Teller aufessen ( es gab Suppe im Brot)

Italien

Über Italien sind wir wieder nach Hause gefahren. Eigentlich sollte es die Türkei werden (Döner am letzten Abend, damit wir die Küche auf Hochglanz bringen können), aber wir haben uns dann doch für Pizza (10 Familienpizzen vom Italiener) entschieden.

Wir hatten eine große Weltkarte und die Stationen unserer Reise auf gehangen, so konnten die Kinder alles noch mal nachvollziehen. Am Abend oder zum Frühstück wurde immer etwas zum jeweiligen Land gesagt. Einige Kinder wollten unbedingt unseren nächtlichen „Transfer“ mit Flugzeug, Eisenbahn und anderen miterleben und haben oft versucht wach zu bleiben. War schon lustig.

Für die Daheimgebliebenen haben wir auf unserer Website täglich Bilder reingestellt und einen Ferienlagerblog geschrieben und so waren die Eltern immer informiert. Das ist sehr gut angekommen. Wenn Ihr es nachlesen wollt : www.lausitzer-ferienspass.de => Ferienlagerblog 2010

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here