Advent in der Jugendarbeit

Werbung

Logo campflow

Download: Schatzsuche für den Advent

Der Advent ist für Jung und Alt eine besinnliche und frohe Zeit im Jahr. Es werden Plätzchen gebacken, Adventssonntage gemeinsam verbracht und das Haus weihnachtlich dekoriert. Das zu Hause sprüht vermutlich förmlich den Weihnachtszauber. Doch das Warten auf Weihnachten ist für so manches Kind eine echte Herausforderung.

Passend zum Thema könnt ihr, um die Zeit des Wartens etwas angenehmer zu gestalten, eine Schatzsuche veranstalten, bei der die Kinder lustige Aufgaben lösen und Spiele spielen können. Dabei sollen die Aktivitäten stets an das Thema angelehnt sein, jedoch mit lustiger Unterstützung eines Wichtels.

Der Wichtel Tomte hat sich auf den Weg zu euch gemacht, um die Teilnehmer*innen um Hilfe zu bitte, das wird auch in dem Start-Brief deutlich, den Tomte an die Kinder gerichtet geschrieben hat. Hier erzählt er sein Anliegen und das er Hilfe braucht, das Weihnachtsfest zu retten. Er hat nämlich, so wie es sich für einen Wichtel gehört, ziemlich viel Unsinn getrieben und möchte das wieder gut machen. Dazu benötigt er jedoch die Fertigkeiten eurer Gruppe.

Bei dieser Schatzsuche sind die Aktivitäten an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren gerichtet. Die Aufgaben sind also an das Alter der Teilnehmer*innen angepasst, damit diese problemlos gelöst werden können. Die Ideen und Impulse, welche ihr hier detailliert nachlesen und abschließend umsetzen könnt, eignen sich für Gruppenstunden, Ferienlager, aber auch Kindergeburtstage. Vielleicht schafft ihr es dadurch sogar Weihnachtsmuffel für das Fest der Freundschaft, Familie und Liebe zu begeistern.

Hinweisen zur Vorbereitung: Vorab müsst ihr die Briefe schreiben. Da sie vom Weihnachtswichtel Tomte kommen, sollten diese unbedingt handschriftlich geschrieben sein, denn welcher Wichtel würde dazu schon einen PC benutzen? Das gilt für alle Briefe. Gerne könnt ihr dazu auch besonderes Papier verwenden, z.B. jenes, dass schon etwas älter aussieht. Dazu könnt ihr dickes Papier an den Rändern etwas ankokeln und anschließend mit Kaffee bepinseln, das gibt einen tollen Effekt.

Außerdem gehört zu einer Schatzsuche natürlich auch ein richtiger Schatz. Den packt ihr in eine weihnachtlich verzierte Schatzkiste und überlegt euch, worüber sich die Kinder freuen könnten. Gerne darf die Beute auch hier weihnachtlich angehaucht sein, beispielsweise mit weihnachtlichen Büchern, CDs und vor allem Plätzchen und Süßigkeiten dürfen nicht fehlen. Auch Mandarinen sind ein leckerer Snack in der Weihnachtszeit und dabei noch gesund.
Bereitet die Stationen im Vorfeld so gut es geht vor. Platziert hier Helfer*innen, die zum einen an der Station auf die vorbereiteten Dinge aufpassen und ggf. noch Hilfestellung bei den Aufgaben geben. Solltet ihr dazu keine Möglichkeit haben, bringt bitte an den Stationen einen Hinweis für unbeteiligte Personen an, damit diese sich nicht an den Materialien der Aufgaben vergehen.

Zu der Schatzsuche gehört außerdem eine Schatzkarte. Diese fügt ihr dem Startbrief hinzu und markiert hier die Stationen, die mit Nummern und einer bestimmten Reihenfolge versehen sind. Dazu eignen sich markante und bekannte Stellen sehr gut, beispielsweise eine große Trauerweide, ein Wald, eine Wiese, ein Spielplatz oder was euch sonst noch in den Sinn kommt.

Hier herunterladen

___STEADY_PAYWALL___

Die Schatzsuche könnt ihr komplett fertig zum Ausdrucken und losspielen einfach per Klick auf den folgenden Button herunterladen:

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
6,050FollowerFolgen
11,299FollowerFolgen
797AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.