Projekt: CO2 sparen

In der heutigen Gruppenstunde soll es für euch und eure Meute mal etwas theoretischer einhergehen. Denn heute wollt ihr euch mit dem Thema CO2-Ausstoß beschäftigen und einen Blick darauf werfen, wie dieses eingespart werden kann und vor allem auch, warum es so wichtig ist, dass dieses eingespart wird.

Hier erhaltet ihr einen Überblick, wie ihr dazu eine interessante Stunde gestalten könnt.

Setzt euch zunächst in einer munteren Diskussionsrunde zusammen und geht auf das Thema “Umweltschutz” ein. Sprecht dann im Anschluss das Thema “CO2” an, worum es sich hierbei handelt und warum es so wichtig ist, dass die CO2-Erzeugnisse gesenkt werden. Der wichtigste Grund ist wohl, dass die Konzentration der Treibhausgase zu sehr zunimmt und entsprechend viel Kohlenstoffdioxid freigesetzt wird. Das sorgt dann wiederum für die zu starke Erwärmung der Erde und das bringt unser Ökosystem stark ins Wanken. Die Gletscher der Erde schmelzen und der Meeresspiegel steigt weiter an. Weitere Informationen dazu findet ihr aber auch im Internet.

Breitet nun in der Mitte eures Sitz- bzw. Stuhlkreises ein großes Plakat aus und legt Stifte dazu. Geschmückt wird das Stück Papier mit der Überschrift “Wie können wir CO2 einsparen?”

Sammelt Ideen und schreibt diese auf. Danach geht ihr für einige Minuten nach draußen und wandert durch eure Straßen. Fallen euch noch andere Dinge auf und ein, wie die Menschen ganz allgemein CO2 sparen könnten? Schaut euch genau um und vielleicht entdeckt ihr ja noch einige Dinge, welche ihr dann ergänzen könnt.

Hier sind einige Beispiele, wie CO2 eingespart werden kann:

  • Statt dem Auto sollten Erwachsene öfter das Rad, öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften nutzen.
  • Reisen mit dem Flugzeug sollten nur selten bis gar nicht erfolgen, lieber mit der Bahn zum Strand oder in die Berge fahren und den eigenen Tourismus im Land fördern.
  • Die Heizung nur wenn nötig aufdrehen. Schon 1 °C kann einen Unterschied machen.
  • Bioprodukte aus der Region schonen die Umwelt durch weniger Transportwege und unterstützen gleich noch die Bauern und Erzeuger der eigenen Region.
  • Weniger Fleisch essen, denn Tiere erzeugen durch Pupsen (ganz besonders übrigens Rinder) viel CO2.

Geht also wieder rein und lasst die Kinder ihre Ideen wieder nieder schreiben. Anschließend könnt ihr das Plakat abfotografieren und auf Social Media veröffentlichen oder gerne auch an Freunde und Verwandte weiterschicken.

Materialien

  • Plakate
  • Stifte
Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,643FollowerFolgen
10,683FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
594AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.