Start Basteln mit Kindern Nagelbilder mit Kindern erstellen

Nagelbilder mit Kindern erstellen

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Hämmern und Klopfen im Gruppenraum kann es geben, wenn ihr diese Bastelidee demnächst umsetzt. Nicht nur für den Muttertag, sondern auch ansonsten sind Nagelbilder eine schöne Bastelidee, die anschließend zum Beispiel an die Eltern eurer Gruppenstundenkinder verschenkt werden kann. Das Schöne ist: Sie sind einfach, sehen gut aus und sind auch noch relativ individuell zu gestalten.

Was ihr braucht

Um in eurer Gruppenstunde oder in eurem Ferienlager Nagelbilder herzustellen, müsst ihr Folgendes besorgen:

  • Holzbretter oder runde Scheiben
  • Ausreichend Nägel (müssen je nach Dicke an das Brett angepasst werden, wegen der Größe)
  • Hammer
  • Wolle in verschiedenen Farben
  • Bildaufhänger
  • Vorlage z.B. ein Herz (Muttertagsgeschenk)

Liegt alles bereit? Dann kann es losgehen. Die Idee ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Nagelbilder basteln: So geht’s

Die Vorlage druckt ihr auf Papier aus, schneidet sie aus und legt sie auf die Holzbretter. Nun wird sie mit Bleistift auf die Holzbretter übertragen. Anschließend werden auf dieser Linie viele Nägel eingeschlagen, so dass der Umriss aus Nägeln bereits das Motiv der Vorlage abbildet.

Nun wird es bunt: Knotet und wickelt kreuz und quer durch das Motiv die Wollfäden, so dass sich die Form langsam füllt. Ihr könnt auch symmetrisch vorgehen und so die Form mit einem Muster ausfüllen. Eurer Kreativität sind nur wenig Grenzen beim Ausfüllen der Vorlage mit der Wolle gesetzt.

Am Ende müsst ihr noch die Bildaufhänger auf der Rückseite der Bretter bzw. der Scheiben anbringen, damit das kleine Kunstwerk auch an die Wand gebracht werden kann.

Wenn ihr noch mehr Bastel-Ideen für eure Gruppenstunde oder euer Ferienlager sucht, dann schaut einmal in unserer Bastel-Kategorie vorbei.

Ein Dank geht an die Leserin Sarah, die mich auf diese Bastelidee aufmerksam gemacht hat.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,868FansGefällt mir
2,886FollowerFolgen
792FollowerFolgen
1,292FollowerFolgen

Highlights

pexels-photo-173666

Warum Prävention sexualisierter Gewalt wichtig ist für die Jugendarbeit

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Erstes Ziel für die Kinder und Jugendlichen, die zu euch in die Gruppenstunden kommen oder mit ins Lager fahren ist:...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 1.500 Abonnenten. Erhalte damit einmal im Monat neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf