Vorlesegeschichte für den Advent: Theo weiß es besser

Theo ist gelangweilt. Gähnend sitzt er auf einem Holzstamm im Freien und wärmt sich seine kalten Hände am Lagerfeuer. Seine Jugendgruppe feiert ein Winterfest im Freien und gleich wird eine Schnitzeljagd veranstaltet. Dabei soll es um die Weihnachtsgeschichte gehen, aber Theo hat keine Lust darauf. Er kann nicht schnell rennen und bleibt lieber am Feuer sitzen.
“Theo! Na, los. Wir brauchen dich. Komm mit!”
Sein Freund Max zieht ihn am Ärmel.
“Och, nö.” Theo zieht die Schultern ein. “Du weißt doch, dass ich nicht so schnell bin. Ohne mich habt ihr bessere Chancen zu gewinnen.”
Aber Max lässt nicht locker und schließlich geht Theo mit. 
Und es wird ganz anders, als er gedacht hat. Gleich die erste Rätselfrage ist ziemlich kniffelig.
“Wie viele Waisen besuchten Jesus? Drei, mehr als drei oder mindestens drei?” Max schaut verwirrt in die Runde. “Von der richtigen Antwort hängt es ab, ob wir den nächsten Zettel finden. Aber ich habe keine Ahnung.” Auch die anderen Kinder schauen ratlos drein.
“Mindestens drei.”, sagt Theo schnell. “Die genaue Anzahl steht nicht in der Bibel. Aber weil sie drei Geschenke mitbrachten, gehe ich mal davon aus.” Er zuckt zusammen, als Max ihm kräftig auf den Rücken klopft.
“Mensch, Theo! Gut, dass wir dich haben.”
Die Mannschaft sucht rasch nach dem nächsten Hinweis. Wieder liest Max die Frage vor:
“Wie alt war Jesus bei dem Besuch der Waisen? Zwei Tage, zwei Wochen oder zwei Jahre alt?”
“Schon wieder die Waisen.”, stöhnt ein Junge aus der Gruppe und ein anderer kichert. Trotzdem schauen alle erwartungsvoll zu Theo. Der reibt sich nachdenklich das Kinn.
“Zwei Jahre ungefähr, würde ich sagen. In der Bibel steht, sie wohnten in einem Haus, als die Waisen sie fanden. Und die Reise aus dem Morgenland dauerte bestimmt länger als wenige Wochen.”
“Gut.” Max nickt eifrig. “Dann nehmen wir das und suchen den nächsten Zettel.”
Der nächste Hinweis enthält wieder eine Frage, die nur Theo beantworten kann. Und danach stoßen sie als erste zum Ziel – eine Schatzkiste mit leckeren Schokoriegeln – und lassen die andere Mannschaft weit hinter sich zurück. Als sie später am Lagerfeuer die gefundenen Süßigkeiten unter sich aufteilen, kommt Max auf Theo zu.
“Siehst du – es ist nicht wichtig, ob du schnell rennen kannst oder nicht. Ohne dich hätten wir das Spiel heute nicht gewonnen.”
Theo wird rot. Er freut sich über Max’ Worte.
“Das freut mich. Und danke, dass du mich überredet hast, mitzumachen. Das hat mir gezeigt, dass eine Geschichte nicht langweilig ist, bloß, weil man sie schon kennt. Nein – die Weihnachtsgeschichte ist und bleibt eine der spannendsten Geschichten!”

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,643FollowerFolgen
10,649FollowerFolgen
1,393FollowerFolgen
585AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.