Start Spiele für die Jugendarbeit 7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche

7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Warum müsst Ihr immer in der Natur herumtollen, Euch umständliche Spiele überlegen und viel aufbauen, wenn Ihr Jugendliche auch mit simplen Knobel-Aufgaben beschäftigen könnt. Eine Knobel-Aufgabe ist die perfekte Lösung, wenn die Denkprozesse geschult werden sollen, aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen darf. Dabei sollten die Rätsel nicht zu kompliziert oder umfangreich sein, sondern schon einfache Denk- oder Rechenaufgaben bringen das Gehirn ordentlich zum Glühen. Ihr könnt die Kinder auch in kleine Gruppen aufteilen, sodass diese gemeinsam knobeln und nachdenken. Dadurch passiert es nicht, dass Frust entsteht, wenn eine Knobel-Aufgabe nicht gelöst wird.

Knobel-Aufgabe: Die sieben besten Vertreter

Aufgabe 1: Das Würfelrätsel

Die erste Knobel-Aufgabe ist einfach und schnell erklärt. Alle Jugendlichen müssen herausfinden, wie viele Ecken fünf Würfel zusammen haben. Ihr könnt dafür auch Würfel auslegen.

Lösung: Da ein Würfel acht Ecken hat, haben alle fünf Würfel 40 Ecken.

Aufgabe 2: Die drei Türen

Die Jugendlichen müssen sich für eine von drei Türen entscheiden. Hinter der ersten Tür lauert ein Tiger, der schon fünf Monate nichts gegessen hat. Hinter der zweiten Tür wartet ein Cowboy mit einer geladenen Pistole und hinter der dritten Tür steht schon ein wütender Pirat mit Säbel bereit. Welche Tür sollen die Jugendlichen wählen?

Lösung: Tür eins, denn ein Tiger, der seit fünf Monaten nichts gegessen hat, ist mit Sicherheit schon verhungert.

Aufgabe 3: Das Kaugummirätsel

Rechnen ist bei einer Knobel-Aufgabe immer gut, denn das regt die Gehirnaktivität an. Deshalb hier ein kleines Rechenrätsel: Ein Junge kauft im Supermarkt eine Tüte Popcorn sowie ein Päckchen Kaugummi. Als er an die Kasse kommt, zahlt er für beide Produkte 5 Euro. Die Popcorntüte kostet dabei 4 Euro mehr als die Kaugummis. Wie viel kosten die Kaugummis?

Lösung: Eine Tüte Popcorn kostet 4,50 Euro, weshalb die Kaugummis 0,50 Euro kosten.

Aufgabe 4: Eiskalt

___STEADY_PAYWALL___

Je nach Jahreszeit gibt es spezielle Knobel-Aufgaben, wie unser viertes Rätsel „Eiskalt“. Diese Knobel-Aufgabe ist perfekt für die Weihnachts- oder kalte Jahreszeit geeignet. Geht darauf am Anfang aber nicht zu schnell ein, sonst kommen die Kinder sofort auf die Lösung. Stellt stattdessen die Aufgabe: Auf einer großen Wiese liegen eine Karotte, mehrere Kohlestücke sowie ein Hut. Jetzt die Frage: Warum liegen die Gegenstände da und wie sind sie dahingekommen?

Lösung: Die Lösung ist ganz einfach, denn es handelt sich um einen geschmolzenen Schneemann. Einige Kinder haben ihn gebaut und als die Temperaturen stiegen, ist er geschmolzen und die Gegenstände blieben zurück.

Aufgabe 5: Mutter und ihre Kinder

Eine weitere Knobel-Aufgabe zum Nachdenken ist das Rätsel „Mutter und ihre Kinder“. Sagt dafür den Jugendlichen, dass eine Mutter vier Töchter hat. Jede Tochter hat einen Bruder. Wie viele Kinder hat also die Mutter insgesamt?

Lösung: Fünf Kinder, denn sie hat vier Töchter und einen Sohn.

Aufgabe 6: Ein kleiner Spaziergang

Eine weitere Rätselaufgabe für schlaue Jugendliche ist der „kleine Spaziergang“. Ein Junge geht mit den Hunden seines Nachbarn jeden Tag in den Park, um sein Taschengeld ein wenig nebenbei aufzubessern. Er geht immer die gleiche Strecke und läuft dabei 3,5 Kilometer. Wie viele Kilometer würde er aber laufen, wenn er statt zwei direkt vier Hunde mitnehmen würde?

Lösung: Immer noch 3,5 Kilometer, denn die Strecke bleibt die gleiche.

Aufgabe 7: Matrosenalltag

Ein kniffliges Rätsel ist „Matrosenalltag“. Es geht um den Matrosen Daniel, welcher auf Befehl des Kapitäns das ganze Schiff blau streichen muss. Er macht sich an die Arbeit und hängt dabei an einem Seil, welches an der Schiffsreling befestigt wurde. Er befindet sich nur 30 Zentimeter über der Wasseroberfläche. Langsam kommt aber die Flut und nach vier Stunden ist das Wasser schon 60 Zentimeter höher als zuvor. Wann bekommt Matrose Daniel nasse Füße?

Lösung: Nie, denn mit der Flut steigt auch das Schiff an. Er ist immer 30 Zentimeter von der Wasseroberfläche entfernt.

Fazit

Natürlich gibt es noch sehr viel mehr Knobel-Aufgaben, doch diese sieben Vertreter sind ein hervorragender Einstieg. Außerdem könnt Ihr die Rätsel noch erweitern, indem Ihr vielleicht etwas aufbaut. Dadurch denken die Jugendlichen nicht nur nach, sondern erleben auch noch etwas. Langeweile kann so gar nicht erst aufkommen.

7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,950FansGefällt mir
4,107FollowerFolgen
6,190FollowerFolgen
1,362FollowerFolgen

Highlights

7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
7 Knobel-Aufgaben für Jugendliche

10 Rasenspiele für Kinder