10 Wandertag-Spiele: Entspannungsspiele für die Wanderung 

Beitrag speichern
gespeichert

Spiel 1: Wolkenbilder

Legt euch auf einer weichen Wiese nieder und beobachtet die majestätischen Wolken am Himmel. Dieses Spiel erfordert nur eure Fantasie. Erratet gemeinsam, welche Formen und Figuren ihr in den Wolken seht. Vielleicht entdeckt ihr einen Drachen, ein Einhorn oder ein Segelschiff, das am Himmel vorbeizieht. Es ist erstaunlich, wie die Wolken eure Vorstellungskraft anregen können. Dieses einfache Spiel kann zu erstaunlichen Gesprächen und wunderbaren Erlebnissen führen.

Spiel 2: Tiergeräusche

Auf eurer Wanderung könnt ihr die Vielfalt der Natur erkunden, indem ihr verschiedene Tiergeräusche nachahmt. Ihr könnt ein Spiel daraus machen, herauszufinden, wer die authentischsten Tierlaute produzieren kann. Vom Vogelgezwitscher bis zum raschelnden Waldlaub – die Nachahmung von Naturgeräuschen kann sowohl amüsant als auch lehrreich sein. Es wird euch auch helfen, eure Aufmerksamkeit auf die Geräusche der Umgebung zu lenken und die Verbindung zur Tierwelt zu vertiefen.

Spiel 3: Waldbaden

Waldbaden ist eine beliebte Gruppenaktivität, die ursprünglich aus Japan stammt und als “Shinrin Yoku” bekannt ist. Es handelt sich dabei um das bewusste Eintauchen in die Natur, insbesondere in den Wald, um die heilsamen Wirkungen der Natur auf die Gesundheit und das Wohlbefinden zu erleben.

Wählt einen Wald oder eine natürliche Umgebung in der Nähe aus, die für das Waldbaden geeignet ist. Stellt sicher, dass der Ort für alle Teilnehmer*innen leicht erreichbar ist. Das Waldbaden kann zu verschiedenen Jahreszeiten und zu verschiedenen Tageszeiten durchgeführt werden. Gestalte den Tag im Wald mit verschiedenen Aktivitäten, die das Waldbaden unterstützen, wie z.B. achtsames Gehen, Meditation, Atemübungen, Naturbeobachtungen und Entspannungsübungen. Stellt sicher, dass ihr genügend Zeit für Pausen einplant, damit die Teilnehmer*innen die Natur auf sich wirken lassen können. Beginnt die Aktivität mit einer kurzen Einführung in das Konzept des Waldbadens und erklärt, wie die verschiedenen Übungen durchgeführt werden. Stellt sicher, dass die Teilnehmer*innen die Prinzipien des achtsamen Seins in der Natur verstehen. Schließt die Aktivität mit einer kurzen Reflexionsrunde ab, in der die Teilnehmer*innen ihre Eindrücke und Empfindungen teilen können.

Spiel 4: Steinmalerei

___STEADY_PAYWALL___

Sammelt kleine, glatte Steine während eurer Wanderung und bringt Farben oder wasserfeste Stifte mit. Findet einen ruhigen Ort und gestaltet kreative Kunstwerke oder schreibt positive Botschaften auf die Steine. Ihr könnt die bemalten Steine in der Natur verstecken, um Wanderern, die nach euch kommen, eine Überraschung zu bereiten. Diese Aktivität verbindet künstlerischen Ausdruck mit der Natur und kann Freude sowohl für euch als auch für andere schaffen.

Material:

– Steine
– Wasserfeste Stifte

Spiel 5: Natur-Sinnesreise

Während eurer Wanderung könnt ihr eine Natur-Sinnesreise unternehmen. Nehmt euch Zeit, um die Natur mit all euren Sinnen zu erkunden. Konzentriert euch auf das Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Schmecken der Umgebung. Betrachtet die Pflanzen und Tiere um euch herum, lauscht den Geräuschen der Natur, riecht den Duft von Blumen und Bäumen, berührt die verschiedenen Oberflächen und spürt die natürlichen Texturen. Ihr könnt auch versuchen, essbare Pflanzen zu identifizieren und sie vorsichtig zu kosten, um die Aromen der Natur zu entdecken. Diese Sinnesreise hilft euch dabei, eure Verbindung zur Natur zu vertiefen, indem sie eure Sinne schärft und eure Wahrnehmung für die Schönheit und Vielfalt der Umgebung erweitert. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Wanderung zu einem intensiven und sinnlichen Erlebnis zu machen.

Spiel 6: Meditation in der Natur

Findet einen stillen Ort in der Natur und meditiert gemeinsam. Schließt die Augen, konzentriert euch auf eure Atmung und lasst die Geräusche der Umgebung in euer Bewusstsein eindringen. Die Natur bietet eine ideale Kulisse für Meditation und Entspannung. Dieses Spiel kann dazu beitragen, Stress abzubauen, die Sinne zu beruhigen und eine tiefere Verbindung zur Natur und zu sich selbst herzustellen. Meditieren in der Natur ist eine kraftvolle Erfahrung, die euch innere Ruhe und Gelassenheit schenken kann.

Spiel 7: Yoga in der Natur

Bevor oder während eurer Wanderung könnt ihr eine Yoga-Session in der Natur abhalten. Sucht einen ruhigen Ort, legt eure Yogamatten aus oder nutzt einfach die weiche Unterlage der Natur. Die ruhige Umgebung und die frische Luft bieten die ideale Kulisse für entspannende Yoga-Übungen. Ihr könnt sanfte Dehnungen, Atemübungen und Meditation in die Session einbeziehen, um Körper und Geist zu harmonisieren. Yoga in der Natur kann dazu beitragen, eure Muskeln zu entspannen, den Geist zu beruhigen und eine tiefere Verbindung zur Umwelt herzustellen.

Material:

– Yogamatten oder Decken

Spiel 8: Baumumarmung

Sucht euch einen Baum in der Nähe aus und umarmt ihn. Das mag auf den ersten Blick seltsam erscheinen, aber diese Aktivität verbindet euch physisch mit der Natur. Schließt die Augen, spürt die raue Rinde des Baumes und fühlt die Energie, die er ausstrahlt. Dies kann eine beruhigende und erdende Erfahrung sein, die es euch ermöglicht, Stress und Sorgen loszulassen und eine tiefere Verbindung zur Natur herzustellen.

Spiel 9: Naturmusik

Setzt euch an einen ruhigen Ort in der Natur und lasst euch von den natürlichen Klängen der Umgebung inspirieren. Sammelt Blätter, Stöcke und Steine, um eure eigenen Musikinstrumente herzustellen. Experimentiert mit Klängen und Rhythmen, die ihr aus diesen natürlichen Materialien erzeugen könnt. Dieses Spiel fördert eure Kreativität und eure Wertschätzung für die vielfältigen Klänge der Natur.

Spiel 10: Stille Spaziergänge

Manchmal ist die beste Entspannung, einfach in der Stille der Natur zu verweilen. Macht kurze Wanderungen, ohne ein Wort zu sprechen. Konzentriert euch auf die Geräusche der Umgebung, das Rauschen von Blättern, Vogelgezwitscher oder das Plätschern eines Baches. Dieses Spiel schärft eure Sinne und ermöglicht es euch, die Natur in ihrer reinsten Form zu erleben. Es ist eine Gelegenheit, die Welt um euch herum bewusst wahrzunehmen und eure Verbindung zur Natur zu vertiefen.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel