Schnitzeljagd-Ideen: Geister

Eine Schnitzeljagd zum Thema Geister hat es in sich, denn es verspricht Spannung, ein wenig Grusel und auf jeden Fall eine ganze Menge Spaß. Schon immer haben Geister zu den liebsten Fantasiewesen der Kinder und Jugendlichen gezählt, also kann man hieraus eine ganze Menge machen.

Vorschlag 1: Spuren des Geistes erkennen

Es gibt Farbe, die nur unter Schwarzlicht sichtbar wird. Wenn man mit solch einer Farbe irgendwo einen Hinweis hinterlässt. Mit Schwarzlicht kann man dann den Hinweis finden, denn der Geist hinterlassen hat. Und dann schnell zum nächsten Hinweis. Man sollte natürlich aufpassen, dass man nicht die Wände oder Möbel dauerhaft beschädigt.

Vorschlag 2: Geister beschwören

Mithilfe eine Rituals kann ein Geist beschworen werden, der dabei hilft, das nächste Rätsel zu lösen. Dabei muss eine ganz genau und vorher eingeübte Abfolge eingehalten werden. Und wenn alle mitmachen und sich genau an das Ritual halten, dann erscheint eine Stimme und gibt alle Hinweise, die man braucht für den nächsten Hinweis.

Vorschlag 3: Bücher wieder richtig einsortieren

Ein Geist liebt den Schabernack. Und ein Geist und frecherweise Bücher gestapelt und mit Zahlen auf dem Buchrücken versehen. Und jetzt gilt es, diese Bücher richtig einzusortieren und dann die den Zahlen weiter zu folgen. Wer weiß, wohin sie einen führen? Einsortieren lassen sich die Bücher nach Größe der Lücken im Bücherregal. Dann gilt es nur noch, das richtige Bruch mit der richtigen Größe dort einzufügen. Dann geht es weiter in der Schnitzeljagd.

Vorschlag 4: Selbst ein Geist werden und spuken

Sich aus einem weißen Laken eine Geisterhülle basteln, wer wollte das noch nicht? Und hier bei dieser Schnitzeljagd kann man das machen, denn die Geister werden einen nur als einen von ihnen akzeptieren, vor allem dann, wenn man sich Hinweise für das nächste Teil der Schnitzeljagd wünscht. Man nimmt einfach ein weißes Laken und dann schneidet man Löcher zum Sehen hinein. Man kann es natürlich auch noch weiter ausschmücken.

Vorschlag 5: Etwas im Nebel des Geistes finden

Wenn der Boden mit Trockeneis vernebelt wurde, kann man dort den nächsten Hinweis verstecken. Ein Geist hinterlässt bei dieser Schnitzeljagd immer mehr und mehr Nebel und jetzt gilt es, das entscheidende Stück zu finden, was irgendwo auf den Boden gefallen ist. Wo ist es nur? Der Nebel muss gelichtet werden und man muss sich aufteilen. Der Boden will gut abgesucht werden. Notfalls kann man hier ein Zeitlimit einführen, um die ganze Sache etwas spannender zu machen und die Geister nicht zu ärgern.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,290FollowerFolgen
1,377FollowerFolgen
375AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel