Start Spiele für die Jugendarbeit 15 Herbst-Spiele für Kinder und Jugendliche

15 Herbst-Spiele für Kinder und Jugendliche

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Mit diesen zehn Spielen könnt ihr den Herbst mit Kindern spielerisch erleben – ob im Wald oder im Haus. Ideal für die dritte Jahreszeit, in der es etwas kälter wird.

Pyramidenjagd

Spieleranzahl: mindestens 4 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Material: Äste

Gespielt wird in einem klar abgegrenztem Waldstück. Jeder Mitspieler spielt für sich und muss vor Spielbeginn aus drei Stöcken eine Pyramide aufbauen. Auf das Startsignal hin, müssen nun alle Mitspieler versuchen, die Pyramide eines Gegenspielers zu zerstören. Wurde die Pyramide eines Spieler zerstört, scheidet dieser aus dem Spiel aus.

Das Wagnis ist hierbei, dass sich Mitspieler nicht ohne großes Risiko zu weit von ihrer eigenen Pyramide entfernen können. Wer entwickelt hier die beste Taktik und gewinnt?
Am besten lässt sich dieses Spiel spielen, wenn alle ausgeschiedenen Spieler mit zu Schiedsrichtern werden.

Kürbis-Zielwerfen

Die Mitspieler können gemeinsam daran arbeiten, die Kürbisse auszuhöhlen und lustige Grimassen in den Kürbis zu schneiden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Öffnungen unterschiedlich groß bleiben.

Zum Spielbeginn werden die Kürbisse in einer Entfernung von mindestens drei Metern aufgestellt. Die Mitspieler müssen nun versuchen, Tennisbälle in die Kürbisse zu werfen. Dabei können sie Punkte je Treffer sammeln. Abhängig von der Größe der Öffnungen gibt es je Kürbis unterschiedlich viele Punkte: je kleiner die Öffnung, umso mehr Punkte.

Nach drei Durchgängen je Mitspieler wertet die Spielleitung aus, welcher Mitspieler die meisten Punkte gesammelt hat. Der Mitspieler mit den meisten Punkten darf sich einen Kürbis aussuchen und mit nach Hause nehmen.

Dem Wind lauschen

Spieleranzahl: ab 4 Mitspielern
Schwierigkeitsgrad: leicht
Alter: ab 8 Jahren
Material: –

Alle Mitspieler setzen sich auf den Waldboden und lauschen einige Minuten den Geräuschen, in der Natur. Gerade im Herbst, wenn der Wind weht, hört man viele Bäume ächzen, Äste herunterfallen und vielleicht auch das ein oder andere Tier. Nach der stillen Pause tauschen sich die Mitspieler darüber aus, welche Geräusche sie wahrgenommen haben, welche aus der Natur selbst kamen und welche von Menschen gemacht wurde und wie sie die Stille in der Natur empfunden haben.

Bootsrennen

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Papier

Für dieses Spiel braucht ihr eine große Pfütze, die sich besonders im verregneten Herbst oft ansammeln. Jeder Mitspieler erhält ein Blatt Papier und soll daraus ein Boot falten. Entweder sucht ihr dazu passende Anleitungen im Internet oder ihr lasst den Mitspieler ihre Kreativität, selbst eine Bootsform sich zu überlegen.

Sind alle Mitspieler fertig, werden die Boote an den Rand einer Pfütze ins Wasser gelassen. Die Aufgabe besteht nun darin, durch Pusten das eigene Boot möglichst schnell auf die andere Seite der Pfütze zu befördern. Dabei dürfen andere Botte nicht behindert oder gekentert werden.

Anschleichen

___STEADY_PAYWALL___
Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Material: Augenbinde, Klebezettel, Wasser, Spritze

Die Mitspieler bilden mitten im Wald einen Kreis von einem Durchmesser von mindestens 10 Metern und bekommen jeweils einen Klebezettel, auf den sie ihren Namen schreiben. Ein Freiwilliger setzt sich in die Mitte und bekommt die Augen verbunden. Die Aufgabe besteht darin, dass jeder Mitspieler versuchen muss, sich an den Freiwilligen anzuschleichen und dem Freiwilligen seinen Klebezettel auf den Rücken zu kleben.

Besonders im Herbst ist dies im Wald schwierig, wenn kleine Äste auf dem Boden liegen und Laub beim Darüber schleichen knistert. Hört der Freiwillige einen Mitspieler beim Anschleichen und spritzt das Wasser aus der Spritze auf den anschleichenden Mitspieler, scheidet dieser aus.

Wer ist super im Anschleichen und wer hat ein gutes Gehör?

Luftballon-Physik

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Luftballons (Partnerlink), Kastanien, Eicheln, Hagebutten, …

Die Spielleitung füllt Luftballons im Vorfeld mit Material aus der Natur, wie zum Beispiel Blättern, Kastanien, Hagebutten, … Danach werden die Ballons aufgeblasen und zugeknotet.

Zum Spiel selbst bekommt jedes Kind einen der Ballons und muss durch Schütteln und Fühlen, versuchen herauszufinden, was sich in den Ballon befindet. Anschließend können alle Mitspieler gemeinsam unterschiedliche Experimente mit den Ballons durchführen.
Sie können zum Beispiel herausfinden, welcher Ballon schnell zu Boden fällt, leichter vom Wind weggeblasen wird oder ob alle Ballons gleich schnell auf einem Bach schwimmen. So kann die Gruppe die unterschiedliche Beschaffenheit von Naturmaterialien spielerisch erkunden.

Auf der Jagd

Spieleranzahl: mindestens 4 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Fernglas

In diesem Spiel wird ein Mitspieler zum Jäger; die anderen zu den Wildtieren. Gespielt wird am besten in einem eher dünn bewachsenen Wald. Die Spielleitung sollte vorher mit dem zuständigen Förster klären, dass an diesem Tag zu dieser Uhrzeit dort gefahrlos gespielt werden kann.

Der Jäger steht mit geschlossenen Augen an einer zentralen Stelle im Wald. Die übrigen Mitspieler haben nun die Aufgabe, sich möglichst gut in der näheren Umgebung zu verstecken – aber immer nur so, dass sie den Jäger noch sehen! Nach drei Minuten darf der Jäger die Augen öffnen und muss sich nun umschauen und die versteckten Mitspieler finden. Dazu steht ihm ein Fernglas zur Verfügung. Hat er einen Mitspieler entdeckt und ruft dessen Namen, ist der Spieler aus dem Spiel. Er setzt sich darauf hin zu Füßen des Jägers auf den Boden.

Wer hat das beste Versteck und bleibt am längsten am Leben?

Baum-Polizei

Spieleranzahl: mindestens 8 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: Tannenzapfen o.ä.

Drei bis vier Mitspieler werden zur Baum-Polizei ernannt, die einen bestimmten Baum beschützen müssen. Alle anderen Mitspieler haben die Aufgabe, in der Umgebung Tannenzapfen zu sammeln und diese an den Baumstamm zu werfen. Die Polizei muss versuchen, dies zu verhindern, in dem sie die Tannenzapfen auffängt.

Am besten markiert ihr auch einen Radius von 3-5 Metern um den Baum, der von den Angreifern nicht betreten werden darf. Wie viele Treffer schaffen die Angreifer in fünf Minuten Spielzeit?

Unsichtbar werden

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: kein Material notwendig

Die Spielleitung steckt entlang eines Waldweges 50 Meter ab. Ein Mitspieler hat fünf Minuten Zeit, um sich entlang dieses Stück Weg so zu tarnen. Dabei muss er sich einen Platz suchen, von wem aus er ohne Tarnung vom Weg aus noch gut zu sehen wäre. Als Tarnmittel steht ihm alle zur Verfügung, was er im Wald findet.

Nach Ablauf der fünf Minuten starten die anderen Mitspieler jeweils einzeln und müssen versuchen, den getarnten Spieler vom Weg aus zu entdecken.

Anschließend können die Rollen getauscht werden und es kann am Ende ausgewertet werden, was jeweils verräterische Spuren waren.

Der richtige Baum

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 8 Jahren
Material: pro Paar eine Augenbinde

Immer paarweise gehen die Mitspieler zusammen. Der erste Spieler verbindet dem zweiten Spieler die Augen und führt diesen zu einem Baum in der Umgebung. Diesen darf der zweite Spieler nun ausgiebig ertasten. Nach maximal drei Minuten wird der Spieler wieder vom Baum weggeführt und ein wenig gedreht, so dass er die Orientierung verliert. Anschließend wird die Augenbinde entfernt und der nun sehende Spieler muss den Baum finden, den er zuvor blind ertastet hat.

Fühlen und finden

Spieleranzahl: mindestens 3 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: ab 6 Jahren
Material: Schnur, blickdichte Säckchen, Material aus dem Wald

Für dieses Spiel muss die Spielleitung ein wenig Vorarbeit leisten. Zwischen zwei Bäumen wird eine Schnur. An diese Schnur werden einige Säckchen in der Höhe gespannt, dass die Mitspieler nicht hineinschauen können, aber dennoch noch indie Säckchen hineingreifen können. Zusätzlich erhält jeder Mitspieler ein leeres Säckchen. Die Säckchen an der Schnur werden nun mit jeweils einem Gegenstand, der im Wald gefunden werden kann, gefüllt. Das können zum Beispiel Beeren, Nüsse oder Moos sein.

Jeder Mitspieler darf nun in eines der Säckchen an der Schnur greifen, ertasten, was sich darin befindet und sich anschließend auf die Suche nach einem identischen Gegenstand im Wald machen. Hat er diesen gefunden, packt er ihn in sein eigenes Säckchen. Welcher Mitspieler hat nach Ablauf von 10 Minuten die meisten Gegenstände in seinem Säckchen und dabei auch noch die richtigen?

Baum im Herbstwind

Spieleranzahl: mindestens 6 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: leicht
Alter: ab 12 Jahren
Material: kein Material notwendig

Im Wind, wenn starker Herbstwind durch den Wald fegt, weht es auch die stärksten Bäume hin und her. Wie sich die Bäume dabei fühlen, dürfen bei diesem Spiel die Mitspieler erleben. Ein Freiwilliger stellt sich in die Mitte; die anderen Mitspieler stellen sich mit 20cm Abstand um den Freiwilligen herum. Dabei darf keine Lücke entstehen.

Sanft beginnen die um den Freiwilligen Herumstehenden, diesen hin und her zu schubsen. Dabei muss es immer sanft zugehen. Der Spieler in der Mitte bleibt stocksteif und lässt sich treiben. Wie ein Baum im Wind wird er so von den anderen Mitspielern hin und her bewegt.
Das Spiel setzt viel Vertrauen voraus und sollte daher nur freiwillig gespielt werden.

Ast-Puzzle

Spieleranzahl: mindestens 2 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Material: Äste, Gartenzange

Im Herbst, wenn die Bäume Blätter und Äste verlieren, ist es eine gute Zeit, um dieses Spiel zu spielen. Die Spielleitung sammelt dazu im Vorfeld verschiedene Äste und schneidet diese in kleinere Stücke. Am besten werden die Stücke auch nummeriert oder andersartig markiert, damit (nur!) die Spielleitung am Ende noch weiß, welche Stücke zusammengehören.

Die Aufgabe aller Mitspieler ist es anschließend, die zusammengehörende Stücke der verschiedenen Äste zusammen zu sortieren und diese wieder in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Entweder wird das Spiel kooperativ oder in Kleingruppen gegeneinander gespielt.

Kastanien-Mikado

Eine Untertasse wird in die Mitte zwischen die Mitspieler gestellt und mit Kastanien gefüllt, so dass der Boden gut gefüllt ist. Jeder Mitspieler erhält als „Guthaben“ 20 Kastanien. Abwechselnd müssen die Mitspieler nun eine Kastanie auf den Unterteller legen. Fallen als Konsequenz darauf Kastanien vom Teller, wandern diese in den Vorrat des Spielers, der zuletzt die Kastanie auf den Teller gelegt hat.

Wem gelingt es, alle Kastanien aus seinem Vorrat auf dem Teller zu platzieren und sein Guthaben komplett aufzubrauchen?

Balance-Akt

Spieleranzahl: mindestens 6 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: schwer
Alter: ab 10 Jahren
Material: großer, am Wegrand liegender Baumstamm

Im Herbst, wenn die Förster im Wald aufräumen und Platz schaffen, liegen oft am Wegesrand große gefällte Bäume. Einen davon sucht sich die Spielleitung für dieses Spiel aus. Alle Mitspieler stellen sich auf den Baum. Ab dem Startsignal dürfen die Mitspieler nicht mehr miteinander sprechen.

Die Aufgabe besteht darin, sich nach Größe, dem Alphabet oder anderen Kriterien auf dem Baumstamm zu sortieren, ohne ihn zu verlassen. Die Spielleitung muss dabei auf die Sicherheit der Mitspieler achten. Niemand darf vom Baum fallen und auch auf Berührungsängste oder Ablehnung der Nähe zu anderen Teilnehmenden sollte geachtet werden.

15 Herbst-Spiele für Kinder und Jugendliche
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

15 Herbst-Spiele für Kinder und Jugendliche
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,915FansGefällt mir
3,592FollowerFolgen
4,642FollowerFolgen
1,333FollowerFolgen

Highlights

15 Herbst-Spiele für Kinder und Jugendliche

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf