Projekt: Tagebuch gestalten

Tagebücher sind vor allem für Kinder und Jugendliche sehr wichtig. Hier können sie reinschreiben, was sie anderen vielleicht nicht erzählen wollen oder können. Durch diese Weise verarbeiten sie Sachen, mit denen sie alleine nicht direkt zurechtkommen oder einfach Bedarf haben, sich auf irgendeine Art und Weise mitzuteilen, ohne das andere Mitmenschen etwas davon mitbekommen.
Diesen Alltagshelfer könnt ihr auch noch mit vielen verschiedenen Materialien prima aufpeppen.

Setzt euch zunächst zusammen und fragt mal in die Runde, wer ein Tagebuch hat oder schon mal besessen hat und auch darin geschrieben hat. Erzählt dann, dass ihr heute euer eigenes Tagebuch gestalten wollt. Dazu setzt ihr euch erst mal an eine große Tischgruppe und verschafft euch nebeneinander etwas Platz.

Verteilt dann kleine Notiz- bzw. Ringbücher, welche ihr vorab eingekauft bzw. organisiert habt. Passend dazu legt ihr in die Tischmitte alle Materialien, die ihr zum gestalten des Tagebuchs verwenden möchtet und die ihr benötigt (siehe Materialliste am Ende dieses Beitrags).
Nun geht es an die individuelle kreative Gestaltung jedes einzelnen Kindes. Dazu wird aber zuerst das Moosgummi mit der Heißklebepistole auf der Vorder- und Rückseite befestigt. Das soll der bunte Untergrund werden. Dazu muss dieses aber erst mit Lineal und Stift ausgemessen werden und dann mit der Schere vorab passend zugeschnitten werden.

Nun werden sowohl die Vorder- als auch die Rückseite mit den verschiedenen Materialien bunt gestaltet.
Am Ende darf dann jede*r, der/die möchte, sein Tagebuch präsentieren und erzählen, warum es so gestaltet wurde. Erklärt den jungen Teilnehmer*innen auch gerne noch einmal, warum es guttun kann, in das Tagebuch alle Probleme und alle Themen, die sie zur Zeit beschäftigen hineinzuschreiben.

Ideen zur Gestaltung

  • Ein Traumfänger-Tagebuch: Es wird auf das Moosgummi mit weiterem Moosgummi ein Traumfänger aufgeklebt. Als Federn nehmt ihr echte Federn und befestigt sie ebenfalls mit der Heißklebepistole. Aber Vorsicht, dabei sollte am besten ein Erwachsener helfen.
  • Ein Feuerwehr-Tagebuch: Ein großes Feuerwehrauto ziert die Vorderseite und auf der Rückseite wird durch einen Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau ein aufloderndes Feuer gelöscht. Das könnte symbolisch für das Löschen von Problemen stehen.
  • Das Fantasie-Tagebuch: Glitzer, Perlen, Federn und alle möglichen Sticker zieren hierbei die Außenseite des Tagebuchs.

Materialien

  • Notizbücher
  • Heißklebepistole
  • Filzstifte
  • Klebestift
  • Lineal
  • Schere
  • Moosgummi
  • Glitzer
  • Perlen
  • Federn
  • Aufkleber bzw. Sticker
Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,643FollowerFolgen
10,677FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
593AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.