Gruppenstunden-Idee: Frankreich

Frankreich ist für seine exquisite Küche und seine reiche Kultur bekannt. In der Gruppenstunde habt ihr die Möglichkeit, das Land aus der Ferne zu erkunden und Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu ergründen.

Vorschlag 1: Wortpaare finden

Als Vorbereitung schreibt ihr französische Wörter auf einzelne Karten. Die deutsche Übersetzung schreibt ihr auf weitere Karten. Um einen zusätzlichen Hinweis auf die Bedeutung zu geben, zeichnet oder klebt ihr ein Bild auf die Rückseite der französischen Wortkarten, das die Bedeutung symbolisiert.

In der Gruppenstunde müssen die Kinder die passenden Wortpaare finden. Sie dürfen die Wortkarte umdrehen und den Bildtipp benutzen, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Je nach Gruppenstärke können die Kinder zu zweit oder in Kleingruppen arbeiten.

Vorschlag 2: Französische Musik

Kopiert die Noten für ein französisches Kinderlied wie „Sur le pont d’Avignon“. Spielt den Kindern am besten eine Aufnahme vor, damit sie die Aussprache kennenlernen können. Singt das Lied anschließend gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Gruppenstunde. Ihr könnt das Lied auch sowohl im Original als auch in einer Übersetzung singen.

Vorschlag 3: Kreative Ländergrenzen

Kopiert für die Gruppenstunde die Umrisse von Frankreich auf A4-Blätter. Die Kinder sollen nun ihrem Einfallsreichtum freien Lauf lassen und aus den Umrissen ein schönes Bild malen. Dabei können die Teilnehmer*innen die Ländergrenzen zum Beispiel als einen Stern interpretieren oder eine andere Figur daraus machen.

Vorschlag 4: Essen wie in Frankreich

Bildet einen Stuhlkreis und sammelt mit den Kindern auf einer Tafel oder auf einem Flipchart Nahrungsmittel, die typisch für Frankreich sind: Tarte, Croissant, Crème brûlée und andere. In der Gruppenstunde zählen sowohl Getränke als auch Speisen. Ebenso können einzelne Lebensmittel oder ganze Gerichte genannt werden.

Als besonderes Highlight könnt ihr mit den Kindern backen oder kochen, wenn euch eine Küche zur Verfügung steht. Ein Baguette und eine Ratatouille sind zusammen eine leckere Mahlzeit. Ihr könnt auch Croissants vorbereiten oder eine Käseplatte mitbringen. Für Kinder eignen sich milde Käsesorten wie Brie, Camembert und Blauschimmelkäse für die mutigen Teilnehmer*innen.

Vorschlag 5: Französische Begriffe im Deutschen

Im Deutschen gibt es viele Wörter, die ursprünglich aus Frankreich stammen. Legt jedem Kind eine Liste mit Wörtern vor, von denen etwa die Hälfte einen französischen Ursprung haben. Die Kinder sollen diese Wörter so schnell wie möglich finden und markieren. Besprecht mit den Kindern abschließend, woran sie die Lehnwörter erkannt haben. Geht dabei auf Besonderheiten der Rechtschreibung in Frankreich ein, z.B. den Laut „eau“ oder das stumme „e“ am Ende vieler Begriffe.

Vorschlag 6: Märchenstunde mit französischen Geschichten

Für einen ruhigen Abschluss der Gruppenstunde lest ihr den Kindern ein französisches Märchen vor. Ihr könnt dazu stimmungsvolle Instrumentalmusik laufen lassen, um die Fantasie der Kinder weiter anzuregen. Als Zusatzbeschäftigung ist es möglich, dass die Kinder ihre Lieblingsfigur aus dem Märchen mit Knetmasse modellieren.

Spannende französische Märchen sind:

  • „Blaubart“ von Charles Perrault
  • „Die Schöne und das Tier“ von Gabrielle-Suzanne de Villeneuve
  • „Der Meisterdieb“ von François-Marie Luzel
  • „Die schlafende Schöne“ von Jean-François Bladé

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,436FollowerFolgen
8,504FollowerFolgen
1,376FollowerFolgen
269AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel