Umgang mit Konflikten zwischen Teilnehmer*innen

Egal ob ein kleines Wortgefecht, ein Streit unter guten Freund*innen oder ein Handgemenge in einer Gruppe: Konflikte unter Teilnehmenden gehören zu Freizeiten für Kinder und Jugendliche dazu. Jugendleiter*innen haben dann die häufig schwierige Aufgabe, zwischen den Parteien zu schlichten und den Konflikt aus dem Weg zu räumen. Einen einheitlichen Weg gibt es dafür jedoch nicht. Um Konflikte unter Teilnehmer*innen erfolgreich zu lösen, können folgende Tipps helfen:

Ist ein Einschreiten notwendig?

Ganz gleich in welchem Alter die Teilnehmer*innen sind: Jede*r verfügt über eine natürliche Kompetenz, Konflikte zu lösen. Haben sich zwei Freund*innen gestritten, kann der Streit zwar heftig ausfallen, ein Einmischen ist aber nicht immer notwendig. Ein*e Jugendleiter*in kann Hilfe anbieten und Trost spenden.

Neutral bleiben

Als Streitschlichter*in ist es wichtig, bei Konflikten neutral zu sein. Jede Seite, jede Meinung und jede Emotion hat das Recht, angehört zu werden. Als neutraler Dritter kann man dann zwischen den Parteien vermitteln:

„Ich habe Julia so verstanden, dass sie Dich gar nicht verletzten wollte, als sie etwas mit Nadine allein gemacht hat!“

„Markus hat deshalb so böse Worte gewählt, weil er wütend war. Jetzt sagt er aber, dass er das so nicht gemeint hat!“

Wertfrei sein

Kommt es zu Konflikten unter Teilnehmer*innen, sind verletzte Gefühle, Wut und Frust an der Tagesordnung. Auch wenn der Konflikt in den Augen des*der Jugendleiter*in unnötig und schnell zu lösen erscheint, ist es wichtig, die Ansichten und Emotionen der Konfliktparteien nicht zu bewerten. Sonst riskiert man, dass sich einer der Streithähne nicht ernst genommen fühlt. Eine Lösung rückt dann in weite Ferne, da der*die Jugendleiter*in selbst Bestandteil des Konfliktes wird.

Andere Jugendleiter*innen informieren

Ganz gleich, ob ein Einschreiten in einen Konflikt notwendig wird oder nicht: Im Leitungsteam sollten alle Bescheid wissen, wenn unter den Teilnehmer*innen Funken fliegen. Ein*e Jugendleiterkolleg*in kann vielleicht mit anderer Ansprache besser eine Lösung herbeiführen.

Sich selbst nicht die Schuld geben

Konflikte gehören zum Leben dazu. Auch wenn sich eine ganze Gruppe verkracht, heißt das nicht, dass das Jugendleitungsteam gescheitert ist. Ein großer Krach sollte vielmehr als Gewitter gesehen werden, das aufzieht und danach klare, saubere Luft hinterlässt.

Umgang mit Konflikten zwischen Teilnehmer*innen
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Umgang mit Konflikten zwischen Teilnehmer*innen
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,575FollowerFolgen
1,373FollowerFolgen
197AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Kreativität in der Jugendarbeit

Wie können neue Ideen in der Jugendarbeit entwickelt werden? Welche Methoden zur Förderung der Kreativität gibt es und wie können diese umgesetzt werden.

Zehn Reflexions-Methoden für Kinder und Jugendliche

Mit diesen Reflexions-Methoden könnt Ihr die Gruppenstunde sinnvoll abschließen Die Reflexion stellt auch in den Gruppenstunden eine wichtige Methode dar um zu erkennen, welche Dinge...

Ein Spiel richtig beenden

Als Spielleitung ist es auch die Aufgabe, das Spiel an der richtigen Stelle zu beenden. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt? Hier ist ein...