Traumreisen für Kinder & Jugendliche: Die unendliche Liebe

Beitrag speichern
gespeichert

Du findest dich auf einer Wiese wieder. Du liegst im Gras und schaust in den Sternenhimmel. Keine Wolke ist am Himmel, du kannst jeden Stern genau erkennen. Manche funkeln, manche sind weiß, andere orange oder gelb. Es wirkt, als hätte jemand Glitzer über den dunklen Nachthimmel gestreut.

Neben dir liegt deine große Liebe. Ihr haltet euch an den Händen und beobachtet gemeinsam die Sterne. Obwohl keiner von euch etwa sagt, genießt du diese Zweisamkeit sehr. In diesem Moment kannst du dir nichts Schöneres vorstellen, als genau hier mit deiner großen Liebe zu sein.

Du fühlst dich, als hättest du noch nie etwas anderes gemacht. Als wärst du schon immer hier gewesen, mit deiner Liebe und hättest in den Himmel geschaut. Je länger du die Sterne beobachtest, umso deutlicher siehst du die Bedeutung, die hinter allem steckt: alles ist miteinander verbunden. Im Hier und Jetzt, damals und ebenso in der Zukunft und da draußen in den Weiten des Weltalls.

Für einen Augenblick schließt du die Augen. Als du sie öffnest, befindest du dich im Weltraum. Du kannst die Erde unter dir sehen, wie sie sich dreht und immer kleiner wird. Das Weltall um dich herum ist riesig und unbekannt, du weißt nicht, wohin du fliegst. Doch deine große Liebe hat dich noch immer fest an der Hand.

Die Unsicherheit, wohin es gehen wird, lässt du wie einen Nebel an dir vorüber ziehen. Egal, was die Zukunft bringen wird, wichtig ist das Hier und Jetzt. Jede Hürde, jedes Problem, werdet ihr gemeinsam lösen. Nichts kann euch trennen.

An dir vorbei ziehen Planeten und Sterne. Auf einmal entdeckst du Asteroiden. Du steuerst direkt auf sie zu, du atmest schneller, du bist aufgeregt. Was wird jetzt passieren? Du spürst, wie deine große Liebe deine Hand fester greift. Ihr seht euch an, lächelt euch zu. Dieses Lächeln strahlt Vertrauen und Stärke aus. Die Energie in den Augen stärkt dein Selbstbewusstsein und du weißt ganz genau, dass ihr gemeinsam die Asteroiden überwinden werdet.

Du beschleunigst und steuerst noch schneller auf die Asteroiden zu. Jede Angst und Unsicherheit hast du gehen lassen. Euer gegenseitiges Vertrauen ist so groß, dass euch nichts etwas anhaben kann.

Mühelos gleitet ihr zwischen den Asteroiden hindurch. Egal, wie eng die Kurven sind, ihr meistert sie ohne Probleme. Manchmal übernimmt deine große Liebe die Führung und leitet dich zwischen den Felsbrocken hindurch, ein anderes Mal führst du an. Ihr bewegt euch zusammen wie eine Einheit, als hättet ihr euch schon immer gekannt und noch nie etwas anderes getan.

Die Asteroiden sind vorüber. Du blickst geradeaus und entdeckst die ganze Schönheit des Weltalls: eine große Nebelwolke, die in allen Farben schimmert. Sie sieht aus wie gemalt, als hätte ein begabter Künstler sie ins Weltall gemalt.

Auf einmal schlägst du die Augen auf. Es war alles ein wunderbarer Traum. Du liegst mit deiner großen Liebe noch immer auf der Wiese und schaust in den Himmel. Dieser kleine Ausflug in diese riesige, weite Welt dort oben hat dir die Augen geöffnet: ihr seid gemeinsam stark genug, um selbst die größten und schwierigsten Herausforderungen zu meistern. Du schaust deine große Liebe an und ihr kuschelt euch aneinander. Du schließt die Augen und genießt diesen Moment und die Liebe, die dich umgibt. Diese Liebe wird dich immer begleiten, dir Stärke und Zuversicht schenken. Jetzt und für alle Zeit.
Der Schlüssel zum Herzen

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel