Projekt: Werbung erkennen und deuten

Ihr liegt gemütlich in eurem Bett oder auf dem Sofa und durchforstet das Sozial Media wie Tiktok, Instagram, Facebook und Co. Immer wieder stoßt ihr auf Werbung, die sich auf euch anpasst. Auch in der Stadt, beispielsweise an Litfaßsäulen, im Fernsehen oder in Zeitschriften, wird euch immer wieder ein Produkt, ein neuer Trend oder auch eine politische Partei schmackhaft gemacht. Es ist wichtig, Kinder bereits in jungen Jahren für dieses Thema zu sensibilisieren und entsprechend aufzuklären.

Versammelt euch wie gewohnt in eurem Gruppenraum und setzt euch in einem Stuhl- bzw. Sitzkreis zusammen. Schneidet das heutige Thema kurz an und fragt die Teilnehmer*innen, welche Erfahrung sie schon mit Werbung gemacht haben. Passende Leitfragen hierzu wären beispielsweise:

Hast du schon mal schlechte Erfahrung mit Werbung gemacht und wenn ja, welche?

Wie muss eine Werbung für dich aussehen, damit du sie dir länger anschaust bzw. damit dich diese dazu animiert, ein Produkt zu kaufen?

Für welche Sache würdest du Werbung machen und wie würde diese aussehen?

Macht euch jetzt auf den Weg durch euer Dorf bzw. eure Stadt. Welche Werbung könnt ihr entdecken? Wie sieht diese aus und was möchte sie wohl bezwecken? Welche Wirkung hat sie auf die Menschen und wie wirkt sie überhaupt?

Wichtig dabei ist, dass ihr den Kindern deutlich macht, dass Unternehmen immer versuchen, Profit zu erzielen. Das bedeutet also, dass die Firmen immer versuchen, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen und dazu gerne auch mal übertreiben.

Bei schönem Wetter könnt ihr euch nun in einem Park oder auf einer Grünfläche niedersetzen und kurz reflektieren, was ihr gesehen habt.

Nun darf noch an den Smartphones im Sozial Media und in Zeitschriften nach weiterer Werbung gesucht werden.

Wie sieht diese aus und was unterscheidet sie zu den anderen Werbungen, die ihr in eurer Gemeinde gesehen habt?

Ziel dieser Gruppenstunde ist es, dass ihr den Kindern die Botschaft mit auf den Weg gebt, dass Werbung nicht immer der Wahrheit entspricht muss und gerne übertrieben dargestellt wird, um möglichst viele Interessenten für sich zu gewinnen.

Materialien

  • Smartphones
  • Zeitschriften

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,466FollowerFolgen
8,728FollowerFolgen
1,380FollowerFolgen
294AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel