Fackelwanderung mit selbst gemachten Fackeln

Eine Fackelwanderung ist, besonders wenn es dunkel ist, eine spannende Angelegenheit für Kinder jeden Alters. Und am besten noch, wenn die Fackeln sogar selbst hergestellt wurden. Inspirationen, wie man selbst Fackeln herstellt und wie man eine unvergessliche Fackelwanderung umsetzt, sind hier für euch zusammengestellt.

Zunächst beginnt ihr mit der Herstellung der Fackeln. Dazu wickelt ihr die obere Hälfte des Holzstabs in eine dicke Schicht Zeitungspapier. Ca. 5-10 cm des Zeitungspapiers sollten oberhalb der Stange überstehen. Das Papier wird dann am unteren Teil mit Klebeband fixiert, einmal am Papier selbst und einmal an dem Holzstab.

Dann wird der Gewebestreifen in ca. 10 cm breite Streifen geschnitten. Zieht euch nun die Handschuhe an, lasst das Kerzenwachs in einem Topf ordentlich schmelzen und taucht die zurechtgeschnittenen Gewebestreifen in das Wachs. Nun wickelt ihr diese um das Zeitungspapier. Eine zweite Lage in Wachs getauchte Gewebestreifen muss nun angebracht werden, dadurch erhaltet ihr eine Brenndauer von 180 Minuten. 

Nun wird noch eine Schicht geschmolzener Wachs auf die Gewebestreifen zur Fixierung gegeben, und zwar von allen Seiten, bis oben hin. Das Loch am Ende des Stabs wird mit Wachs ausgefüllt. Nun wird das ganze zum Trocknen aufgestellt, dazu am besten die Fackeln draußen in eine Grünfläche stecken.

Ist alles trocken, könnt ihr die Tropftasse und auch die Fackeln selbst beliebig farbig ansprühen. Dann bringt ihr die Tropftasse unter dem Gewebestreifen an, damit auch nichts auf die Hände fließen kann.

Beginnt die Wanderung am besten erst, wenn es dunkel ist oder zumindest dämmert. Dann kommen die Fackeln richtig zur Geltung. Beginnt am besten direkt dort, wo ihr die Fackeln hergestellt habt und wandert durch Wiesen und Wälder. Beobachtet die Natur bei Dunkelheit, was ist anders? Welche Geräusche sind zu hören? Vielleicht könnt ihr sogar Damwild entdecken.

Gesellige Wanderlieder eignen sich natürlich auch zu einer Fackelwanderung. Dazu gehören bekannte Lieder wie „Im Frühtau zu Berge“ oder „Das Wandern ist des Müllers Lust“. Und sollten die Teilnehmer*innen keine Lust aufs Singen haben, können auch mit Gruselgeschichten für die passende Atmosphäre sorgen.

Material-Liste:

  • Holzstäbe
  • alte Kerzen zum Schmelzen
  • alter Topf für geschmolzenen Wachs
  • Klebeband
  • Scheren
  • Zeitungspapier (DIN A3)
  • Handschuhe
  • Gewebestreifen
  • Farbsprays
  • Tropftassen

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,466FollowerFolgen
1,379FollowerFolgen
417AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel