Der Leiter und die 67 Kinder

Ich weiß nicht, welcher neue Leiter dieses Gefühl ebenfalls kennt: Es war mein erstes Lager als Leiter. Ich war gerade 18 und wir hatten 67 Kinder mit in der zweiwöchigen Freizeit. Es war der zweite oder dritte Tag – so ganz war ich mit der Leiterrolle noch nicht vertraut. StrategoStratego stand auf dem Programm, das wahrscheinlich beste Geländespiel, das es für Gruppen gibt. Es hieß, die ersten Leiter seien schon vorgelaufen zu dem Waldstück, wo wir Stratego spielen wollten. Ich bin also mit dem Rest des Haufens „hinterhergelaufen“. Aber Pustekuchen: Die anderen Leiter waren noch gar nicht losgelaufen und so stand ich völlig allein mit 67 Kids in einem Wald. Hui, das war ein mulmiges Gefühl… Jetzt bloß keine Unsicherheit anmerken lassen, dachte ich mir. Habe mich dann darauf konzentriert, sehr ausführlich die Regeln zu erklären (bei denen war ich wenigstens tatsächlich vollkommen sicher). Nach einer viertel Stunde kamen dann endlich auch die anderen Leiter. Mann, war das eine Erleichterung! Hat aber keiner von den Kids gemerkt, dass mir da der Ar… ganz schön auf Grundeis ging!






🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,510FollowerFolgen
9,090FollowerFolgen
1,370FollowerFolgen
334AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel