10 Rätselspiele für Kinder

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Sicherlich kennt Ihr das auch! Ihr leitet eine kleine bzw. große Kinder- oder Jugendgruppe und möchtet den Gemeinschaftssinn der Kinder oder Jugendlichen untereinander stärken. Dabei soll es aber nicht nur um das gemeinsame Lernen gehen, sondern der Faktor Spaß soll nicht zu kurz kommen? Um beides perfekt miteinander zu verbinden, eignen sich gemeinsame Rätselspiele besonders gut.

Rätselspiele gibt es in verschiedenen Varianten. Da Ihr als Kinder-, Jugend- oder auch Gruppenleiter die Altersstufen und die Interessen Eurer betreuten Kinder bzw. Jugendlichen am besten kennt, solltet Ihr Euch aus dem Fundus an Rätselspielen die am ehesten geeignete Variante heraussuchen. Im Nachfolgenden haben wir für Euch einige besonders gelungene Kinderrätsel zusammengefasst, mit welchem Ihr auch den Spaßfaktor unter den Kindern bzw. Jugendlichen nicht zu kurz kommen lasst.

Welcher Schuh fehlt?

Das erste Rätselspiel für die Kindergruppe erhöht die Konzentration, denn hier ist die volle Aufmerksamkeit gefragt. Hier müssen die Kinder erraten, welcher Schuh der Gruppe fehlt. Bei diesem Rätselspiel muss jedes Kind einen seiner Schuhe hergeben. Diese werden am besten in die Mitte des Raumes oder einem Sitzkreis auf einen Haufen gelegt. Doch Achtung! Jedes Kind sollte seine volle Aufmerksamkeit den Schuhen widmen und aufpassen, welcher Schuh von welchem Kind in die Mitte gelegt worden ist. Nachdem jeder einen seiner Schuhe geopfert hat, wird ein Kind ausgewählt, welches vor die „Tür“ gehen muss. Nachdem dieses Kind den Raum verlassen hat, werden einige Schuhe herausgenommen und versteckt. Anschließend wird das Kind, welches den Raum verlassen hat, wieder hineingeholt. Das Kind muss nun erraten, welches der Schuhe aus der Mitte entfernt wurde. Errät es die fehlenden Schuhe richtig, so kann es eine weitere Runde raten, so lang, bis es einmal falsch liegt. Dann ist ein neues Kind an der Reihe. Das Spiel geht so lang, bis am Ende ein Siegerkind feststeht, welches sämtliche fehlenden Schuhe richtig erraten hat.

Die Museumspantomime

Bei diesem zweiten Rätselspiel geht es darum, wie viel sich ein Kind merken kann. Zu aller erst wird ein Kind der Gruppe ausgewählt, welches auch sogleich den Raum verlassen muss. Die übrigen Kinder der Gruppe überlegen sich nun eine Position einer Statue aus einem Museum. Hier gibt es unzählige Beispiele wie z. B. typische Ritterposen, Tanzposen und die Pose der Freiheitsstatue. Die überlegte Pose müssen die Kinder nun beibehalten. Nachdem alle Kinder der Gruppe Ihre Position gefunden haben und erst einmal beibehalten, wird das Rätselkind wieder in den Raum hineingelassen. Das Rätselkind muss sich nun die Posen der übrigen Kinder aus der Gruppe gut einprägen. Dann muss das Rätselkind den Raum wieder verlassen. Die verbliebenen Kinder müssen Ihre Pose nun verändern. Dabei kann es sich um eine Veränderung der gesamten Pose handeln oder nur um eine Veränderung der Hände oder Beine. Das Rätselkind kann nun wieder in den Raum geholt werden und muss nun erraten, wer seine Pose geändert hat und wer nicht.

Raten von Liedern

Bei diesem Rätselspiel geht es darum, dass die Kinder ein Lied erraten. Dabei ist es gleich, um welche Art von Lied es sich handelt. Es kann sich um Kinderlieder, Volkslieder oder aktuelle Hits handeln. Die Kinder müssen bei sich ein Lied auswählen. Dann müssen Sie das ausgewählte Lied der Gruppe vorsummen. Das Kind, welches das gesummte Lied erkennt, darf sich dann anschließend das nächste Lied zum Vorsummen auswählen. Dies ist ein toller Rätselspaß und ist für alle Altersstufen geeignet.

Erraten von Rätseln

___STEADY_PAYWALL___

Dieses Rätselspiel eignet sich hervorragend für alle kleinen Detektive. Hierbei müsst Ihr als Gruppenleiter den Kindern ein Rätsel vorlesen. Ihr solltet versuchen, dieses so deutlich wie möglich vorzutragen. Wenn es nötig ist, wiederholt es für die Kinder, damit Sie es verinnerlichen können. Gerade im Bereich des Erraten von Rätseln für Kinder lassen sich viele schöne Rätsel finden. Einige bekannte und gleichermaßen beliebte Rätsel haben wir nachfolgend aufgelistet:

Das stärkste Tier,
wer nennt es mir,
das immerfort
von Ort zu Ort
sein Haus trägt
auf dem Rücken fort?
(Antwort: Die Schnecke)

Rate, was ich weiß:
Sie brennt und ist nicht heiß.
(Antwort: Die Brennnessel)

Es geht ein Mann im Grase,
hat eine lange Nase,
hat rote Stiefel an,
bewegt sich wie ein Edelmann.
(Antwort: Der Storch)

Loch an Loch
und hält doch.
Was kann das sein?
(Antwort: Die Kette)

Es hat viele Häute
und beißt alle Leute.
(Antwort: Die Zwiebel)

Sag mir doch den Vogel an,
der seinen Namen rufen kann?
(Antwort: Der Kuckuck)

Wie in den vorgenannten Rätseln für Kinder gibt es auch die Möglichkeit, dass sich die Kinder eigene Rätsel ausdenken, welche die Gruppe dann erraten muss. So wird gleichzeitig die Kreativität der Kinder gefördert und es entsteht ein zusätzlicher Spaßfaktor, auch muss man oft staunen, wie kreativ die Kinder bei Ihren Rätseln sind.

Der Klassiker „Koffer packen“

Wer kennt dieses Rätselspiel aus seiner Kinder- oder Jugendzeit nicht? Es beginnt mit dem berühmten klassischen Satz „Ich packe meinen Koffer und tue hinein….“. Am besten ist ein Sitzkreis oder ähnliches da hier der Augenkontakt neben dem guten Gedächtnis auch eine Rolle spielt. Ein Kind der aus dem Sitzkreis beginnt mit den vorgenannten Worten und ergänzt den Satz um was es in seinen Koffer hineintut. Das Nachbarkind muss nun den Satz des Vorgängerkindes wiederholen und den Satz um sein eigenes Gepäckstück, welches es in seinen Koffer tut erweitern. So geht es reihum. Der Schwierigkeitsgrad wird um jedes weitere Kind bzw. Gepäckstück erhöht.

Das Spiel mit der Erdnuss

Das sechste Rätselspiel erweist sich als recht simpel und wird trotzdem keine Langeweile unter Ihren Gruppenkindern aufkommen lassen. Auf einem Tisch oder Ähnlichem werden mehrere Sorten von Süßigkeiten und auch Erdnüssen verstreut. Ein Kind bekommt nun die Augen verbunden und muss nach den Süßigkeiten und Nüssen tasten. Wenn es etwas ertastet hat, soll es nun raten, ob es sich um eine Süßigkeit oder eben eine Erdnuss handelt. Wenn es eine Süßigkeit ertastet hat, darf es diese behalten. Bei einer Erdnuss ist das nächste Kind an der Reihe.

Daumen drücken

Bei diesem Rätselspiel geht es darum, das Rätsel zu lösen, wer welchen Daumen gedrückt hat. Der Ablauf ist simpel. Es werden einige Kinder, so drei bis vier je nach Gruppengröße ausgewählt, welche die Daumendrücker sind. Die übrigen Kinder verschränken Ihre Arme auf einem Tisch und „tauchen“ mit Ihrem Kopf unter. Nur der Daumen einer beliebigen Hand zeigt in die Höhe. Nun müssen die ausgewählten Daumendrücker auf leisen Sohlen durch den Raum schreiten und dürfen sich ein oder zwei Kinder Ihrer Wahl aussuchen und verdeutlichen Ihre Wahl in dem Sie den Daumen dieses Kindes vorsichtig hinunter drücken. Die Daumendrücker gehen nun zu ihrem ursprünglichen Platz zurück, um sich nicht zu verraten. Die anderen Kinder dürfen nun wieder auftauchen und müssen erraten, welcher Daumendrücker Ihren Daumen hinunter gedrückt hat. Wer seinen Daumendrücker richtig erraten hat, nimmt dessen Platz ein.

Bilder erraten

Bei diesem Rätselspiel geht es darum das gezeichnete Bild, welches ein Kind aus der Gruppe anfertigt zu erraten. Dabei sollte das Zeichenkind darauf achten, das Bild Strich um Strich zu zeichnen, um die Spannung zu erhöhen und damit das Rätseln im vollen ausgeschöpft werden kann. Viele Materialien werden dazu nicht benötigt, lediglich Stift und Papier.

Pantomime / Scharade

Die pantomimische Darstellung stellt ebenfalls einen Klassiker unter den Rätselspielen dar. Hier notiert Ihr als Gruppenleiter auf mehreren Zetteln geeignete zusammengesetzte Substantive. Jedes Kind (Lesealter vorausgesetzt) zieht dann einen dieser Zettel. Das Wort, welches auf dem Zettel steht, muss dann jedes Kind den anderen Gruppenmitgliedern pantomimisch erklären. Die anderen Kinder müssen das gesuchte Wort erraten. Beispiele für geeignete Wörter sind: Plüschtier, Kindergarten, Luftschloss etc.

Wer bist Du?

Bei diesem Rätselspiel erhält eines der Kinder eine Augenbinde. Dieses Kind ist der Detektiv des Spiels. Das Detektivkind muss nun die Identität der anderen Kinder durch Ertasten erraten. Die Belohnung für jedes richtig ertastete Kind sollte eine kleine Süßigkeit sein.

10 Rätselspiele für Kinder
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

10 Rätselspiele für Kinder
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,920FansGefällt mir
3,644FollowerFolgen
4,872FollowerFolgen
1,332FollowerFolgen

Highlights

10 Rätselspiele für Kinder

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
10 Rätselspiele für Kinder

10 Rasenspiele für Kinder

Jugendleiter*innen-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter*innen und tausche dich mit Leser*innen des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte.

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf