1. Familienmitglieder werben

Mit dem Bruder oder der Tante über das Vereinsleben austauschen, nichts ist einfacher als das. Um neue Mitglieder für Sportverein, Musikcombo oder die Tanzgruppe zu werben, kann man direkt in der eigenen Familie anfangen, nach Interessenten zu suchen. Begeistert euren Cousin oder die Tante für euer Projekt, ermöglicht ein unverbindliches Zusammentreffen, bei dem der Verwandte sich ein Bild über die Tätigkeiten im Verein machen kann.

Im familiären Umfeld lässt es sich lockerer über das Leben im Verein plaudern, besonders introvertierte Vereinsmitglieder tun sich leichter, mit bekannten Menschen über ihr Hobby zu sprechen und so das Interesse für das Vereinsleben zu wecken.

2. Mitglieder werben neue Vereinsmitglieder

Aktive Mitglieder sollen im Umfeld von der Tätigkeit im Vereinsleben erzählen und so neue potentielle Vereinsmitglieder auf die Aktivität aufmerksam machen. Um den Erhalt des Vereins zu gewährleisten ist es von enormer Wichtigkeit, dass die Mitglieder aktiv von ihrem Verein erzählen und so das Interesse bei den Mitmenschen wecken können.
Sprecht euch im Verein ab und macht deutlich, dass es wichtig ist, aktiv auf Interessenten zuzugehen und diese für euren Verein zu werben.

3. Die Lokalpresse einschalten

Viele Vereine betätigen sich aktiv in ihrem Umfeld, werden aber von Außenstehenden oft nicht wahrgenommen. Um auf euch aufmerksam zu machen, stellt den Kontakt zur lokalen Presse her und vereinbart einen Termin zur Berichterstattung. Durch einen Bericht in der Lokalzeitung könnt ihr schnell einen großen Kreis von neuen Interessenten aktivieren. Erzählt von euren Vorhaben und welche Ziele euer Verein verfolgt. Vergesst nicht, Trainingszeiten und Kontaktdaten über die Lokalpresse zu veröffentlichen um so neuen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, bei euch reinzuschauen.

4. Auf Stadtfesten auftreten

Ihr tanzt oder trainiert asiatische Kampfkunst? Ihr seid ein Chor oder übt Tricks mit euren Hunden? Fragt aktiv bei Veranstaltern nach, ob ihr euren Club auf den Bühnen des Stadtfestes präsentieren könnt. Solche Veranstaltungen geben euch nicht nur die Chance, euer Können vor einem großen Publikum zu zeigen, sondern auch neue Interessenten auf euch aufmerksam zu machen. Sicherlich dürft ihr nach dem Auftritt auf der Bühne an einem Stand Informationen an neue potentielle Mitglieder weitergeben oder Flyer verteilen. Ruft auch nach dem Auftritt bei einem kleinen Interview aktiv Menschen auf, sich eurem Club anzuschließen. Zeigt auf der Bühne das gute Zusammenarbeiten und wie viel Freude ihr miteinander habt. Eine positive Ausstrahlung macht anderen Menschen Lust, sich euch anzuschließen.

5. Soziale Netzwerke nutzen

Die Sozialen Medien gewinnen auch in der Vereinswelt immer mehr an Bedeutung. auch ihr solltet diese kostenlose Möglichkeit nutzen um Interessierte auf euch aufmerksam zu machen.

Postet zum Beispiel auf Facebook immer wieder in den regionalen Gruppen, um auf euch aufmerksam zu machen. Ladet Freunde ein, um einen großen Kreis potentieller Interessenten ansprechen zu können. Bleibt aktiv und antwortet zeitnah auf Anfragen.

6. Eine Homepage erstellen

Nicht nur um eure Vereinsmitglieder auf Neuigkeiten hinzuweisen solltet ihr für den Club eine Homepage erstellen. Hier habt ihr außerdem die Möglichkeit, euer Tätigkeitsfeld für interessierte Leute aus der Umgebung preiszugeben. Stellt euer Team vor und sorgt für ein positives Erscheinungsbild, lasst euch im Zweifel von jemanden helfen, der Erfahrung im Aufbau mit professionellen Homepages hat. Nur ein positiver Auftritt im Internet kann dafür sorgen, dass ihr den Club ordentlich darstellt und sich neue Interessenten zu euch gesellen werden.

7. Begrüßungspakete stellen

Wenn es euch möglich ist, erstellt Begrüßungspakete für neue Vereinsmitglieder. Dazu kann gehören, dass nach der Anmeldung ein Gutschein für einen kostenfreien Probemonat oder ein kostenfreies Vereinsshirt übergeben werden. Ein vergünstigter Beitrag für neue Mitglieder schafft ebenfalls einen Anreiz für Neue, um an eurem Vereinsleben teilzunehmen.

8. Paten für neue Vereinsmitglieder zur Seite stellen

Um neuen Vereinsmitgliedern den Einstieg zwischen euren Reihen zu erleichtern, könnt ihr dem Neuen einen Paten zur Seite stellen, der bei Fragen hilfreich zur Seite steht und sich intensiv mit dem neuen Vereinsmitglied befasst. Viele scheuen den Eintritt ins Vereine, da sie sich schlecht in bestehende Gruppen integrieren können. Mit einem Paten fällt dies deutlich leichter.

9. Werbung an öffentlichen Einrichtungen

Ihr sucht Teenager, die euren Tanzverein bereichern? Euer Tischtennisclub braucht dringend neue Spieler? Fragt in eurer Schule nach, ob ihr dort im Forum oder an einem anderen plakativen Platz Werbung für euch machen dürft. Plakate und Flyer machen auf euch aufmerksam und ihr könnt an öffentlichen Plätzen wie Schulen, der Stadthalle oder auch örtlichen Geschäften viele Laufkunden mit bunten Plakaten auf euch aufmerksam machen.

10. Defizite beseitigen

Ihr leidet unter Mitgliederschwund und benötigt dringend aktive neue Vereinsmitglieder? Befragt ausgeschiedene und ehemalige Vereinsmitglieder, warum sie aus dem Vereinsleben ausgetreten sind. Oft erkannt man intern die Mängel nicht und kann sie somit nicht beseitigen. Nach einer Befragung könnt ihr diese Defizite beseitigen und so auch alte Vereinsmitglieder in den frischen Reihen begrüßen.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here