Seit Jahren hat es bei uns im Ferienlager Tradition: die ankommenden Kinder werden mit einem Willkommensdrink begrüßt. Die Idee kam zum ersten Mal auf, als wir ein Zeltlager zum Thema „Cluburlaub“ durchführten. Und auch ist es eine schöne Gelegenheit, um gleich zu Beginn bekannte Gesichter zu begrüßen und schon mal kurz ein Worte zu wechseln, bevor das offizielle Programm losgeht.

Die Frage, was für Drinks zur Begrüßung gereicht werden, kann vielfältig beantwortet werden: Saft-Schorlen, Saft-Cocktails, Sprudel mit Geschmack oder andere Leckereien sind denkbar. Wer seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte und Abwechslung bieten möchte, der findet in dem Buch „fruchtige Drinks – Lust auf Erfrischung“ viele viele Anregungen, um Kindern (oder wenn Alkohol im Spiel ist, nur Erwachsenen) eine leckere Besonderheit zu bieten. Egal, ob Smoothies, Limonaden, Shakes, (Eis-)Tees oder Cocktails: Ganz unterschiedliche Idee werden in diesem Buch vorgestellt.

Fertigprodukte kommen hier nicht zum Einsatz. Alles wird frisch selbst gemacht und hergestellt. Dabei ist es auch egal, ob man schnell einen Eistee zubereiten möchte oder doch eine kreative und ausgefallene Bowle servieren will. Für jeden Geschmack (süß, herb, sauer), für jede Zielgruppe (Kinder oder Erwachsene) und für jede Gelegenheit (Erfrischen, Durst stillen oder stilvolles Party-Ambiente) sind Ideen dabei. Ich persönlich bin Fan der Smoothie-Ideen, die nicht nur lecker sind, sondern dazu auch noch gesund. Und: bei selbstgemachten Drinks weiß man wenigstens, was drin ist.

Die einzelnen Drinks sind Schritt für Schritt erklärt, reich bebildert und alleine durch die Fotos läuft dem Leser das Wasser im Mund zusammen. Besonders schön finde ich auch fürs Ferienlager die Ideen für Bowlen. Bei einer Kinderdisco sind diese sicher der Renner!

Leckere Rezepte für abwechslungsreiche Drinks im Ferienlager!

Interesse an diesem Buch? Hier geht es zu amazon… (Partnerlink)

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here