Kinder können kreativ sein und aus Moosgummi bezaubernde nützliche und sehr schöne Dinge basteln. Es ist für Sie ein Erfolgserlebnis, für die Mama ein Geschenk zu basteln, welches diese dann auch richtig benutzten kann. Ein Schlüsselanhänger zum Beispiel ist nicht schwer herzustellen und kann von den Jüngsten bereits gebastelt werden. Moosgummi ist daher schon lange ein sehr beliebtes Bastelmaterial.

Moosgummi, das Allroundtalent unter den Bastelmaterialien

Aus Moosgummi können die Kleinsten bereits die unterschiedlichsten Dinge wie Spielzeug, Postkarten, Schmuck und Dekoartikel basteln. Es ist außerdem gut dazu geeignet eigene Stempel herzustellen. Kleinere Kinder kommen mit Moosgummi beim Basteln schon sehr gut zurecht und haben damit sehr schnell ein Erfolgserlebnis. Sie können mit Hilfe von ausgestanzten Teilen aus Moosgummi Tiere und noch weitere Figuren allein basteln. Ihrer Fantasie sind bei einer Bastelarbeit mit Moosgummi so gesagt keinerlei Grenzen gesetzt.

Hier einige Bastelideen für die Kleinsten.

Die kleine Raupe Nimmersatt

Der Materialbedarf ist:

  • eine Moosgummi-Platte
  • 30 cm Chenille (Biegeplüsch) in gelb
  • paar Wackelaugen 6-10 mm gross
  • 1 Holzperle für die Nase
  • 1 gelbe Bommel von ca. 2,5 cm gross für den Kopf
  • Alleskleber
  • 1 Locher
  • 1 Nadel
  • Prickmatte
  • Schere und Lineal

Ab 6 Jahre kriegen die Kinder es sehr gut hin dieses Motiv zu basteln. Anleitung:

1. Die Moosgummi Platte wird in einen Streifen 2 x 29 cm zugeschnitten.
2. Der Streifen wird zu einer Ziehharmonika zusammen gefaltet.
3. Die Nadel wird durch die Mitte gesteckt.
4. Es bleiben kleinen Löcher.
5. Die Löcher stanzt man dann mit einer Lochzange durch, um sie größer zu machen.
6. Ein 12-13 cm langes Biegeplüsch wird durch die Löcher gezogen.
7. Anschliessend werden die Details ausgestaltet: Gesicht, Antennen, Augen und Nase.

Osterhasen zum Basteln mit Moosgummi

Material:

  • je eine Moosgummiplatte in Weiß, Rosa und Braun
  • Bastelvorlagen aus Papier herstellen
  • Funliner in Weiß
  • Bleistift
  • weiße Tafelkreide oder 1 heller Buntstift
  • 1 Schere
  • Konturenscheren
  • Bastelkleber
  • ggf. Nadel
  • ggf. Faden

Anleitung

1. Schritt: Vorlagen auf Papier vorzeichnen oder ausdrucken und schneiden Sie die einzelnen Teile sauber aus.
2. Schritt: Übertragen Sie die Vorlagen mit Stift auf das Moosgummi.
Wenn alle Teile, bis auf den Körper, doppelt auf das Moosgummi übertragen werden, sehen am Ende beide Seiten gut aus.
3.. Schritt: Alles ausschneiden.
4. Die Einzelteile zum Osterhasen zusammenkleben..
5. Dem Osterhasen können Sie Eier in die Hand geben, dafür Eier ausschneiden und dekorieren.

Es gibt im Handel eine Reihe von Büchern mit Motiven zum Basteln mit Moosgummi in verschiedenen Altersklassen. Aus Moosgummi lassen sich auch Stempel mit verschiedenen Motiven herstellen. Mit den Stempeln wiederum kann man Postkarten für verschiedene Gelegenheiten herstellen.

Auch Flechtherzen lassen sich aus Moosgummi herstellen und zu verschiedenen Gelegeheiten verschenken. Zum Muttertag einen Schlüsselanhänger mit einem Flechtherz ist immer willkommen. Basteln mit Moosgummi ist günstig und macht den Kleinsten ebenso wie Erwachsenen großen Spaß. Man hat schnell etwas Schönes und Kreatives ohne viel Aufwand hergestellt.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here