Apfelsaft herstellen

T

rinken ist wichtig, besonders im Sommer wenn es heiß und schwül ist. Da geht nichts über eine kühle Apfelschorle oder direkten Apfelsaft. Allerdings stecken in den meisten fertigen Säften viel Zucker, Farbstoffe und ungesunde Zutaten. Ihr könnt den leckeren Saft aber auch ganz einfach selber machen, ohne diese Zusätze. Somit wisst ihr was drin ist und könnt ihn ruhigen Gewissens genießen.

Ihr braucht eigentlich nur zwei Zutaten: Äpfel und Zitronen. Auf 1 Kg Äpfel braucht ihr 1/2 Zitrone. Das reicht für 2 Portionen. Rechnet euch also ungefähr aus, wie viel ihr benötigt.

Da ihr einen Herd und ein Spülbecken zum abwaschen verwenden müsst macht es Sinn, wenn ihr euch in einer Küche versammelt. Wascht zunächst die Äpfel. Entfernt die Stiele, das Kerngehäuse und die Druckstellen. Danach werden die Äpfel geviertelt und in einen großen Topf gegeben. Nun werden die Apfelstücke vollständig mit Wasser bedeckt und bei mittlerer Hitze für ca. 20-25 Minuten gekocht.

Als nächstes wird ein Sieb in einem separaten Topf eingehangen. Kleidet es mit dem Passiertuch aus und gebt die abgekochten Äpfel in das Sieb. Diese werden dann gut durchgepresst und das Passiertuch wird gut ausgewrungen.

Der nun gewonnene Apfelsaft wird mit dem Saft der Zitrone verfeinert und abgeschmeckt. Danach müsst ihr das ganze nochmals für 20 Minuten köcheln lassen, regelmäßig die Schaumkrone abschöpfen und den Sud ab und zu umrühren.

Falls ihr den Saft für längere Zeit haltbar machen wollt, geht unbedingt wie folgt vor:

Der Saft wird nochmals auf 90 Grad erhitzt. Dann wird er in eine saubere und sterile Glasflasche gefüllt, verschlossen und auf den Kopf gedreht um zu überprüfen, ob alles Luftdicht verschlossen ist. Wenn ihr den Saft dann dunkel und kühl lagert, könnt ihr euer Erzeugnis auch noch in 5-6 Monaten genießen.

Material-Liste:

  • Äpfel
  • Zitronen
  • zum aufbewahren ggf. Flaschen und Trichter
  • Becher (zum probieren)
  • scharfe Messer
  • Schäler
  • Töpfe
  • Herd und Spülbecken
  • Sieb
  • Passiertuch
  • Kochthermometer

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,496FollowerFolgen
1,379FollowerFolgen
421AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel