• Gruppenstunden-Ideen
Start Gruppenstunden-Ideen Gruppenstunden-Idee: Respekt

Gruppenstunden-Idee: Respekt

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Respekt, was ist das eigentlich? Betrachtet man die Herkunft des Wortes „Respekt“, welches sich vom lateinischen „respectio“ ableitet und dessen Bedeutung im eigentlichen Sinne, so birgt dies die Möglichkeit einer neuen, in Vergessenheit geratenen Betrachtungsweise. Innerhalb einer Gruppenstunde sollen sich die Teilnehmer an der Definition des Wortes Respekt versuchen. Diese unterschiedlichen Definitionen stehen dann zur Diskussion.

Die Definition: Respekt, Beurteilung oder Anerkennung?

Jemanden zu respektieren bedeutet wesentlich mehr als nur jemanden zu beurteilen. So kann es bedeuten, dass ich jemanden anerkenne. Dass ich einen Menschen, dafür Respekt entgegenbringe, woher er kommt, wofür er steht oder wie er lebt. Eine Idee, die für eine Gruppenstunde genutzt werden kann ist die, das man zuerst einmal versucht den Begriff in seiner eigentlichen Bedeutung zu erkennen und zu definieren. Eine Möglichkeit, die eigentliche(n) Bedeutung(en) für diesen Begriff zu finden oder herauszufinden, könnte man im Rahmen eines Spieles gestalten. Hierfür könnten kleine Gruppen gebildet werden, welche einen gewissen Zeitrahmen zur Verfügung haben. In diesem Zeitrahmen sollen sie schriftlich festhalten was für sie das Wort bedeutet. Am Ende werden dann die einzelnen Ansichten aufgezeigt.

Welche Ereignisse sind Respekt-würdig?

Unterschiede kultureller Herkunft, sorgen dafür das ein anderes Wertesystem als befremdlich angesehen wird. Um diese Unterschiede zu verdeutlichen, welches im alltäglichen nur selten geschieht, sollen die Teilnehmer an der Gruppenstunde hergehen und an einer Tafel oder an einem Clipboard schriftlich festhalten, welche Ereignisse für sie von Wichtigkeit sind und welche überhaupt keine Bedeutung haben. Ziel soll es sein herauszufinden und zu verstehen, woher diese Unterschiede kommen und welcher Natur sie sind. Diese Aufgabe soll aber auch dazu dienen, um deren geschichtlichen Hintergrund, welches in Form von Bildern und/oder Erzählungen dargestellt werden kann, begreiflich zu machen.

Wichtige Gegenstände

Jeder Teilnehmer der Gruppenstunde bringt einen Gegenstand mit, der für ihn von Bedeutung ist. Dies kann ein religiöser Gegenstand sein, ein Gegenstand aus dem Alltag oder auch ein Kleidungsstück. Der Gegenstand oder das Kleidungsstück soll dann vor der Gruppe vorgestellt werden. Mit dem Ziel zu erfahren, warum der Gegenstand oder das Kleidungsstück für ihn von Bedeutung ist.

Respekt für Essgewohnheiten

Die Ernährung spielt für jeden Menschen eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in den unterschiedlichen Kulturen wider. So könnte man in einer Gruppenstunde möglichst gleich große Gruppen bilden, welche die Aufgabe haben ihre Ernährungsgewohnheiten in Form von Bildern, Fotos darzustellen. Herausgefunden werden soll, welche Lebensmittel für sie im Mittelpunkt stehen und welche zum Beispiel aufgrund von religiösen Unterschieden nicht gegessen werden. Ziel dieser Aufgabe ist es, Verständnis für die Ernährung und Essgewohnheiten des anderen aufzubringen und Hintergründe zu verstehen.

Austausch über Generationen hinweg

Im Rahmen einer Gruppenstunde könnten Familienmitglieder eingeladen werden. Diese, wenn möglich unterschiedlichen Alters sollen aus ihrer Sicht erzählen, wie wichtig der respektvolle Umgang innerhalb der Familie ist. Hierbei könnten auch sogenannte Hierarchien in Bezug auf den Respekt, den man gegenüber einzelnen Personen zollt, aufgezeigt werden. Damit soll der Unterschied in Bezug auf die Bedeutung verdeutlicht werden und kulturelle Unterschiede klargemacht werden.

Am Ende der Gruppenstunde kann man dann die Teilnehmer dazu auffordern, ein kleines Präsent als Zeichen des gegenseitigen Respektes auszutauschen.

Gruppenstunden-Idee: Respekt
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Gruppenstunden-Idee: Respekt
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,912FansGefällt mir
3,513FollowerFolgen
4,241FollowerFolgen
1,333FollowerFolgen

Highlights

Gruppenstunden-Idee: Respekt

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf