Herbarium anlegen

Gerade in der heutigen Zeit des Multimedia ist es von großer Bedeutung, der Jugend die Natur nahezubringen. Dabei geht es nicht nur darum, einen Spaziergang durch den Wald zu machen, sondern auch etwas Handfestes aus der Natur mitzunehmen, natürlich ohne diese dabei zu beschädigen.

Ein Herbarium eignet sich dazu besonders gut. Wie ihr das umsetzt, erfahrt ihr hier.

Geht mit den Kindern in einen großen heimischen Wald und sammelt dort mindestens 10 verschiedene Pflanzen. Achtet dabei darauf, dass die Pflanzen nicht beschädigt oder abgeknickt sind und es sich nicht nur um einzelne Bestandteile handelt, wie Blätter und Blüten. Ihr solltet nur ganze Pflanzen benutzen.

Mit der gesammelten Beute geht es dann wieder zurück. Legt die Pflanzen zunächst zwischen Lösch- oder Zeitungspapier und dann zwischen schwere Bücher. Die Pflanzen werden dann über 3 Tage gepresst, wodurch die Feuchtigkeit entzogen wird.

Dann bekommt jedes Kind eine Mappe, mit jeweils 10 DIN A4 Blättern: pro Pflanze ein Papier. Gerne könnt ihr auch noch Deckblätter gestalten lassen.

Auf jedes Blatt sollte folgendes niedergeschrieben werden:

  • Name der Pflanze
  • Fundort
  • Funddatum
  • Verwendungsmöglichkeiten

Sind die Pflanzen dann fertig gepresst, könnt ihr sie entweder direkt festkleben (mit einem Klebestift oder einem Klebefilm) oder durch schmale Papierstreifen fixieren. Im Idealfall habt ihr sogar ein Laminiergerät und könnt das Papier mit der Pflanze laminieren.

Hier sind beispielhaft einige geeignete Pflanzen und ihre Verwendungsmöglichkeiten:

1. Schafgarbe; Verwendung: vielseitige Würz- und Heilkräuter, getrocknet als Tee gut für einen verstimmten Magen

2. Kanadische Goldrute; Verwendung: getrocknet als Nieren- und Blasentee einsetzbar

3. Schwarzer Holunder; Verwendung: als fruchtig-herb schmeckender Sirup und Tee gegen Heiserkeit

4. Beifuß; Verwendung: als wohltuendes Fußbad

5. Nelkenwurz; Verwendung: ein Gewürz, dass gegen Unterleib- und Halsschmerzen hilft

6. Augentrost; Verwendung: als Heilpflanze bei Augenproblemen

7. Drüsiges Springkraut; Verwendung: durch nussigen Geschmack ein leckerer Snack für zwischendurch

8. Dost; Verwendung: als Würze in Speisen (auch bekannt als Oregano)

9. Gundermann; Verwendungszweck: durch aromatischen Geschmack als Würze in Speisen

10. Scharbockskraut; Verwendungszweck: beinhaltet viel Vitamin C, auch als Tee gegen Hautunreinheiten einsetzbar

Material-Liste

für jedes Kind

  • einen Schnellhefter
  • mind. 10 DIN A4 Zettel

allgemein

  • Lösch- oder Zeitungspapier
  • schwere Bücher zum Pressen
  • Zettel
  • Pflanzenlexika über beheimate Pflanzen oder eine Möglichkeit, um im Internet zu recherchieren
  • Kleber bzw. Klebefilm

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,318FollowerFolgen
1,377FollowerFolgen
380AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel