Projekt: im Notfall richtig reagieren

Unfälle können bei jeder Aktivität passieren, von kleinen Schnitten in den Fingern bis hin zu gebrochenen Armen. Auch Brände oder Vorerkrankungen der Kinder können dazu führen, dass ihr in eine Situation kommt, in der ihr Hilfe benötigt. Was ihr und die Teilnehmer*innen eurer Gruppe dann tun könnt und die wichtigsten Antworten auf eure Fragen, könnt ihr hier nachlesen.

Damit ihr immer alle wichtigen Nummern und mögliche notwendige Informationen auf einem Blick habt, bietet es sich an, gemeinsam ein Plakat zu gestalten, möglichst deutlich, groß und leserlich geschrieben. Auf dieses Plakat müssen dann mindestens die folgenden Informationen niedergeschrieben werden:

Welche Nummer muss ich wann anrufen?

112, Feuerwehr und medizinische Rettungskräfte – Diese Nummer wähle ich, wenn ein Brand, eine Verletzung oder ein Unfall passiert ist, bei der ich die Hilfe der Feuerwehr oder medizinische Hilfe benötige.

110, Polizei – Diese Nummer wähle ich, wenn ein Verbrechen bzw. eine Straftat vorliegt.

Die wichtigsten W-Fragen:

1. WER ruft an?

2. WAS ist passiert?

3. WO ist es passiert?

4. WIE VIELE sind verletzt?

5. WELCHE Verletzungen liegen vor?

6. WARTEN auf Rückfragen!

Wo befindet sich der Erste-Hilfe-Kasten?

– Hier die entsprechende Information niederschreiben. –

Wo befindet sich der Rettungsweg?

– Hier die entsprechende Information niederschreiben. –

Was ist im Fall eines Brands zu beachten?

1. Ruhe bewahren!

2. Brand melden! (112)

3. Alle Leute im Haus warnen!

4. Fenster schließen!

5. Gefahrenbereich sofort mit allen verlassen!

6. Gebückt gehen!

7. Rettung von Menschenleben geht immer vor Brandbekämpfung.

Wenn ihr dann alles auf das Plakat niedergeschrieben habt, klärt noch mal weitere Fragen der Teilnehmer*innen. Für euch gilt außerdem, dass ihr immer zu erst die Rettungskräfte ruft und euch um das Kind kümmert und ein*e weitere*r Leiter*in die Eltern des Kindes kontaktiert.

Hängt das Plakat an einer Stelle im Raum auf, wo dieses immer gut sichtbar ist. Sollte nicht genügend Platz auf einem Plakat sein, gestaltet noch ein zweites.

Ihr könnt außerdem, um speziellere Fragen zu klären, gerne einen Feuerwehrmann, Sanitäter oder Polizisten zu eurer Gruppenstunde einladen. Überlegt euch hier aber vorab Fragen, welche ihr gerne stellen möchtet.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,436FollowerFolgen
8,489FollowerFolgen
1,378FollowerFolgen
267AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel