Halloween-Spiele und Ideen

Lagerfeuer-Geschichte: Mia und Tim machen Feuer

An einem schönen, sonnigen Julivormittag beschlossen Tim und Mia, dass sie gemeinsam den Wald erkunden wollen. Tim schlich sich in die Vorratskammer und besorgte Proviant für den Ausflug. 

“Hat Mama dich gesehen?”, flüsterte Mia, als Tim mit einer Dose Ravioli, einem alten Topf, zwei Gabeln, zwei Wasserflaschen und einer Packung Kekse zurückkam.
“Nein.”, flüsterte Tom, “Lass uns schnell gehen, bevor Mama uns bemerkt”

Auf Zehenspitzen schlichen die beiden zur Gartentür und huschten in den Garten. 
Der Weg bis zum Wald war nicht lang. Schnell befanden sie sich im vertrauten Dickicht aus Hecken, Sträuchern und Bäumen. 

Gegen Mittag hatten die beiden bereits etliche Kilometer zurückgelegt und setzten sich erschöpft auf eine große Lichtung. 
“Ich habe Hunger”, sagte Mia erschöpft.
Tim nahm die Dose Ravioli aus dem Rucksack.

“Wir haben gar kein Feuerzeug dabei”, gab Mia zu bedenken.
Tim dachte kurz nach. Er zog seine Lupe und ein Stück Papier aus dem Seitenfach des Rucksacks. “Hol noch ein paar Stöcke und Laub”, bat er Mia.

“Wir müssen das Papier und das Holz auf die Steine legen”, sagte Tim, “Sonst fängt der Wald Feuer.”
“Und der Funkenflug?”, gab Mia zu bedenken. 
“Okay”, lenkte Tim ein, “Wir essen jetzt die Kekse und machen nachher die Ravioli im Garten.”

Nachdem die beiden sich gestärkt hatten, machten sie sich auf den Rückweg. So wie sie den Garten verlassen hatten, schlichen sie sich wieder in ihren Garten. 

Dort angelangt zog Tim das Laub, die Äste, das Papier und die Lupe aus dem Rucksack und legte sie auf die Steinplatten, auf die Tims Vater immer den Grill stellte. Jetzt hielt er die Lupe schräg über das Papier, sodass die Sonne auf die Lupe schien und ein kleiner heller Punkt dem Papier zu sehen war.
“Da passiert doch gar nichts”, sagte Mia nach ein paar Minuten.
“Doch”, erwiderte Tim, “Siehst du den kleinen schwarzen Fleck auf dem Papier? Das ist der Brennpunkt.”
Mia nickte, während sie wie gebannt auf den Punkt schaute. 

Wenige Minuten später fing das Papier plötzlich Feuer. Tim legte das Laub und die Äste darauf. Er öffnete die Raviolidose, schüttete die Ravioli in den Topf und hielt diesen über das kleine Feuer.

Die Ravioli schmeckten hervorragend, auch wenn sie nicht richtig warm wurden über der kleinen Flamme. Gerade als Tim und Mia aufgegessen hatten, erschien die Mutter im Garten.
“Das Essen ist fertig”, rief sie.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
5,948FollowerFolgen
11,098FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
731AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.