Start Spiele für die Jugendarbeit 10 Poolspiele für Kinder

10 Poolspiele für Kinder

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Gerade im Sommer ist das kühle Nass eine tolle Möglichkeit, um mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam verschiedene Wasserspiele durchzuführen. Egal ob im Schwimmbad oder im Pool, die Kinder freuen sich immer, wenn sie einen Tag im Wasser verbringen dürfen. Allerdings solltet ihr bei den Spielen auch auf ausreichende Sicherheit achten. Dies ist sehr wichtig! Dann kann dem Spaß eigentlich nichts mehr entgegenstehen. Hier ein paar tolle Spielideen für das Spielen im Wasser und nachstehend noch wichtige Sicherheitshinweise für den Ausflug mit den Kindern ins Schwimmbad oder an den Pool. Viel Freude bei der Umsetzung!

Wichtige Sicherheitshinweise!

So schön das Wasser ist, kann es natürlich auch zur Gefahr werden. Gerade wenn ihr die Aufsicht für viele Kinder und Jugendliche habt, müsst ihr auf besondere Vorsichtsmaßnahmen achten. Aber auch schon bei einzelnen Kindern ist ausreichende Sicherheit sehr wichtig. Solltet ihr also vorhaben mit den Kindern Poolspiele zu spielen, dann solltet ihr Folgendes beachten. Die Kinder dürfen nie alleine ohne Aufsicht im Pool spielen. Es sollten immer ausreichend Aufsichtspersonen am Pool sein. Zudem ist es wichtig, dass ihr bei Hitze den Kindern sagt, dass diese sich langsam an das Wasser gewöhnen sollen. Sie sollten zu Beginn nicht ins Wasser hineinspringen, sondern sich langsam nass machen. Zudem sollten die Kinder schwimmen und im Pool stehen können.

Vorschlag 1: Tauchspiel Gegenstände

Ihr könnt vorab verschiedene Gegenstände in den Pool werfen. Das können zum Beispiel Ringe sein, Münzen oder auch andere Dinge. Danach dürfen sich die Kinder ins Wasser begeben. Ihr gebt das Startsignal und die Kinder dürfen dann nach den Gegenständen tauchen. Hier ist eventuell auch eine Taucherbrille sinnvoll. Das Kind, das am meisten Gegenstände herausgefischt hat, hat gewonnen und erhält einen Preis.

Vorschlag 2: Ballspiel

Für dieses Spiel werden die Kinder und Jugendlichen in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe benötigt einen Ball. Ein Kind jeder Gruppe darf anfangen. Ihr gebt das Startsignal. Nun müssen die Kinder versuchen den Ball mit dem Kopf an den gegenüberliegenden Beckenrand zu bringen. Dazu dürfen sie nichts anderes verwenden außer den Kopf. Hände sind nicht erlaubt. Am Beckenrand wartet dann ein weiteres Kind der Gruppe auf das Kind mit dem Ball. Es darf den Ball wieder zurückbringen. Dann kommt das nächste Kind dran. Gewonnen hat die Gruppe, die am schnellsten ist.

Vorschlag 3: Staffellauf

Für dieses Spiel müssen die Kinder in zwei Gruppen zusammengehen. Das Spiel findet sowohl im Pool, wie auch an Land statt. Die Kinder bilden eine Reihe mit ausreichend Abstand unter den jeweiligen Kindern. Am Ende des Pools befindet sich ein Eimer. Ein Kind steht direkt vor dem Pool, die anderen Kinder weiter weg. Nun darf das erste Kind an Land beginnen. Es muss einen Gegenstand so schnell es geht an das andere Kind an Land weitergeben. Dies kann es zum Beispiel mit Kriechen machen oder einer anderen Aufgabe. Die Aufgaben an Land sind abhängig von der Kinderanzahl. Das letzte Kind darf mit dem Gegenstand in den Pool springen und muss so schnell wie möglich versuchen den Gegenstand in den Eimer, der auf der gegenüberliegenden Seite ist zu bringen. Gewonnen hat die Mannschaft, die am schnellsten ist.

Vorschlag 4: Luft anhalten

Bei diesem Spiel dürft ihr die Zeit stoppen. Die Kinder befinden sich im Wasser. Ihr gebt der Startsignal. Dann müssen die Kinder unter Wasser gehen und die Luft anhalten. Das Kind, das am längsten die Luft anhalten kann hat gewonnen und erhält einen Preis.

Vorschlag 5: die Schiffchenfahrt

Für dieses Spiel benötigt ihr zwei Schiffchen für beide Gruppen. Das bedeutet ihr müsst die Kinder in zwei Gruppen aufteilen. Außerdem werden verschiedene Gegenstände benötigt, die das Schiffchen auch zum Sinken bringen können. Ihr gebt das Startsignal. Jedes Kind kommt einmal dran. Es muss versuchen die Gegenstände auf das Schiffchen zu bringen und auf die andere Seite des Pools zu transportieren. Dabei darf das Schiffchen nicht untergehen. Am Ende werden die Gegenstände gezählt und die Gruppe mit den meisten Gegenständen hat gewonnen.

Vorschlag 6: Figuren im Wasser

Gemeinsam können die Kinder viele verschiedene Figuren im Wasser üben. Sehr gut kann man zum Beispiel einen Handstand im Pool machen, aber au…

daniel2018-150x150
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

daniel2018-300x300
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,898FansGefällt mir
3,394FollowerFolgen
3,607FollowerFolgen
1,331FollowerFolgen

Highlights

image-from-rawpixel-id-384829-jpeg-324x235

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf