Frisbee-Olympiade

Frisbees gibt es schon seit 1871 und diese Flugscheiben dienten damals schon zum lustigen und sportlichen Zeitvertreib jeden Alters. Man braucht hierbei nicht viel, außer die Frisbee selbst, um eine Menge Spaß zu haben.

Angelehnt an eine Olympiade könnt ihr damit sogar ein richtiges Spektakel veranstalten.

Zunächst bereitet ihr vorab einen Laufzettel vor. Denn bei einer Olympiade, bei der es auch Platzierungen und Preise gibt, müssen Werte festgehalten werden. Bereitet also für jede Frisbee-Disziplin eine Tabellenzeile vor. Die Werte tragt ihr dann als Leiter*innen ein, damit auch nicht gemogelt werden kann.

Hier sind fünf lustige Disziplinen, die ihr in eure Frisbee-Olympiade einbauen könnt.

1. Frisbee-Weitwurf

Hierbei geht es darum, ein Frisbee so weit es geht fliegen zu lassen. Stellt dafür eine Markierung auf, auf welcher das Kind stehen muss und messt dann mit einem Maßband die Flugbahn des geworfenen Frisbees nach. Tragt den Wert auf den Laufzettel als Punkte ein. Also bei 2,05 Metern 205 Punkte.

2. Frisbee-Basketball

Stellt einen Basketballkorb auf. Die Jugendlichen bekommen 15 Versuche, Körbe zu landen. Alle Treffer des Kindes werden dann zusammengezählt und wieder auf den Laufzettel eingetragen, beispielsweise 4 Punkte bei 4 Treffern.

3.Kegelwerfen

Stellt einen Kegel auf eine bestimmte Entfernung auf. Nun muss jede*r Teilnehmer*in das Frisbee von einem bestimmten Punkt aus werfen und versuchen, so nahe es geht an den Kegel heranzukommen. Wer es am weitesten geschafft hat, bekommt eine Krone auf seinen Laufzettel in der entsprechenden Spalte gemalt. Diese Krone gibt dem Kind 10 Punkte für diese Disziplin.

Ihr könnt bei Bedarf diesen Durchgang auch mehrmals durchführen, sodass mehrere Kinder die Chance auf eine Krone und die entsprechenden Punkte haben.

4. Discathon

Baut einen kleinen Parcours mit verschiedenen Hindernissen auf. Der/ Die Spieler*in hat zwei Frisbees. Diese*r wirft dann seine Scheibe, rennt hin, wirft die 2. Frisbee die er/ sie dabei hat, hebt die 1. Frisbee auf und rennt zur 2. usw. Wichtig ist dabei, dass die Frisbees innerhalb des Parcours landet.

Zählt die Würfe und das Kind mit den wenigsten Würfen, bekommt die meisten Punkte. Rechnet dann nach Anzahl der Teilnehmer*innen, also bei 17 Teilnehmer*innen bekommt Platz 1 17 Punkte, Platz 2 16 Punkte, Platz 3 15 Punkte usw.

Zwischen den Durchgängen dürfen die Jugendlichen dann Trinkpausen machen oder aber auch Werfen üben. Stellt dazu genügend Platz zur Verfügung, damit es nicht zu Verletzungen untereinander kommt. So können die Teilnehmer*innen dann ihre Würfe im “Freestyle” üben und sich gegenseitig anfeuern.

Zum Schluss stellt ihr dann die drei besten Spieler fest, in dem ihr alle Werte zusammentragt. Diese bekommen dann ihre Medaillen, der beste von allen in Gold, der zweitbeste in Silber und der drittbeste in Bronze. Allerdings bekommt jede*r Teilnehmer*in auch eine Mitmach-Urkunde, damit es nicht zu einem Gefühl von Niederlage kommt. Ihr könntet dazu auch an jeden Jugendlichen eine kleine Süßigkeit verteilen.

Material-Liste

  • eine große Grünfläche mit Platz
  • Frisbees, mit den Namen der Kinder versehen
  • Medaillen, 1x in Gold, 1x in Silber, 1x in Bronze
  • Mitmach-Urkunden, ggf. eine kleine Süßigkeit für jede*n Teilnehmer*in
  • Teilnehmerurkunden
  • Laufzettel und Stifte
  • Trillerpfeifen
  • Maßband
  • Basketballkorb
  • einen Kegel
  • Hindernisse für einen Parcours

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,737FollowerFolgen
1,382FollowerFolgen
450AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel