Geisterbahn bauen

Vor allem an Halloween, wenn es draußen schneller dunkel wird und man das Laub rascheln hört, eignet sich eine Geisterbahn besonders gut, um sich zu gruseln. Das könnt ihr in einer Gruppenstunde ideal in die Tat umsetzen.

Versammelt euch am Anfang der Gruppenstunde und erzählt den Kindern eure Idee. Sammelt dann noch gemeinsam Ideen, was zu einer Geisterbahn dazu gehört und wie sich dies am besten umsetzen lässt.

Das Wichtigste ist, dass ihr den Raum den ihr nutzen möchtet, später abdunkeln könnt. Denn nur im Dunkeln kommt das gruselige Szenario so richtig zur Geltung. Mit Decken, Tüchern und Pappe könnt ihr Fenster abdunkeln, sollten keine Jalousien vorhanden sein. Legt dann gemeinsam einen festen Weg fest, den die Teilnehmer*innen überwinden müssen, um durch das Gruselkabinett zu kommen. Als Abtrennung eignen sich Trennwände und Bretter, aber auch Tische und Stühle, die mit Seilen oder Tüchern fest verbunden werden.

Nun setzt eure Ideen in die Tat um: Gruselige Musik, schauriges Licht und eine Nebelmaschine versetzen euch in die richtige Gruselstimmung. Hängt Spinnenweben und Spinnen aus Plastik auf, Lichterketten und künstliche Kerzen die flackern und alles, was euch sonst noch in eine schaurige Stimmung versetzt.

Zu einer Geisterbahn gehören außerdem immer noch Akteure. Diese können dann entweder aus einer dunklen Ecke hervorspringen, die Besucher aus einem Versteck mit ein wenig Wasser anspritzen (eine Sprühflasche eignet sich dazu besonders gut), dem ein oder anderen wenige Meter hinterherjagen, zunächst still dastehen und sich dann ruckartig bewegen oder den Gästen mit einer Feder am Nacken kitzeln.

Am Ende der Geisterbahn dürfen die Teilnehmer*innen dann in eine Kiste fassen, aus der sie sich einen kleinen Preis (z.B. eine Süßigkeit, passend zu Halloween) ziehen dürfen. Schneidet zwei Löcher in die Kiste, durch welche die Kinder dann ihre Hände stecken. Füllt zusätzlich noch Rasierschaum, Spinnen, Federn, Glibber und Co. hinein, damit es auch so richtig schön ekelig und schaurig wird.

Material-Liste

  • Tische, Stühle, Trennwände
  • ggf. Pappe, Decken und Tücher
  • dimmbare Lampen
  • Nebelmaschine
  • Musikanlage und passende Gruselmusik
  • Spinnenweben und Spinnen
  • Lichterketten
  • künstliche Kerzen
  • schaurige Masken, Umhänge und sonstige Verkleidungen
  • Sprühflasche mit Wasser
  • Federn
  • eine Kiste mit 2 Löchern und beliebigem Inhalt
  • Süßigkeiten

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,496FollowerFolgen
1,379FollowerFolgen
421AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel